Kultur

Kultur

18.10.2021

Kurse zu Entspannung und Achtsamkeit

im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

...A.Behnk/ZMKW

Achtsamkeit und Entspannung sind in den letzten Jahren immer mehr zum Trend und ein wichtiger Teil im Alltag vieler Menschen geworden. Insbesondere im Herbst, der nassen und dunklen Jahreszeit, in der die Tage immer kürzer werden, ist die Regeneration von Körper und Geist essenziell. Ganz in diesem Sinne bietet das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried im Oktober die Kurse „Yoga Nidra“ und „Metta Meditation“ an. 

Weiterlesen

17.10.2021

#Buchtipp: Alexander Koslowski - Lost Dreams

von Christian Dolle

Träume, es sind Träume, sagt sich Jack als er schon wieder in einer völlig neuen Welt aufwacht. Leider weiß er noch nicht, wie er die Welten beeinflussen kann, um endlich seine große Liebe in einer davon wiederzufinden. Etwas sperrig, aber voll interessanter Gedanken.

Weiterlesen

16.10.2021

Das neue Buch "Die Kraft der Kräuter für Frauen" gibt wertvolle Tipps

Sabine Prilop stellt Heilkräuter mit ihren positiven gesundheitlichen Auswirkungen vor.

von Ralf Gießler

Schon Hildegard von Bingen, Äbtissin sowie große natur- und heilkundige Universalgelehrte, wusste im 12. Jahrhundert um die Bedeutung der Natur: "Die ganze Natur stehe dem Menschen zu Diensten, zum Heil seines Leibes und seiner Seele ist sie bestimmt." Eine Erkenntnis, die sich auch - oder vielleicht gerade - im 21. Jahrhundert zunehmender Beliebtheit erfreut. Denn nicht immer ist der Griff in den Arzneimittelschrank nötig, um Gesundheit und Wohlbefinden zu stärken oder wieder herzustellen.

Weiterlesen

14.10.2021

Vier Autorinnen und zwei Autoren werden im Rittersaal aus "Ein Fingerhut voll Harz" lesen

von Petra Bordfeld

Vier Autorinnen und zwei Autoren werden am Freitag, 22. Oktober, auf Einladung der Stadtbücherei Herzberg ab 19 Uhr im Rittersaal des Herzberger Schlosses ihre Texte aus der Anthologie "Ein Fingerhut voll Harz" lesen. Die Moderation übernimmt Renate Maria Riehemann, die Herausgeberin der Anthologie mit den besten Beiträgen zum 3. Literaturpreis Harz. Wer sich diesen Abend nicht entgehen lassen  möchte, hat die Möglichkeit, sich über die Stadtbücherei Herzberg einen Platz zu sichern (Telefon:  05521-72687).
 

Weiterlesen

14.10.2021

Extrawurst für Flatti

Bundesweiter Vorlesetag 2021 im HöhlenErlebnisZentrum, Bad Grund

Freitag, 19. November 2021, 15.00 und 16.30 Uhr

Am Bundesweiten Vorlesetag 2021 liest Euch unsere Höhlenführerin und Bücherfreundin Antje Gäckle in der Iberger Tropfsteinhöhle von Flatti, der Fledermaus, vor - nach einem Buch von Barbara Zoschke.

Weiterlesen

12.10.2021

Die „Sösespatzen“ laden zum Konzert ein

von Petra Bordfeld

Riefensbeek. Die Sing- und Trachtengruppe „Sösespatzen“ aus Riefensbeek treffen sich in ihrem Vereinshaus nicht nur um zu klönen, sondern insbesondere zum Üben. Denn sie haben sich vorgenommen, nach der langen Corona-Zwangspause wieder ein Konzert zu geben. Zwar dürfen sie, wie bereits 2020, nicht in die Stadthalle Osterode zu ihrer traditionellen „Spatzengala“ einladen, dafür werden sie das Konzert im Neuen Schützenhaus Osterode in Angriff nehmen. 

Weiterlesen

 

11.10.2021

Mixpickels proben neues Stück

Die Aufführungen von „Den Harz im Herzen“ sind für März und April des kommenden Jahres in Windhausen geplant.

von Herma Niemann

Windhausen/Altenau. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Nachdem die Theatergruppe Mixpickels im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie die Proben und die Aufführungen ihres neues Stückes „Den Harz im Herzen“ ausfallen lassen musste, starten sie nun endlich wieder durch. Seit diesen Sommer können die Mitglieder der Truppe rund um die Regisseurin Ines Peinemann wieder regelmäßig proben.

Weiterlesen

10.10.2021

#Buchtipp: Sylvia Vandermeer - Janusblut

von Christian Dolle

Eine Jagd nach einem mystischen Artefakt, die bis in die Katakomben Wiens führt, auf die Spur einer jahrhundertealten Verschwörung und schließlich zu einem düsteren Geheimnis aus der Welt der Templer. Fans von Dan Brown werden Gefallen an diesem Buch finden.

Weiterlesen

 

 

09.10.2021

„Stille Stunde“ im Kloster Walkenried

...ZMKW

Der Herbst gilt als melancholische Jahreszeit. Nicht nur die Natur, sondern auch Stimmung und Bedürfnisse der Menschen verändern sich. Wenn die Tage kürzer werden und die Blätter fallen, ist für viele eine Zeit der Innenschau und Besinnlichkeit gekommen.

Das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried nimmt den Wunsch nach einer „spirituellen Auszeit“ in der dunklen Jahreszeit auf und lädt zur „Stillen Stunde“ ein. 

Weiterlesen

 

06.10.2021

„Ich bin infiziert!“

Interview mit dem Horror-Autor M. H. Steinmetz

von Christian Dolle

Stell dir vor, du bist allein in einer Welt, die von Zombies heimgesucht wurde. Der größte Teil der Menschheit ist bereits ausgerottet, jetzt sind auch noch deine Freunde verschwunden und du musst einen Weg in die trügerische Sicherheit einer ehemaligen Nervenheilanstalt finden. Dies ist die Ausgangssituation in „Death Asylum“ von M. H. Steinmetz, unserem Buchtipp vom vergangenen Sonntag.

Weiterlesen

 

06.10.2021

Frühling im Oktober

Symphonische Walpurgisnacht wird nachgeholt | Samstag, 23. Oktober 2021  20.00 Uhr | Vorverkauf hat begonnen

...Singakademie Niedersachsen

Goslar. „Tänzerische Frühlingsklänge“ sollte es am 30. April bei der traditionellen „Symphonischen Walpurgisnacht in der Kaiserpfalz Goslar geben. Aus bekannten Gründen konnte das Konzert im April nicht stattfinden. Aber die Singakademie Niedersachsen, die dieses Programm geplant hatte, nahm einfach die Frühlingsklänge mit und lässt sie nun am 23. Oktober um 20.00 Uhr frei.

Weiterlesen

03.10.2021

#Buchtipp: M. H. Steinmetz - Death Asylum

von Christian Dolle

Du bist als Überlebender in einer Stadt, die von Zombies bevölkert ist, und musst dir einen Weg in die hoffentlich sichere ehemalige Nervenheilanstalt bahnen. Ein Horror-Roman, in dem du die Entscheidungen triffst, selbst entscheidest, wie die Geschichte weitergeht.

Weiterlesen

 

 

30.09.2021

Bombe gesucht: Mit "Heilig Abend" führte das Junge Theater eine spannende Premiere auf

Nico Dietrich inszenierte das Kammerspiel aus der Feder von Daniel Kehlmann.

von Ralf Gießler

Göttingen) Das Junge Theater in Göttingen zeigte am Samstag mit "Heilig Abend" die erste Premiere der noch jungen Spielzeit. Intendant Nico Dietrich inszenierte das Werk aus der Feder des deutsch-österreichischen Schriftstellers Daniel Kehlmann. Der preisgekrönte Autor verfasste das spannende Kriminalstück als Kammerspiel. 

 

Weiterlesen

 

30.09.2021

Führungen im Kerzenschein

im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

...Annette Behnk/ZMKW

Seit dem 25. September hat im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried die Saison der beliebten Führungen im Kerzenschein begonnen: Besucherinnen und Besucher können sich somit wieder auf einen außergewöhnlichen Rundgang im stimmungsvoll erleuchteten Kreuzgang der gotischen Klosteranlage freuen, die zum UNESCO-Welterbe im Harz zählt.

Weiterlesen

 

28.09.2021

Viel besser als Carolin P. Sartory

Roland Lange las in der Christus-Kirche begleitet von Frank Bode

von Christian Dolle

Eine einzigartige Mischung aus Literatur und Musik bekamen die Besucher der Christus-Kirche in Herzberg am Freitag zu hören. Krimiautor Roland Lange und Liedermacher Frank Bode waren zu Gast. Auf dem Programm stand Roland Langes „Der Fall Sartory“, zu dem Frank Bode einige Songs geschrieben hatte, die teils die Geschichte um eine Autorin, die bei einem Krimifestival im Harz aus ihrem Bestsellerautor lesen soll, zum Teil weitererzählten, zum Teil die Stimmung aufgriffen und alles noch erlebbarer machten.

Weiterlesen

27.09.2021

Hoffnungen, die mit dem Tod enden

Frauke Buchholz gewann den Harzer Hammer 2021 für „Frostmond“

von Christian Dolle

Eine Wasserleiche, Teil einer Mordserie an jungen Frauen indigener Herkunft entlang der Transcanada-Route. Dazu zwei Ermittler, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Während sie ihre Ermittlungen in einem Reservat der Cree beginnen, hat der eine mit seinen Vorurteilen den First Nations gegenüber zu kämpfen, der andere mit seinem Desinteresse für diesen Fall und überhaupt für seinen Job. 

Weiterlesen

 

26.09.2021

#Buchtipp: Frauke Buchholz - Frostmond

von Christian Dolle

Ein Krimi um Schicksale junger indigener Frauen in Kanada. Autorin Frauke Buchholz lebte selbst einige Zeit bei den Cree und weiß, wovon sie schreibt. Für ihr Erstlingswerk gewann sie den Harzer Hammer, weil es ein wirklich intensiver Roman und toll geschrieben ist.

Weiterlesen

 

 

25.09.2021

Nächster LAGA-Fotowettbewerb lädt zum „Waldbaden“ ein

Einsendeschluss: 12. Dezember 2021

...LaGa Bad Gandersheim

Der Wald. Sehnsuchtsort der deutschen Romantik, Ruheort in diesen hektischen Zeiten, kühler Schattenspender, Entspannung pur. Die Japaner sprechen vom „Shinrin-yoku“, dem Wald(luft)bad, bei dem es darum geht, den Wald zum Wohle der Gesundheit mit allen Sinnen aufzunehmen.

Weiterlesen

 

 

24.09.2021

Wie erklärt man kindgerecht den Tod?

Das Buch "In einem Land hinter den Sternen" der Autorin Jessica Heldrich beschäftigt sich mit diesem Thema

...von Ralf Gießler

Über das Sterben wird nicht gern gesprochen. Der Tod - ein Tabuthema für viele Menschen. Ablehnung, Angst, oft Hilflosigkeit, wenn ein Todesfall betrauert wird, sind oft die Folge. Wie geht man mit diesem zum Leben gehörenden Thema um, wie erklärt man kindgerecht den Tod?

Weiterlesen

 

24.09.2021

Trotz aller Herausforderungen viel Grund für Dankbarkeit

Interview mit der Literaturwissenschaftlerin Dr. Heidi Gidion

...KKHL - Christian Dolle

Schon einmal war Dr. Heidi Gidion in Osterode zu Gast, um an einem von Pastorin Ute Rokahr organisierten literarischen Abend zunächst zu referieren und dann mit den Zuhörern zu diskutieren. Das kam gut an, soll also unbedingt fortgesetzt werden. Leider musste der Termin nun erst einmal wie so viele Veranstaltungen verschoben werden, doch am Dienstag, 28. September, wird er nun ab 19 Uhr in der St. Jacobi Schlosskirche nachgeholt. 

Weiterlesen

 

 

Federkiel

24.05.2021

Meeresrauschen

von Johannes Nordmann      

Mein Freund und ich unterscheiden uns in der Hauptsache darin, dass er ein sportlicher, abenteuerliebender Typ ist, während er mich meist als langweiligen Stubenhocker bezeichnet. Er hatte sich in letzter Zeit dem Windsurfen verschrieben und kannte schon alle Gewässer in unserer Gegend. Auf meine ihm unverständliche Frage, was ihm das denn so bedeute, erklärte er mir, der Kampf mit den Elementen gäbe ihm das Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Davon träumt manchmal auch ein sogenannter häuslicher Typ wie ich.

Weiterlesen

02.05.2021

Australian Open 2005

 von Johannes Nordmann

Das waren noch Zeiten, als Boris Becker und Co. die Tenniswelt in Deutschland verzauberten und die Nation stundenlang vor der Glotze saß. Ich muss gestehen, ich schaute auch lieber Tennis, anstatt das hirnlose Programm irgendeines dieser Werbesender zu verfolgen, obwohl mir als begeistertem Freizeitsportler Aktivitäten lieber waren und immer noch sind. 

Weiterlesen

26.04.2021

Fortschritt wohin?

Am 26. April 1986 ereignete sich die bis heute größte Nuklear-Katastrophe der Geschichte: Die Explosion im ukrainischen AKW Tschernobyl verseuchte riesige Landstriche.

von Johannes Nordmann

Als ich am 20.4.1986 einen Artikel über Gartenpflege las, konnte ich einige Zeit danach nicht gut schlafen, da mein Gewissen mir sagte, ich müsse doch nun endlich als Gartenbesitzer etwas tun. Ein übermäßiger Freund der dort anfallenden Arbeiten bin ich ganz bestimmt nicht, lasse es lieber ein wenig schluren. Trotzdem bekam ich Dank eines Ortes namens Tschernobyl doch noch einen STRAHLENDEN Garten, obwohl ich deswegen jetzt nicht besser schlafen kann. 

Weiterlesen

01.04.2021

Horrorgeschichte oder bissige Satire?

von Christian Dolle

Vieles, was im Moment in der Politik passiert, macht wirklich sauer. Einige regen sich in social media ausfallend über Korruption auf, andere beklagen das Versagen der Regierung, wieder andere wenden sich stattdessen jenen zu, die gleich grundsätzlich unser gesamtes System ablehnen. Und einige verarbeiten den Frust eben kreativ, künstlerisch, literarisch.

Weiterlesen

 

28.03.2021

Ebenbild

von Johannes Nordmann

Wer rastet, der rostet, so heißt es. Wenn man statt eines Urlaubs mit fester Unterkunft lieber mit dem Auto oder Camper unterwegs ist, sollten am Tag nicht mehr als 200 - 250 Kilometer zurück gelegt werden. Das gilt vorrangig für Europa. Denn in Kanada, Alaska und Australien kann diese Distanz jedoch schon mal von einer Ansiedlung mit Tankstelle und Shop zur nächsten betragen.

Weiterlesen

 

07.03.2021

Abendzeit - Schlafzeit

von Johannes Nordmann

Es war an einem lauen Juniabend. Ich hatte eine nette ältere Dame kennen gelernt oder genauer, ihre Tochter und später dann auch die Mutter. Aber so kompliziert schien mir dieser Abend nicht zu werden, denn wir saßen auf der Terrasse ihres Hauses, hinter uns das kleine Dorf mit 150 Seelen, vor uns ein knapp sieben Kilometer langes Tal, an dessen Ende der Wald und die Welt begann. 

Weiterlesen

 

03.01.2021

Reisekameraden

von Johannes Nordmann

Es war ein Anruf vom örtlichen Verkehrs- und Reisebüro im Haus "Kaffeemühle" auf dem AB mit der Mitteilung, dass ich meine Reiseunterlagen abholen könne.
Da geht es einem Vagabunden doch gleich wieder besser, nur sitze ich hier heute Morgen tatenlos herum, denn die Kaffeemühle öffnet erst um 10 Uhr.
Zeit zum Dank den Mitarbeitern dieses Hauses, durch deren Unterstützung ich über die Jahrzehnte außerhalb Europas reichlich und allein über die Kontinente segeln konnte.

Weiterlesen

 

23.12.2020

Querdenker bleiben außen vor

Faking News +++ Faking News +++ Faking News

Glosse eines "besorgten" Lesers

Nachdem die STRIKO (Staatlich-Regionale Impfkooperation) ihre Empfehlungen zur Impfreihenfolge mit Beginn der Corona-Impfungen bekanntgegeben hat, und diese in eine Verordnung der Bunderegierung einfließen sollen, formiert sich der Protest gegen die geplante Verordnung.

Weiterlesen

 

13.12.2020

Alle Jahre wieder und immer wieder schön - Schüleraufsatz zum Advent

(cb) Im Netz kursieren diverse Weihnachtsgeschichten, mal besinnlich, mal nachdenklich und auch solche zum Schmunzeln. Besonders schön, zumal sie auch die Lachmuskeln ordentlich strapaziert, ist ein Schüleraufsatz zum Advent. Der Verfasser ist zwar nicht bekannt, aber seine anschauliche Schilderung der heimischen Krippe hat auf jeden Fall eine Eins verdient und zusätzlich ein Sternchen für Kreativität und wir hoffen, dass auch seine Lehrerin oder sein Lehrer das ähnlich sah.

Weiterlesen

 

Weitere Meldungen in dieser Rubrik:

Rezensionen

30.08.2021

„Die größte Bestie ist der Mensch“

„Harzhunde“ von Roland Lange packt ein schwieriges Thema an

von Christian Dolle

„Harzhunde“ heißt der neue Krimi von Roland Lange, der soeben erschienen ist. Wie der Titel schon sagt, geht es um Hunde. Gleich im ersten Kapitel taucht eine Bestie auf, die einen Mann angreift, ohne dass der das Tier genau sehen kann und nicht weiß, ob Hund, ob Wolf, ob mysteriöses Fabelwesen. 

Weiterlesen

29.08.2021

#Buchtipp: Arne Dahl - Vier durch vier

von Christian Dolle

Vor einigen Jahren stellte Arne Dahl bei Mordsharz seinen neuen Krimi vor. Inzwischen ist der vierte Teil der Reihe um Sam Berger erschienen und ist ebenso spannend wie seine Vorgänger. Serien sind normalerweise nicht meins, doch diese hat mich total gepackt.

Weiterlesen

22.08.2021

#Buchtipp: Sayaka Murata - Die Ladenhüterin

von Christian Dolle

Sie arbeitet in einem Convenience Store und fühlt sich erst dadurch als Mitglied der Gesellschaft. Eine ebenso traurige wie vielschichtige und tiefgründige Geschichte, die eine Menge über das moderne Japan und die moderne Welt wie generell über uns Menschen aussagt.

Weiterlesen

15.08.2021

#Buchtipp: Otsuichi, Masaru Miyokawa - My Capricorn Friend

von Christian Dolle

Der Wind weht allerlei Dinge auf seinen Balkon. Auch einen Zeitungsschnipsel, der von einem zukünftigen Mord an seiner Schule berichtet. Nun versucht Yuya alles, um das Schicksal umzubiegen. Nachdenklicher und spannender Manga über Mobbing und Freundschaft.

Weiterlesen

 

 

11.08.2021

Landschaftliche Idylle, menschliche Abgründe

Jean-Luc Bannalec liest bei Mordsharz aus „Bretonische Idylle“

von Christian Dolle

Ein gutes Buch ist immer auch ein Stück weit Urlaub vom Alltag, eine Reise für die Fantasie und die Seele. Inwieweit das auf Krimis zutrifft, kann diskutiert werden, doch gerade in den letzten Jahren erfreuen sich Krimis, die an Sehnsuchtsorten spielen, einer großen Beliebtheit. Das gilt auch und insbesondere für Jean-Luc Bannalecs Reihe und Kommissar Dupin, der in der Bretagne ermittelt. 

Weiterlesen

 

08.08.2021

#Buchtipp: Arjen Lucassen, Felix Vega - Transitus

von Christian Dolle

So viel mehr als das Booklet zur Metal-Oper von Ayreon, nämlich die gesamte Story als Comic zur Visualisierung der Texte. So geht konsequentes Konzeptalbum und Verbindung mehrerer Kunstformen. Noch dazu ist die Geschichte um Schuld und Sühne wirklich spannend.

Weiterlesen

 

 

01.08.2021

#Buchtipp: Bernhard Aichner - Dunkelkammer

von Christian Dolle

Ein Pressefotograf, der am liebsten Fotos von Leichen macht, gerät in einen seit Jahren unaufgeklärten Mordfall und auf die Spur seiner eigenen, schmerzlichen Vergangenheit. Ein rasanter Thriller von Bernhard Aichner in dessen ungewöhnlichem Schreibstil.

Weiterlesen

 

 

25.07.2021

#Buchtipp: Sarah MacDonald - Wo bitte geht's hier zur Erleuchtung?

von Christian Dolle

Sarah wollte nie nach Indien, doch ihr Mann bekommt einen  Job in Neu Delhi, so dass sie sich mit dem Land, den Menschen und natürlich der Spiritualität auseinandersetzen muss. Eine aufschlussreiche, ehrliche und eben manchmal auch absurde und lustige Reiseerzählung.

Weiterlesen

 

 

24.07.2021

Rund 50 Frauen werden heute Live-Musik in die Innenstadt bringen

von Petra Bordfeld

Osterode. Die bereits 27. Niedersächsischen Frauemusiktage haben schon zum vierten Mal Frauen aus dem ganzen Bundesgebiet nach Osterode ins Jugendgästehaus geholt. Unter ihnen sind 39 „alte Häsinnen", 13 „Frischlinge" und sieben Dozentinnen, die sich zu Bands wie etwa „Takt-Los“, „360-Grad-Band“ oder „Singer, Songwriter, rock Pop“ zusammen geschlossen haben.

Weiterlesen

 

Vorgemerkt

28.07.2021

Rasanter Stil trifft auf morbide Melancholie

Bernhard Aichner liest am 18. September in Walkenried aus „Dunkelkammer“

...von Christian Dolle

Bronski ist Pressefotograf. Am liebsten fotografiert er Tote. An Unfall- und Tatorten, unmittelbar nach schrecklichen Geschehnissen, wenn das Leid noch ganz frisch in der Luft wabert, die Einsatzkräfte noch damit beschäftigt sind, der Katastrophe Herr zu werden. Nicht, weil es für die journalistische Berichterstattung unumgänglich ist, sondern weil es ihn fasziniert, weil es zur Sucht geworden ist. Oder weil ihn die Finsternis mehr anzieht als das Licht. 

Weiterlesen

17.07.2021

Der Göttinger Kultursommer 2021 findet statt 

Beim 33. Göttinger Kultursommer, der vom 24. Juli bis 4. September 2021 stattfindet, erwartet das Publikum wieder ein abwechslungsreiches Programm mit einer Vielzahl an Kabarett-, Theater-, Literatur- und Musikveranstaltungen im Alten Rathaus, Deutschen Theater und beim Open Air Festival im Kaiser-Wilhelm-Park (KWP). Darüber hinaus gibt es noch den Larifari-Kindersommer und das Open Air Kino im Freibad Brauweg. 

Weiterlesen

10.07.2021

Foto-Ausstellung „Iran- das alte Persien“ im Museum Osterode

...WIBO

Eine besondere Fotoausstellung wird vom 08. August 2021 bis zum 30. Januar 2022 im Museum im Ritterhaus zu sehen sein. Das Ehepaar Gaby und Gerhard Hafenrichter unternahm im Jahr 2012 eine mehr als 2000 Kilometer lange Reise durch den Iran und erlebte Beeindruckendes.
„Obwohl uns Freunde und Bekannte von der Reise abrieten, gab es unterwegs keine Probleme, da wir den Bewohnern bei allen unseren Reisen stets mit Respekt und Toleranz begegnen“, so das Ehepaar. So war es für uns selbstverständlich, dass auch wir unsere Kleidung der Kultur dieses Landes angepasst haben.

Weiterlesen

20.04.2021

Walkenrieder Kreuzgangkonzerte verschieben die Sommerveranstaltungen um ein weiteres Jahr

...Walkenrieder Kreuzgangkonzerte

Walkenried. So wie das letzte Jahr endete, hat das neue für die Kulturschaffenden begonnen. Die aktuelle Situation ist hinlänglich bekannt. Die Öffnungspläne der Politik berücksichtigen die Kultur kaum, sie wird als letztes wieder zum Normalbetrieb zurückkommen. Daher haben die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) als Trägerin der Konzertreihe, der künstlerische Leiter Thomas Krause und der Beiratsvorsitzende Klaus Liebing gemeinsam entschieden, die ursprünglich geplanten Sommerveranstaltungen 2021 um ein weiteres Jahr zu verschieben, da für die kommenden Monate keine Planungssicherheit mehr besteht.

Weiterlesen

16.04.2021

27. Niedersächsische Frauenmusiktage laden Musikerinnen nach Osterode ein

...LAG Rock in Niedersachsen e.V

Nach einem Jahr Pause werden die Niedersächsischen Frauenmusiktage 2021 wieder stattfinden. Bei der 27. Auflage treffen sich musikbegeisterte Frauen vom 21. bis 25. Juli im Jugendgästehaus Harz in Osterode zu Bandworkshops, Crashkursen und zum Erfahrungsaustausch. Egal ob Anfängerin oder Fortgeschrittene – für jeden Kenntnisstand gibt es passende Workshops für Instrumentalistinnen und Sängerinnen. Bis zum 20. Juni können sich Interessierte über die Internetseite www.lagrock.de anmelden.

Weiterlesen

24.03.2021

LIVE am HARZ OPEN AIR wird auf 2022 verschoben

Die für den 16./17. Juli diesen Jahres geplante Auftaktveranstaltung des LIVE am HARZ OPEN AIRs wird auf Grund der aktuellen Situation auf den 08./09.07.2022 verschoben.

...Stadthalle Osterode

Die Stadthalle Osterode am Harz als Veranstalter hat sich gemeinsam mit ihrem Partner der MEWES Entertainment Group GmbH, nach intensiver Rücksprache mit den Künstlern, gegen eine verkleinerte Veranstaltung entschieden. Zusammen mit den Sponsoren Harz Energie und Sparkasse Osterode am Harz ist man sich einig, dass mit einer Verlegung die richtige Entscheidung getroffen ist.

Weiterlesen

16.10.2020

Die Walkenrieder Kreuzgangkonzerte verschieben auch die Dezemberkonzerte ins Jahr 2021

Walkenried. (v) Die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) teilt mit, dass nach den Sommerkonzerten auch die für Dezember geplanten Veranstaltungen der Walkenrieder Kreuzgangkonzerte um ein Jahr verschoben werden.

Bereits gekaufte Tickets behalten für die neuen Termine ihre Gültigkeit oder werden nach Rückgabe der Originaltickets erstattet. Dazu werden alle Besucher, die ihre Tickets bereits bezahlt haben, schriftlich informiert. Weitere Informationen unter www.walkenrieder-kreuzgangkonzerte.de

Weiterlesen

24.08.2020

Neues Stück der Mixpickels erst im nächsten Jahr

Die Theatergruppe Mixpickels probt gerade ein neues Stück mit dem Titel „Den Harz im Herzen“ ein.

von Herma Niemann

Badenhausen/Altenau. Fans der Theatergruppe Mixpickels müssen ihre Vorfreude auf ein neues Theaterstück in diesem Jahr leider noch etwas im Zaun halten. Die Gruppe geht neue Wege, denn momentan proben die Ensemble-Mitglieder jeder für sich alleine zu Haus, so die Regisseurin und Autorin Ines Peinemann. Schuld ist wie bei allen Kulturtreibenden die Corona-Krise.

Weiterlesen

 

12.08.2020

Künstlerische Vielfalt erleben

Festival THEATERNATUR2020 setzt weiter auf eine bunte Mischung

...Theaternatur2020

Noch bis zum 23. August findet in diesem Jahr THEATERNATUR, das Festival der Darstellenden Künste, in Benneckenstein statt. Nach dem überragenden Erfolg der Aufführungen der ersten der zwei tragenden Eigenproduktionen „Es ist noch nicht soweit“ findet unter dem Motto ENDSTATION:EINHEIT! auch in der zweiten Hälfte der Spielzeit eine bunte Mischung aus Performance, Schauspiel, Tanz, Neuer Zirkus, Konzerte, Junges Theater, Interaktive Kunstinstallationen und mehr statt.

Weiterlesen

DKKD 2019

27.08.2019

DKKD: Wie die schöne Scheherezade den Sultan zähmte

Beeindruckende Lesung im Ratssaal mit Claudia Ott/Zuschauer erfuhren auch Interessantes über die Entstehungsgeschichte des orientalischen Klassikers

...von Herma Niemann

Wasserpfeifen, Dromedare, gewirkte Stoffe. Dazu typisch orientalische Musik. Es war ein interkultureller Abend am vergangenen Mittwoch im Ratssaal in Osterode. Anlässlich der Lesung „Tausend-und-eine-Nacht“ im Rahmen des DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festivals (DKKD) war auch das Bühnenbild von den Künstlern Nasim Kasem und Aiman Aldarwish liebevoll authentisch gestaltet, sodass es dem Publikum leicht viel, in die märchenhafte Geschichte um den verletzten Sultan und der schönen Sheherezade einzutauchen.

Weiterlesen

27.08.2019

Abschlussveranstaltung des DKKD-Festival 2019

von Wolfgang Böttner

Auch am achten Tag des Denkmalkunst-Festivals hatten die Künstler und Küstlerinnen ihre Ausstellungsorte in der Osteroder Innenstadt für das Publikum geöffnet. Bis 13.00 Uhr bestand die Möglichkeit die Ausstellungen zu besuchen. Regionale Kunstschaffende, sowie Künstler aus ganz Deutschland, aus Ungarn, aus der Partnerstadt Ostróda und dem Oblast Kaliningrad zeigten nochmals ihre Kunstwerke. 

Weiterlesen

26.08.2019

DKKD: Blues und Boogie-Küche rockte den Freiheiter Hof

von Jörg Hüddersen

Am letzten Abend des DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festivals luden die Osteroder Jazzfreunde in den Freiheiter Hof zur Blues und Boogie-Küche ein. Die rockte den Saal mit einner Mischung aus Swing und Rock. Es dauerte nicht sehr lange, bis die ersten Tänzer auf die Tanzfläche vor der Bühne strömten.

Weiterlesen

26.08.2019

Augen und Ohren auf für Neues

Letzter Instinkt und Haxe spielten beim DKKD

von Christian Dolle

Bildende Kunst, die in alten Häusern präsentiert wird. Klingt ziemlich unspannend? Na gut. Wie wäre es dann damit: Lost Places mitten in der Stadt, darin und drum herum außergewöhnliche Objekte und Events, die es so nur einmal gibt. Hört sich schon besser an, oder? Noch besser war es, das DKKD-Festival in Osterode live mitzuerleben.

Weiterlesen

 

23.08.2019

DKKD: Schon alles entdeckt?

von Corina Bialek

Noch zwei Tage bleiben, um sich die Arbeiten der Künstler in den den vielen Fachwerkhäusern anzusehen und den Künstlern auch bei der Entstehung ihrer Werke zuzusehen und natürlich können die künstlerischen Arbeiten auch erworben werden. Wir haben hier einmal unsere Bilder aus den verschiedenen Lokationen zusammengetragen, wobei wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Denn auch wir haben es noch nicht geschafft allen Ausstellungen zu besuchen.

Weiterlesen

 

23.08.2019

DKKD: Klangpoesie und wilde Loops in der Stadtbibliothek

von Jörg Hüddersen

Die Musik von Sabine Mariss aus Gleichen bei Göttingen einzuordnen, fällt schwer. Sie mischt Folklore mit Jazz, reichert sie mit elektronischen Loops an und schafft dabei Gedankenschwaden, die durch den Raum schweben. Am Donnerstag gastierte sie im Rahmen des DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festivals in der Osteroder Stadtbibliothek.

Weiterlesen

 

 

23.08.2019

DKKD: Beeindruckende Kunst in Obere Mühlenstraße Fünf

von Ralf Gießler

Gleich neben dem alten Kino können Besucher des DKKD in die abwechslungsreiche Welt der Kunst abtauchen. Farbenfrohe, stimmungsvolle, heimelige, aber auch zum Nachdenken und Schmunzeln anregende Werke warten darauf, entdeckt und betrachtet zu werden.

Weiterlesen

 

 

21.08.2019

DKKD: Blechbläser des GSO spielten in der Marktkirche

... von Jörg Hüddersen

Unter dem Namen GSO-Brass spielen fünf Blechbläser des Göttinger Symphonie Orchesters bereits seit 2014 Arrangements aus verschiedensten Epochen der Musikgeschichte auf Blechblasinstrumenten. Am Dienstagabend gastierten sie im Rahmen des DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festivals in der Osteroder Marktkirche.

Weiterlesen

 

 

20.08.2019

DKKD - Entdeckungen abseits der Fußgängerzone

von Corina Bialek

Wir möchten an dieser Stelle einmal auf die Ausstellungsräume am Rande der Osteroder Innenstadt hinweisen, die zur Zeit noch ein bisschen ein Schattendasein fristen. Dabei gibt es auch dort viel zu entdecken. So hat in der Berliner Str. 5 (Nr. 25) schräg gegenüber des Parkplatzes eine Gruppe von Künstlerinnnen und Künstlern aus Ostrodá ihre Werke ausgestellt und man kann z.B. Vitaliy Zverev auch beim Entstehen eines Bildes über die Schulter schauen.

Weiterlesen

 

Veranstaltungen
Mo., 18.10.2021

  • Heute keine Veranstaltungen
Die nächsten 10 Veranstaltungen: