Kultur

Kultur

20.01.2018

Einen Zugang zur Musik ermöglichen

...von Mareike Spillner - KKHL

Konzert des Kreisposaunenchores Harzer Land: 230 Euro für „Musiker ohne Grenzen“
Weihnachtslieder im Januar? Wieso nicht! Findet zumindest der Kreisposaunenchor Harzer Land. Bereits im sechsten Jahr gab er am Sonntag in der Kapelle in Buntenbock eine „Weihnachtliche Serenade“ zum Besten. Und mit Weihnachten ist das schließlich so eine Auslegungssache: Die einen machen sich schon Monate vorher Gedanken um die passenden Geschenke für ihre Lieben, die anderen hetzen unnötigerweise am Morgen des Heiligen Abend durch die Stadt.

 

Weiterlesen

18.01.2018

Akrobatik auf künstlichem Eis

von Wolfgang Böttner

Am Sonntag war der "Moscow Cirkus on Ice" mit seinem neuen Programm "Triumph" unter der Leitung von Kirill Kirillov zu Gast auf der Bühne der Osteroder Stadthalle.

Die beiden Vorstellungen, am Nachmittag und am Abend waren sehr gut besucht. Das Publikum erlebte eine sensationelle Show mit tollen Lichteffekten, traumhaften Kostümen und atemberaubender Akrobatik. Auf einer künstlichen Eisfläche aus Kunststoffplatten zeigten die Eistänzer ihr großes Können.

Weiterlesen

17.01.2018

Das Inter-KULTUR-Labor in der Stadtbibliothek lädt ein!

„Meine Kindheit und Jugend in unruhigen Zeiten“ Erzählcafé mit Brigitte Maniatis

(v)  Fr. 26. Januar 2018, um 19 Uhr, in der Stadtbibliothek Osterode, Scheffelstr. 14
Eintritt frei - Moderation: Brigitte Maniatis

Wie haben Menschen in Kriegszeiten und in der Nachkriegszeit ihre Kindheit und Jugend erlebt? Welche Traumata sind geblieben, welche schönen Erinnerungen gibt es?

Weiterlesen

16.01.2018

Mit Fantasie und Können in den Wilden Westen entführt

Das Herzberger Ensemble „con amore“ begeisterte mit seinem Neujahrskonzert im Rittersaal des Welfenschlosses.

von Herma Niemann

Herzberg. „Betty, Schatz, hilf mir mal, die Stiefel auszuziehen“. Mit diesen Worten von José V. López de Vergara als Sheriff begann das Konzert des Ensembles „con amore“ am vergangenen Freitag im Rittersaal des Welfenschlosses, was schon erahnen ließ, dass es auch diesmal wieder höchst amüsant zugehen würde.

Weiterlesen

12.01.2018

Wenn im Traum das Fagott mit der Flöte spricht

Neujahrskonzert des Göttinger Symphonieorchesters und Abschied von Christoph-Mathias Mueller

von Christian Dolle

Für Laien ist es mitunter schwierig, den richtigen Zugang zu klassischer Musik zu finden. Bei den Neujahrskonzerten des Göttinger Symphonieorchesters in der Stadthalle Osterode ist das anders. Das liegt nicht nur daran, dass traditionell immer viele Stücke des „Walzerkönigs“ Johann Strauß im Programm sind, sondern auch an Dirigent Christoph-Mathias Mueller, der humorvoll durch den Abend führt und es dabei immer wieder schafft, auch den weniger musikalisch Gebildeten die Besonderheiten der Stücke zu verdeutlichen.

Weiterlesen

11.01.2018

„Das Phantom der Oper“ am 27. Januar in der Stadthalle Osterode

Eines der erfolgreichsten Tournee Musicals in Europa mit Weltstar Deborah Sasson und Axel Olzinger in den Hauptrollen gastiert am Samstag, 27.01.2018 – 20 Uhr in der Stadthalle Osterode

(v) Auf über 450 Bühnen Europas ist „Das Phantom der Oper“ des Autoren Teams Deborah Sasson und Jochen Sautter seit 2010 von Zuschauern und Kritikern begeistert aufgenommen worden. Damit ist diese deutschsprachige musikalische Neuinszenierung, die zum 100. Geburtstags des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans „Le Fantôme de l'Opéra“ entstand, eine der erfolgreichsten Tournee Musicalproduktionen Europas.

Weiterlesen

11.01.2018

Das Inter-KULTUR-Labor in der Stadtbibliothek lädt ein!

Tanzlabor – Internationale Kreistänze mit Maren Stricker

Termine im Januar 2018: Di. 16. Januar und Di. 30. Januar (alle vierzehn Tage), um 19 Uhr, in der Stadtbibliothek Osterode, Scheffelstr. 14
Eintritt frei - Anleitung: Maren Stricker

Seit November 2017 findet das Tanzlabor des Inter-KULTUR-Labors in der Stadtbibliothek statt. Alle Interessierten sind alle vierzehn Tage dienstags, um 19 Uhr, eingeladen zu internationalen Tänzen.

Weiterlesen

 

09.01.2018

Literarischer Hammer aus dem Harz

Mordsharz-Festival schreibt für 2018 erstmals überregionalen Krimiwettbewerb aus

...Christian Dolle

Das Krimifestival Mordsharz steht seit einigen Jahren nicht nur für Harzkrimis, sondern auch für die interessantesten Autoren der deutschsprachigen Krimiszene wie inzwischen auch ausgewählte internationale Stars. Es steht für hochkarätige Lesungen an einigen außergewöhnlichen Orten im gesamten Harz und ist inzwischen auch über die Grenzen hinaus bekannt. Nun kommt ein weiterer Schritt hinzu: ein festivaleigener Literaturpreis für Schriftsteller im Bereich Krimi und Thriller.

Weiterlesen

05.01.2018

Rockiger Weihnachtsausklang

con aglio - through the years

von Corina Bialek

Ja die Jahre gehen dahin, alles ist im Wandel auch Bandbesetzungen. So sind con aglio inzwischen fast ein Familienprojekt geworden, da die Kids längst den Kinderschuhen entwachsen sind und selbst die Drumsticks schwingen und die Gitarrenseiten quälen.

Weiterlesen

 

 

02.01.2018

Die Sösespatzen verabschiedeten mit vielen Fans 2017

von Petra Bordfeld

Die „Sösespatzen“ aus Riefensbeek hatten zu ihrer bereits 41. „Spatzengala“ in die Stadthalle Osterode geladen. Denn traditionsgemäß wollte die Sing- und Trachtengruppe zusammen mit ihren Fans das alte Jahr mit guter Musik und bester Laune verabschieden. Genau dafür hatten die Gastgeber ein interessantes und schwungvolles Programm zusammengestellt.

Weiterlesen

 

29.12.2017

Else und der Lichtenstein

In Elvershausen erzählt man sich die Geschichte von der Schönen Else, die sich wohl um 1330 oder 1350 zugetragen haben soll.

(cb) Waltraut Weber hat uns die Sage, die in den Dörfern Elvershausen und Marke mündlich weitergegeben wurde zugeschickt mit der Frage, ob diese Sage so oder ähnlich auch in Förste und Dorste bekannt ist. 

L. Rien aus Marke hat die Sage von der „Schönen Else“ um 1900 in seinem Büchlein „Heimatklänge“ in etwa so aufgeschrieben:

Weiterlesen

 

27.12.2017

Versengold rockten in Förste

Ausverkauftes Haus beim diesjährigen Heavy Christmas

von Christian Dolle

So viel war beim Heavy Christmas selten los. Die Festhalle Förste war am 23. Dezember brechend voll, Rockfans aus der Region standen dicht gedrängt vor der Bühne, auf der zunächst Victorius, dann Kambrium und zum Abschluss Versengold spielten. Dass so viele den Weg zur Traditionsveranstaltung fanden, mag daran liegen, dass der Tag vor Heiligabend in diesem Jahr auf einen Samstag fiel, aber auch daran, dass Versengold im Moment richtig durchstarten und dabei sind, ein großer Name in der Musikszene zu werden.

Weiterlesen

24.12.2017

Das allerletzte Einhorn - Teil 4

Ein interaktives Weihnachtsmärchen zum Mitraten

Liebe Leser, am heutigen vierten Advent kommen wir zum letzten Teil unseres Weihnachtsmärchens. Da aber dieser vierte Advent auch auf den Heiligen Abend fällt, brauchen sie nicht mehr raten, sondern können das Finale der Geschichte um die Prinzessin und die verschwundenen Einhörner einfach nur genießen.

Viel Spaß dabei und natürlich frohe Festtage wünscht das Eseltreiber-Team.

Weiterlesen

 

21.12.2017

Weihnachtskantate bereichert das Konzert des Gemischten Chores Herzberg

Besinnliche, aber auch schwungvolle Momente erlebten die Besucher beim traditionellen Weihnachtskonzert des Gemischten Chores Herzberg zusammen mit dem Blasorchester Sieber

von Herma Niemann

Herzberg. In diesem Jahr hatte sich der Gemischte Chor Herzberg unter der Leitung von André Wenhauer für sein traditionelles Weihnachtskonzert zusammen mit dem Blasorchester Sieber in der Nikolai-Kirche etwas ganz Besonderes einfallen lassen. 

Weiterlesen

 

20.12.2017

Jahresabschlusskonzert des Blasorchester Sieber am 29.12

(v) Das Blasorchester Sieber gibt auch in diesem Jahr wieder am 29.12 sein traditionelles und weithin bekanntes Jahresabschlusskonzert im Haus des Gastes in Sieber. Ab 19:30Uhr lädt das Orchester seine Gästen zu einem facettenreichen Programm ein und zeigt für Jung und alt ein weiteres Mal wie abwechslungsreich die Welt der Blasmusik sein kann.

Weiterlesen

 

 

 

Weitere Meldungen in dieser Rubrik:

Federkiel

08.04.2017

Das Sanatorium - Kapitel 14

Hier nun der Abschluss unserer hoffentlich spannenden Geschichte um das leerstehende Sanatorium. Über Kritik und Lob würden wir uns natürlich freuen, ganz besonders um Meinungsäußerungen an admin@eseltreiber.de , ob wir ein solches Projekt wieder einmal starten sollen.

von Christian Dolle

Kapitel 14 - Niemals vergessen

Weiterlesen

01.04.2017

Das Sanatorium - Kapitel 13

Unsere Short Story steuert langsam aber sicher auf ihr Finale zu. Doch noch sind die Entdecker nicht in Sicherheit. Im Gegenteil, es wird noch einmal äußerst gefährlich. Den letzten Teil gibt es dann in der nächsten Woche.

von Christian Dolle

Kapitel 13 - Rasante Flucht

Weiterlesen

25.03.2017

Das Sanatorium - Kapitel 12

So schnell wie möglich wollen Acy und die anderen dem Sanatorium entkommen. Noch ist es allerdings nicht vorbei und auch der Campingplatz bietet nicht die erhoffte Sicherheit.

von Christian Dolle

Kapitel 12 - Rückzug ins Ungewisse

Weiterlesen

18.03.2017

Das Sanatorium - Kapitel 11

Für die Urban Explorers gibt es nur noch ein Ziel: so schnell wie möglich aus dem Sanatorium verschwinden. Doch dafür müssen sie an den zwielichtigen Männern vorbei, denen sie nahezu alles zutrauen.

von Christian Dolle

Kapitel 11 - Schlechtes Karma

Weiterlesen

 

 

11.03.2017

Das Sanatorium - Kapitel 10

Eine Flucht vor den fremden Männern scheint unmöglich. So bleibt Acy und Sarah nur, sich zu verstecken und darauf zu hoffen, dass sie nicht entdeckt werden, während die anderem nach einem Ausweg suchen.

von Christian Dolle

Kapitel 10 - Die Schritte kommen immer näher

Weiterlesen

 

 

04.03.2017

Das Sanatorium - Kapitel 9

In der Stadt entdeckt Jacky die idyllischen Seiten im Harz, während allmählich Sorgen in ihr aufkommen, was mit den anderen ist und wie es ihnen geht. Tatsächlich sind diese nicht unbegründet, wie sie feststellen muss.

von Christian Dolle

Kapitel 9 - Nacht über der Stadt

Weiterlesen

 

 

25.02.2017

Das Sanatorium - Kapitel 8

Im Keller des Sanatoriums ist es nicht nur dunkel und unheimlich, wie die Entdecker feststellen müssen. Dort verbirgt sich auch ein reales schreckliches Geheimnis.

Kapitel 8 - Grausiger Fund

von Christian Dolle

Weiterlesen

 

 

18.02.2017

Das Sanatorium Kapitel 7

Im Haus Helene filmen Gideon und die anderen unterdessen weiter und setzen sich dabei mit der der dunklen Geschichte des Sanatoriums auseinander. Doch Unachtsamkeit rächt sich.

Kapitel 7 - Patienten und Peiniger

von Christian Dolle

Weiterlesen

 

 

11.02.2017

Das Sanatorium - Kapitel 6

Während die anderen sich in der alten Heilanstalt umsehen, ist Jacky in die Stadt gefahren, um vielleicht doch noch jemanden zu finden, der ihr Auto repariert. Allerdings könnte sich das als verhängnisvoller Fehler erweisen.

Kapitel 6 - Überredungskünste

von Christian Dolle

Weiterlesen

 

 

Weitere Meldungen in dieser Rubrik:

Rezensionen

14.10.2017

Das Buch zum Festival

„Fachwerkgeflüster“ macht neugierig auf die Geschichten hinter den historischen Fassaden

von Christian Dolle 

Als Scharfrichter führt er seine Zuhörer ins dunkle Mittelalter und lehrt sie in der Duderstädter Folterkammer das Gruseln. Zumindest bis eine geheimnisvolle Fremde auftaucht und ihm selbst Angst macht. In Osterode hingegen zieht eine junge Familie in ein altes, schiefes Fachwerkhaus, von dem die Nachbarn erzählen, es spuke darin.

Weiterlesen

19.08.2017

Drogen, Drohnen, Dystopie

Zoë Beck liest bei Mordsharz aus ihrem Thriller „Die Lieferantin“

von Christian Dolle

„London, vielleicht bald.“ Diesen Satz hat Zoë Beck ihrem neuen Thriller vorangestellt. „Die Lieferantin“ heißt das Werk und handelt von Drogengeschäften in der britischen Hauptstadt, die durch einen neuen Mitbewerber auf dem ebenso lukrativen wie unter den Kartellen klar verteilten Markt aus dem Lot geraten. Die Neue liefert mittels Drohnen aus, schnell, anonym und scheinbar ohne Risiko. Der etablierten Unterwelt macht das ebenso zu schaffen wie eine politische Diskussion über entweder härtere Gesetze oder aber eine Legalisierung.

Weiterlesen

01.08.2017

Vorwiegend mit Humor genommen

Harzer Beiträge in Bastian Sicks neuem Buch

von Christian Dolle

Fehler passieren uns allen. Mal größere, mal kleinere. Dabei sind Tippfehler noch welche, die vergleichsweise harmlos sind. Natürlich ärgern wir uns, wenn sie uns in unseren Artikeln erst nach der Veröffentlichung auffallen oder wenn Leser uns darauf hinweisen. Über vieles aber können wir im Nachhinein herzlich lachen.

Weiterlesen

25.07.2017

Düstere Zeiten

Alex Beer wird bei Mordsharz aus „Der zweite Reiter“ lesen

...von Christian Dolle

Der Krieg ist vorbei, doch spürbarer denn je. Düster ist es im Wien des Jahres 1919, Hunger und Elend beherrschen die Stadt, Schmuggler ziehen aus der Armut der Menschen Profit und viele träumen vom Auswandern in eine bessere Welt. Auch der Polizist August Emmerich schlägt sich durch, bemüht sich, seine Lebensgefährtin und ihre zwei Kinder zu ernähren, während ihm eine Kriegsverletzung im Bein immer größere Schmerzen bereitet. Zwei Tote, anscheinend Selbstmorde, wecken jedoch seinen kriminalistischen Instinkt und führen ihn auf die Spur eines selbst in dieser Zeit erschreckenden Verbrechens.

Weiterlesen

01.07.2017

Lyrischer Spaziergang

„Erlebtes, Erdachtes, Erwünschtes“ von Manfred Kleiner

von Christian Dolle

„Gedanken, die gemacht in Eile, sind oft wie Indianerpfeile, verletzen Mann, Frau oder Kind, weil pfeilschnell sie gesagt auch sind.“ Mit diesen Worten beginnt eines der Gedichte im Buch des Osteroders Manfred Kleiner. „Erlebtes, Erdachtes, Erwünschtes“, so betitelt er seine Lyrik, bei der er selbst einräumt, dass „Vieles die hohe Dichtkunst nicht erreicht“.

Weiterlesen

 

25.04.2017

Von Klöstern und Kaugummiautomaten

111 Orte im Harz die man gesehen haben muss

von Christian Dolle

Seit einigen Jahren geht es mit dem Tourismus im Harz deutlich aufwärts. Gerade erst meldete Walkenried 6,3 Prozent mehr Übernachtungsgäste als im Vorjahr, in anderen Orten sehen die Zahlen ähnlich aus.

Weiterlesen

 

 

15.04.2017

Unbequemer literarischer Wutausbruch

Mit „Erschlagt die Armen“ stellt Shumona Sinha das europäische Asylsystem an den Pranger

von Christian Dolle

Shumona Sinha wurde in Kalkutta geboren, ging als Englischlehrerin nach Frankreich und arbeitete dort später als Dolmetscherin bei der Asylbehörde. Diesen Job verlor die Autorin nach der Veröffentlichung ihres Buches „Erschlagt die Armen“, das zum Skandalroman über das europäische Asylsystem wurde. Es ist heute noch so aktuell wie zu seinem Erscheinen, eher noch brisanter, da sich seitdem nicht viel verbessert hat. Und es ist nach wie vor ein unbequemer und sperriger literarischer Wutausbruch, der dem Leser einiges abverlangt.

Weiterlesen

10.04.2017

"Die Gleichzeitigkeit von Einzigartigkeit und Andersartigkeit"

Der Arzt und Autor Dietrich Grönemeyer wird den Festvortrag beim Luther-Happening halten

Christian Dolle für den Kirchenkreis Harzer Land

Noch kein Geschenk zu Ostern? Wie wäre es denn mit etwas für Seele, Geist und Körper. Das Büchlein „Wir – Vom Mut zum Miteinander“ von Dietrich Grönemeyer ist auf jeden Fall etwas für Geist und Seele, der Autor jemand, der aus seiner medizinischen Sicht beide in Verbindung mit dem Körper betrachtet, stärker als viele seiner Berufskollegen.

Weiterlesen

 

Vorgemerkt

24.10.2017

MIXPICKELS im Premierenfieber

Nur noch vier Tage, dann heißt es Vorhang auf zur „Fahrt ins Glück“ im Spiegelsaal des Landhaus Finze in Badenhausen

von Corina Bialek

Am kommenden Freitag bring die MIXPICKELS Badenhausen ihr mittlerweile 5. Stück auf die Theaterbühne und in der Endphase der Proben geht um den Feinschliff. Diesmal war die Truppe gesundheitlich arg gebeutelt, sodass kurzfristig noch einige Rollen geändert und neu besetzt werden mussten, erzählte Regisseurin Ines Peinemann dem ET beim Probenbesuch.

Weiterlesen

Veranstaltungen
Sa., 20.01.2018

Die nächsten 10 Veranstaltungen: