Kultur

Kultur

23.01.2022

#Buchtipp: Oliver Brunotte - Das neue Paradies auf Erden

von Christian Dolle

Eine Dystopie, die eigentlich keine ist, dafür aber viele philosophische Fragen zu Wissenschaft und Glaube sowie zu unserer Zukunft in dieser Welt stellt. Dazu ein interessanter Debütroman und vielleicht eine Art literarischer Geheimtipp.

Weiterlesen

22.01.2022

Brocken - Kalter Berg im Kalten Krieg

Signierstunde mit dem Autor und ehem. DDR-Grenzsoldaten Dietmar Schultke

Am 24. Januar um 19.00 Uhr gibt der Autor und ehemalige DDR-Grenzsoldat Dietmar Schultke im Hotel Alte Münze  in Goslar eine Signierstunde zu seinen Büchern: "Die Grenze, die uns teilte" und "Keiner kommt durch - Die Geschichte der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze". Schultke steht auch für einen Gedankenaustausch mit Interessierten und Pressegespräche bereit.

Weiterlesen

22.01.2022

Theaterstück „Amadeus“ in der Stadthalle Osterode am Harz

Weitere spannende Aufführungen für die Frühjahrssaison geplant

...Stadthalle Osterode am Harz

Eine mit vielen internationalen Theaterpreisen ausgezeichnete und weltweit gefeierte Liebeserklärung an Mozart und seine Musik zeigt die Stadthalle Osterode am Sonntag, den 13. Februar 2022, um 18:00 Uhr.

Weiterlesen

21.01.2022

„Die Vielfältigkeit in der Musik sollte gelebt werden“

Der österreichische Organist Lukas Hasler zu Gast in Bad Lauterberg

von Christian Dolle/KKHL

Als Musiker kann er sein Instrument nicht mitbringen, sagt Organist Lukas Hasler, daher versucht er die jeweilige Orgel, auf der er bei einem Konzert spielt, zu seinem besten Freund zu machen. Am heutigen Freitag, 21. Januar, wird die Engelhardt-Orgel in der Bad Lauterberger St. Andreaskirche hoffentlich zu seinem besten Freund. Die Kirchengemeinde und Radiomoderator André Holst haben ihn zu diesem ersten Konzert im neuen Jahr eingeladen.

Weiterlesen

21.01.2022

Hier spielt die Musik: Zu Gast im Osteroder Overlodge Recording Studio

Martin Schnella gab Einblicke in seine abwechslungsreiche Arbeit am Mischpult

...von Ralf Gießler

Der berufliche Alltag von Martin Schnella ist vielschichtig. Vielen ist er besonders als Musiker überregional ein Begriff. Auch im europäischen Ausland sowie in den USA ist er gemeinsam mit seiner Partnerin Melanie Mau ein gern gesehener Künstler auf den Bühnen. Hinzu kommen Tätigkeiten als Redakteur der Online-Zeitung www.eseltreiber.de, als Komponist und - was vielleicht bislang nur wenige wissen - auch als gefragter Techniker am Mischpult.

Weiterlesen

17.01.2022

Die Miss Marple des Harzes in Bildern

(v) Durch ihr Auftreten in bisher 18 Harzkrimis von Helmut Exner ist das alte Fräulein Lilly Höschen bekannt wie ein bunter Hund. Mit ihrer Neugier und ihrem Gespür für Mord und Totschlag hat sie schon etliche Kriminalbeamte, Staatsanwälte und Verbrecher zur Verzweiflung gebracht. Hinzu kommt ihr Hang zu einer oberlehrerhaften, bisweilen drastischen Ausdrucksweise, mit der sie ihre Mitmenschen traktiert. Schließlich war sie mal Oberstudienrätin.

Weiterlesen

 

16.01.2022

#Buchtipp: Kugane Maruyama, so-bin - Overlord

von Christian Dolle

Wenn dein Online-Rollenspiel abgeschaltet werden soll, loggst du dich natürlich noch ein letztes Mal ein. Doch was, wenn du dann nicht wieder rauskommst und in der Spielwelt gefangen bist? Spannende Fantasy-Lightnovel, die es auch als Manga, Animeserie und -film gibt.

Weiterlesen

 

 

15.01.2022

Neuer LAGA-Fotowettbewerb „Zukunft im ländlichen Raum“

Teilnahmedauer: 14. Januar – 14. April 2022

...LaGa Bad Gandersheim

Leben auf dem Land – früher bedeutete dies, inmitten von Feldern, Wäldern und Wiesen zu wohnen. Doch wie Heraklit so treffend formulierte, ist nichts so beständig wie der Wandel. In den vergangenen Jahrzehnten haben Landflucht, neue Arbeitswelten und demografischer Wandel für ständig wachsende Städte gesorgt. Nun dreht sich der Trend. Das namhafte ‚Zukunftsinstitut‘ stellte im Juli 2021 in einer Studie den „Zukunftsort Progressive Provinz“ vor und stellte fest:

Weiterlesen

09.01.2022

Marc-Uwe Kling, Astrid Henn- Das Neinhorn und die Schlangeweile

von Christian Dolle

"Sssoll ich das Buch schlesen? Sssind das nicht nur schlahme und schlangweeilige Wortwitzzze?", fragte die Schlangeweile.
"Nein", sagte das Neinhorn, "es ist ein Kinderbuch mit so vielen tollen Ideen und witzigen Details, über das auch Erwachsene lachen werden."

Weiterlesen

 

 

07.01.2022

GSO Neujahrskonzert in der Stadthalle Osterode wird verschoben!

...Stadthalle Osterode

Das traditionelle Neujahrskonzert des Göttinger Symphonie Orchesters am 13.01.2022 in der Stadthalle Osterode am Harz wird auf das nächste Jahr verschoben. Laut den Veranstaltern ist eine Durchführung aufgrund der bestehenden Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie leider nicht möglich.

Weiterlesen

 

05.01.2022

„Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl"

Abdulkarim Alhassan floh vor sechs Jahren aus Syrien/Der studierte Kunstmaler kann in Deutschland seinen eigentlichen Beruf nicht ausüben

von Herma Niemann

Osterode. Viele Migranten haben das Problem, dass sie in ihrem Aufnahmeland nur einen Job finden, der unter ihrer im Heimatland erworbenen Qualifikation liegt. Genauso ergeht es auch Abdulkarim Alhassan, der im Jahr 2015 aus Syrien floh, zunächst in Herzberg lebte und seit zwei Jahren in Osterode wohnt.

Weiterlesen

 

02.01.2022

#Buchtipp: Die Top 3 des Jahres

von Christian Dolle

Die Bücher des Jahres waren für mich in 2021 (ohne Reihenfolge)

- Dmitry Glukhovsky: Outpost (eine melancholische Dystopie)

- Marc Elsberg: Der Fall des Präsidenten (ein brisanter Politthriller)

- Durian Sukegawa: Die Katzen von Shinjuku (ein poetischer Außenseiterroman)

Weiterlesen

 

 

01.01.2022

Drachenjäger

Zu Neujahr ein Märchen mit Esel

von Christian Dolle

Für alle Beteiligten und vor allem für die Kinder war es ein Highlight des Jahres, schließlich eine von wenigen großen Veranstaltungen für die ganz Jungen in diesem Jahr. Das große Event des Spielzeugladens in der Osteroder Stadthalle mit Martin Hampe, Frank Bode, Christian Dolle und dem Esel. Genau aus diesem Grund hatte Simone Kruse diesen bunten Nachmittag ja geplant, eben weil sie der Meinung war, dass Kinder in dieser Zeit auf vieles verzichten müssen.

Weiterlesen

01.01.2022

Sammlers Leidenschaft 

von Johannes Nordmann

In grauer Vorzeit, als der Planet Erde sich noch gen Osten drehte, war der Homo Sapiens noch Sammler und Jäger, konnte somit allen seinen Bedürfnissen nachgehen, ohne sich dabei mit Überflüssigem zu belasten. Heute jedoch, im Zeitalter von MC Donalds, AIDS und weiterer Pandemien, glauben wir als hochzivilisierte Menschen einem kulturellen Leben nachzugehen, welches weitaus angenehmer zu gestalten sei, als das der Urahnen von einst. 

Weiterlesen

 

30.12.2021

Eine scheinbar perfekte Welt

Oliver Brunotte veröffentlicht mit „Das neue Paradies auf Erden“ seinen Erstlingsroman

von Christian Dolle

Wie sähe eine Welt aus, in der alle Probleme gelöst sind? Diese Frage bewog Oliver Brunotte zum Schreiben, zum Kreieren einer perfekt scheinenden Welt. Zukunftsängste bei der jungen Generation, Fridays for Future und andere Entwicklungen trieben den Lehrer aus Wulften um und er erschuf eine fiktive Welt, in der ein Gott eine sorgenfreie Welt geschaffen hat: Das neue Paradies auf Erden.

Weiterlesen

 

26.12.2021

#Buchtipp: Chris Schlicht und Max Bode - Kirchenrebellen

von Christian Dolle

Sie wollen Kirche so, dass sie selbst sich wohlfühlen. Die Pastoren Chris Schlicht und Max Bode beschreiben ihr Erfahrungen im Glauben, ihre Entscheidung zum Theologiestudium und ihre Visionen für die Zukunft in der evangelischen Kirche. Zeitgemäß, lebensnah, authentisch.

Weiterlesen

 

 

25.12.2021

Sie ist ein Weihnachtsfreak

Interview mit Jeanine Rudat zu „Ein Jahr Weihnachten“

von Christian Dolle

An jedem 24. Weihnachten feiern außer im Dezember? Für die Protagonistin in Jeanine Rudats Roman „Ein Jahr Weihnachten“ ist das der Versuch, sich fürchterliche Weihnachtsfeste zu ersparen. Dass das alles nicht so klappt, wie sie es sich vorgestellt hat, versteht sich von selbst, denn natürlich hat das Buch mehr zu bieten als ein seltsames Experiment.

Weiterlesen

 

19.12.2021

#Buchtipp: Hans-Joachim Wildner - Tunguska

Ein Mysterythriller, der mit dem bis heute nicht geklärten Tunguska-Ereignis beginnt, sich durch Area 51 und die Katakomben von Paris zieht und schließlich die Geschichte der Menschheit ins Wanken bringt. Literarischer Geheimtipp mit interessanten Gedankenspielen.

Weiterlesen

 

 

18.12.2021

Hipster, Batman und der Endgegner

Lesetipps zur Adventszeit: Christopher Schlicht und Maximilian Bode – Kirchenrebellen

...KKHL  Christian Dolle

Für die Adventszeit haben wir uns in diesem Jahr vorgenommen, vier Bücher vorzustellen, die mehr oder weniger mit Kirche, Glauben und Gott zu tun haben. Sozusagen für jede Kerze auf dem Adventskranz eines, vielleicht ja auch Geschenktipps für Weihnachten, vielleicht einfach als Inspiration. Heute folgt der vierte Titel der Serie: „Kirchenrebellen“ von Christopher Schlicht und Maximilian Bode.

Weiterlesen

 

13.12.2021

Faszination Figurentheater

„In 80 Tagen um die Welt“ mit Stabfiguren und 3-Gänge-Menü zu Silvester im Freiheiter Hof

von Christian Dolle

Eine Wette, eine Weltreise und auf jeden Fall Weltliteratur. Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“ gehört wohl zu den bekanntesten Geschichten überhaupt. Das Buch wurde für die große Bühne adaptiert, wurde verfilmt, ist aus allen Formen von Kunst und Kultur nicht wegzudenken. Auch das Figurentheater Favoletta aus Schwiegershausen und das Figurentheater DoReMi haben sich des Stoffs angenommen und sich ihre Version für Stabfiguren und Schauspieler erarbeitet.

Weiterlesen

 

Federkiel

11.07.2021

Rosskur 

...Johannes Nordmann

Auf dem Weg durch Arizona kam ich per Zufall zu einem Rodeo. Es wurde mir durch zwei Anhalter oder englischer Tramper, die ich kurz zuvor an der Straße aufgelesen hatte, schmackhaft gemacht. Ein wenig alkoholisch angesäuselt machten sie mir klar, dass das Pflicht sei bei einer solchen Veranstaltung und sie bestanden darauf, mich zum dem Rodeo einzuladen.

Weiterlesen

24.05.2021

Meeresrauschen

von Johannes Nordmann      

Mein Freund und ich unterscheiden uns in der Hauptsache darin, dass er ein sportlicher, abenteuerliebender Typ ist, während er mich meist als langweiligen Stubenhocker bezeichnet. Er hatte sich in letzter Zeit dem Windsurfen verschrieben und kannte schon alle Gewässer in unserer Gegend. Auf meine ihm unverständliche Frage, was ihm das denn so bedeute, erklärte er mir, der Kampf mit den Elementen gäbe ihm das Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Davon träumt manchmal auch ein sogenannter häuslicher Typ wie ich.

Weiterlesen

02.05.2021

Australian Open 2005

 von Johannes Nordmann

Das waren noch Zeiten, als Boris Becker und Co. die Tenniswelt in Deutschland verzauberten und die Nation stundenlang vor der Glotze saß. Ich muss gestehen, ich schaute auch lieber Tennis, anstatt das hirnlose Programm irgendeines dieser Werbesender zu verfolgen, obwohl mir als begeistertem Freizeitsportler Aktivitäten lieber waren und immer noch sind. 

Weiterlesen

26.04.2021

Fortschritt wohin?

Am 26. April 1986 ereignete sich die bis heute größte Nuklear-Katastrophe der Geschichte: Die Explosion im ukrainischen AKW Tschernobyl verseuchte riesige Landstriche.

von Johannes Nordmann

Als ich am 20.4.1986 einen Artikel über Gartenpflege las, konnte ich einige Zeit danach nicht gut schlafen, da mein Gewissen mir sagte, ich müsse doch nun endlich als Gartenbesitzer etwas tun. Ein übermäßiger Freund der dort anfallenden Arbeiten bin ich ganz bestimmt nicht, lasse es lieber ein wenig schluren. Trotzdem bekam ich Dank eines Ortes namens Tschernobyl doch noch einen STRAHLENDEN Garten, obwohl ich deswegen jetzt nicht besser schlafen kann. 

Weiterlesen

01.04.2021

Horrorgeschichte oder bissige Satire?

von Christian Dolle

Vieles, was im Moment in der Politik passiert, macht wirklich sauer. Einige regen sich in social media ausfallend über Korruption auf, andere beklagen das Versagen der Regierung, wieder andere wenden sich stattdessen jenen zu, die gleich grundsätzlich unser gesamtes System ablehnen. Und einige verarbeiten den Frust eben kreativ, künstlerisch, literarisch.

Weiterlesen

 

28.03.2021

Ebenbild

von Johannes Nordmann

Wer rastet, der rostet, so heißt es. Wenn man statt eines Urlaubs mit fester Unterkunft lieber mit dem Auto oder Camper unterwegs ist, sollten am Tag nicht mehr als 200 - 250 Kilometer zurück gelegt werden. Das gilt vorrangig für Europa. Denn in Kanada, Alaska und Australien kann diese Distanz jedoch schon mal von einer Ansiedlung mit Tankstelle und Shop zur nächsten betragen.

Weiterlesen

 

07.03.2021

Abendzeit - Schlafzeit

von Johannes Nordmann

Es war an einem lauen Juniabend. Ich hatte eine nette ältere Dame kennen gelernt oder genauer, ihre Tochter und später dann auch die Mutter. Aber so kompliziert schien mir dieser Abend nicht zu werden, denn wir saßen auf der Terrasse ihres Hauses, hinter uns das kleine Dorf mit 150 Seelen, vor uns ein knapp sieben Kilometer langes Tal, an dessen Ende der Wald und die Welt begann. 

Weiterlesen

 

03.01.2021

Reisekameraden

von Johannes Nordmann

Es war ein Anruf vom örtlichen Verkehrs- und Reisebüro im Haus "Kaffeemühle" auf dem AB mit der Mitteilung, dass ich meine Reiseunterlagen abholen könne.
Da geht es einem Vagabunden doch gleich wieder besser, nur sitze ich hier heute Morgen tatenlos herum, denn die Kaffeemühle öffnet erst um 10 Uhr.
Zeit zum Dank den Mitarbeitern dieses Hauses, durch deren Unterstützung ich über die Jahrzehnte außerhalb Europas reichlich und allein über die Kontinente segeln konnte.

Weiterlesen

 

23.12.2020

Querdenker bleiben außen vor

Faking News +++ Faking News +++ Faking News

Glosse eines "besorgten" Lesers

Nachdem die STRIKO (Staatlich-Regionale Impfkooperation) ihre Empfehlungen zur Impfreihenfolge mit Beginn der Corona-Impfungen bekanntgegeben hat, und diese in eine Verordnung der Bunderegierung einfließen sollen, formiert sich der Protest gegen die geplante Verordnung.

Weiterlesen

 

Weitere Meldungen in dieser Rubrik:

Rezensionen

10.12.2021

Großes Mysterium oder Verschwörungstheorie?

Hans-Joachim Wildner überrascht mit seinem Thriller „Tunguska – Irgendetwas war anders“

von Christian Dolle

Eine gigantische Explosion erschütterte vor mehr als 100 Jahren die Tunguska-Region in Sibirien. Eine unfassbare Druckwelle knickte sämtliche Bäume ab, noch in 500 Kilometern Entfernung war sie zu spüren und zudem ein heller Feuerschein zu sehen. Bis heute ist die Ursache nicht geklärt, gilt also als eines der großen Mysterien der Menschheitsgeschichte.

Weiterlesen

05.12.2021

#Buchtipp: Andrea Schrader und Roland Lange - Verborgenes Northeim

von Chistian Dolle

Fotos aus einem alten Krankenhaus, vom stillgelegten Bahngelände oder aus einem Gewölbekeller. Zu den Lost Place-Bildern gibt es dann auch noch mal nachdenkliche, mal humorvolle Texte, was diesen Bildband aus Northeim zu einem echten Geheimtipp macht.

Weiterlesen

04.12.2021

Hilfeschreie zu Gott angesichts einer tödlichen Krankheit

Lesetipps zur Adventszeit: Philipp Mickenbecker – Meine Real Life Story und die Sache mit Gott 

...KKHL  Christian Dolle

Für die Adventszeit haben wir uns in diesem Jahr vorgenommen, vier Bücher vorzustellen, die mehr oder weniger mit Kirche, Glauben und Gott zu tun haben. Sozusagen für jede Kerze auf dem Adventskranz eines, vielleicht ja auch Geschenktipps für Weihnachten, vielleicht einfach als Inspiration. Heute folgt der zweite Titel der Serie: „Meine Real Life Story und die Sache mit Gott“ von Philipp Mickenbecker.

Weiterlesen

28.11.2021

#Buchtipp: Dmitry Glukhovsky - Outpost

von Christian Dolle

Ein trostloser Posten an einem giftig wabernden Fluss, den schon lange niemand mehr überquert hat. Plötzlich taucht auf der Brücke doch eine Gestalt auf, ein Priester, der mahnt, Gott habe die Welt schon lange verlassen. Bedrückende Dystopie des Metro-Schöpfers.

Weiterlesen

 

 

26.11.2021

Von Lost Place Fotos inspirierte Geschichten

Lesetipps zur Adventszeit: Andrea Schrader, Roland Lange – Verborgenes Northeim

...KKHL Christian Dolle

Für die Adventszeit haben wir uns in diesem Jahr vorgenommen, vier Bücher vorzustellen, die mehr oder weniger mit Kirche, Glauben und Gott zu tun haben. Sozusagen für jede Kerze auf dem Adventskranz eines, vielleicht ja auch Geschenktipps für Weihnachten, vielleicht einfach als Inspiration. Darum geht es auch gleich mit dem ersten los: „Verborgenes Northeim“ von Andrea Schrader und Roland Lange.

Weiterlesen

 

21.11.2021

#Buchtipp: Jean-Denis Pendanx & Laurent Galandon - Fake Story

von Christian Dolle

Als in den 1930ern "Krieg der Welten" im Radio lief, glaubten einige Zuhörer, die Aliens seien tatsächlich gelandet. Dieser Comic handelt vom Umgang mit neuen Medien, von Fake News und von einem Mord in dieser seltsamen Nacht, der vielschichtiger ist als er zunächst scheint.

Weiterlesen

 

 

14.11.2021

#Buchtipp: Ben Riffko - Grünes Öl

von Christian Dolle

Ein Start-up hat eine aus Algen gewonnene Alternative zu Erdöl entdeckt und möchte damit die Welt revolutionieren. Die Ölindustrie will das natürlich mit aller Macht verhindern. Brisanter und gut recherchierter Klimathriller, der auf der Shortlist zum Krimipreis "Harzer Hammer" stand.

Weiterlesen

 

 

07.11.2021

#Buchtipp: John Saul - In den Klauen des Bösen

von Christian Dolle

Vor 30 Jahren schrieb John Saul diesen Horrorklassiker um... ja was eigentlich? Zombies? Untote? Vampire? Jedenfalls leben sie in den Sümpfen und wollen sich mit Kinderblut ihre ewige Jugend bewahren. Schön atmosphärisch geschrieben und immer noch spannend.

Weiterlesen

 

 

31.10.2021

#Buchtipp: Tatjana Kruse - Schwund

von Christian Dolle

In Berlin, in Hamburg, in Goslar (vor der Kaiserpfalz) und diversen anderen Orten werden haufenweise Leichen gefunden, tätowiert und frisch frisiert. Kann das lustig sein? Bei Tatjana Kruse schon. Ihr gelingt der Spagat zwischen Spannung und schwarzem Humor in dieser Thrillmödie unfassbar gut.

Weiterlesen

 

 

Vorgemerkt

03.09.2021

200 Jahre Kneipp – 500 Jahre Berggeschrey: die Festwoche bietet ein umfangreiches Programm

Konzerte, Führungen, Wassertretstellen-Rallye, Kinderfest, Wanderungen… hier kommt keine Langeweile auf

...Sabine Kilzer LauterNEUES

Vom 04. bis zum 12. September wird in Bad Lauterberg mal wieder richtig gefeiert. In der Kneippstadt begeht man natürlich den 200. Geburtstag von Pfarrer Sebastian Kneipp, zum anderen das „Berggeschrey“, also der Nachricht von den Erzfunden in unserer Gegend, die vor 500 Jahren den Startschuss zur Entwicklung des Bergbaus gab. 

Weiterlesen

28.07.2021

Rasanter Stil trifft auf morbide Melancholie

Bernhard Aichner liest am 18. September in Walkenried aus „Dunkelkammer“

...von Christian Dolle

Bronski ist Pressefotograf. Am liebsten fotografiert er Tote. An Unfall- und Tatorten, unmittelbar nach schrecklichen Geschehnissen, wenn das Leid noch ganz frisch in der Luft wabert, die Einsatzkräfte noch damit beschäftigt sind, der Katastrophe Herr zu werden. Nicht, weil es für die journalistische Berichterstattung unumgänglich ist, sondern weil es ihn fasziniert, weil es zur Sucht geworden ist. Oder weil ihn die Finsternis mehr anzieht als das Licht. 

Weiterlesen

17.07.2021

Der Göttinger Kultursommer 2021 findet statt 

Beim 33. Göttinger Kultursommer, der vom 24. Juli bis 4. September 2021 stattfindet, erwartet das Publikum wieder ein abwechslungsreiches Programm mit einer Vielzahl an Kabarett-, Theater-, Literatur- und Musikveranstaltungen im Alten Rathaus, Deutschen Theater und beim Open Air Festival im Kaiser-Wilhelm-Park (KWP). Darüber hinaus gibt es noch den Larifari-Kindersommer und das Open Air Kino im Freibad Brauweg. 

Weiterlesen

10.07.2021

Foto-Ausstellung „Iran- das alte Persien“ im Museum Osterode

...WIBO

Eine besondere Fotoausstellung wird vom 08. August 2021 bis zum 30. Januar 2022 im Museum im Ritterhaus zu sehen sein. Das Ehepaar Gaby und Gerhard Hafenrichter unternahm im Jahr 2012 eine mehr als 2000 Kilometer lange Reise durch den Iran und erlebte Beeindruckendes.
„Obwohl uns Freunde und Bekannte von der Reise abrieten, gab es unterwegs keine Probleme, da wir den Bewohnern bei allen unseren Reisen stets mit Respekt und Toleranz begegnen“, so das Ehepaar. So war es für uns selbstverständlich, dass auch wir unsere Kleidung der Kultur dieses Landes angepasst haben.

Weiterlesen

20.04.2021

Walkenrieder Kreuzgangkonzerte verschieben die Sommerveranstaltungen um ein weiteres Jahr

...Walkenrieder Kreuzgangkonzerte

Walkenried. So wie das letzte Jahr endete, hat das neue für die Kulturschaffenden begonnen. Die aktuelle Situation ist hinlänglich bekannt. Die Öffnungspläne der Politik berücksichtigen die Kultur kaum, sie wird als letztes wieder zum Normalbetrieb zurückkommen. Daher haben die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) als Trägerin der Konzertreihe, der künstlerische Leiter Thomas Krause und der Beiratsvorsitzende Klaus Liebing gemeinsam entschieden, die ursprünglich geplanten Sommerveranstaltungen 2021 um ein weiteres Jahr zu verschieben, da für die kommenden Monate keine Planungssicherheit mehr besteht.

Weiterlesen

16.04.2021

27. Niedersächsische Frauenmusiktage laden Musikerinnen nach Osterode ein

...LAG Rock in Niedersachsen e.V

Nach einem Jahr Pause werden die Niedersächsischen Frauenmusiktage 2021 wieder stattfinden. Bei der 27. Auflage treffen sich musikbegeisterte Frauen vom 21. bis 25. Juli im Jugendgästehaus Harz in Osterode zu Bandworkshops, Crashkursen und zum Erfahrungsaustausch. Egal ob Anfängerin oder Fortgeschrittene – für jeden Kenntnisstand gibt es passende Workshops für Instrumentalistinnen und Sängerinnen. Bis zum 20. Juni können sich Interessierte über die Internetseite www.lagrock.de anmelden.

Weiterlesen

24.03.2021

LIVE am HARZ OPEN AIR wird auf 2022 verschoben

Die für den 16./17. Juli diesen Jahres geplante Auftaktveranstaltung des LIVE am HARZ OPEN AIRs wird auf Grund der aktuellen Situation auf den 08./09.07.2022 verschoben.

...Stadthalle Osterode

Die Stadthalle Osterode am Harz als Veranstalter hat sich gemeinsam mit ihrem Partner der MEWES Entertainment Group GmbH, nach intensiver Rücksprache mit den Künstlern, gegen eine verkleinerte Veranstaltung entschieden. Zusammen mit den Sponsoren Harz Energie und Sparkasse Osterode am Harz ist man sich einig, dass mit einer Verlegung die richtige Entscheidung getroffen ist.

Weiterlesen

16.10.2020

Die Walkenrieder Kreuzgangkonzerte verschieben auch die Dezemberkonzerte ins Jahr 2021

Walkenried. (v) Die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) teilt mit, dass nach den Sommerkonzerten auch die für Dezember geplanten Veranstaltungen der Walkenrieder Kreuzgangkonzerte um ein Jahr verschoben werden.

Bereits gekaufte Tickets behalten für die neuen Termine ihre Gültigkeit oder werden nach Rückgabe der Originaltickets erstattet. Dazu werden alle Besucher, die ihre Tickets bereits bezahlt haben, schriftlich informiert. Weitere Informationen unter www.walkenrieder-kreuzgangkonzerte.de

Weiterlesen

12.08.2020

Künstlerische Vielfalt erleben

Festival THEATERNATUR2020 setzt weiter auf eine bunte Mischung

...Theaternatur2020

Noch bis zum 23. August findet in diesem Jahr THEATERNATUR, das Festival der Darstellenden Künste, in Benneckenstein statt. Nach dem überragenden Erfolg der Aufführungen der ersten der zwei tragenden Eigenproduktionen „Es ist noch nicht soweit“ findet unter dem Motto ENDSTATION:EINHEIT! auch in der zweiten Hälfte der Spielzeit eine bunte Mischung aus Performance, Schauspiel, Tanz, Neuer Zirkus, Konzerte, Junges Theater, Interaktive Kunstinstallationen und mehr statt.

Weiterlesen

DKKD 2019

27.08.2019

DKKD: Wie die schöne Scheherezade den Sultan zähmte

Beeindruckende Lesung im Ratssaal mit Claudia Ott/Zuschauer erfuhren auch Interessantes über die Entstehungsgeschichte des orientalischen Klassikers

...von Herma Niemann

Wasserpfeifen, Dromedare, gewirkte Stoffe. Dazu typisch orientalische Musik. Es war ein interkultureller Abend am vergangenen Mittwoch im Ratssaal in Osterode. Anlässlich der Lesung „Tausend-und-eine-Nacht“ im Rahmen des DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festivals (DKKD) war auch das Bühnenbild von den Künstlern Nasim Kasem und Aiman Aldarwish liebevoll authentisch gestaltet, sodass es dem Publikum leicht viel, in die märchenhafte Geschichte um den verletzten Sultan und der schönen Sheherezade einzutauchen.

Weiterlesen

27.08.2019

Abschlussveranstaltung des DKKD-Festival 2019

von Wolfgang Böttner

Auch am achten Tag des Denkmalkunst-Festivals hatten die Künstler und Küstlerinnen ihre Ausstellungsorte in der Osteroder Innenstadt für das Publikum geöffnet. Bis 13.00 Uhr bestand die Möglichkeit die Ausstellungen zu besuchen. Regionale Kunstschaffende, sowie Künstler aus ganz Deutschland, aus Ungarn, aus der Partnerstadt Ostróda und dem Oblast Kaliningrad zeigten nochmals ihre Kunstwerke. 

Weiterlesen

26.08.2019

DKKD: Blues und Boogie-Küche rockte den Freiheiter Hof

von Jörg Hüddersen

Am letzten Abend des DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festivals luden die Osteroder Jazzfreunde in den Freiheiter Hof zur Blues und Boogie-Küche ein. Die rockte den Saal mit einner Mischung aus Swing und Rock. Es dauerte nicht sehr lange, bis die ersten Tänzer auf die Tanzfläche vor der Bühne strömten.

Weiterlesen

26.08.2019

Augen und Ohren auf für Neues

Letzter Instinkt und Haxe spielten beim DKKD

von Christian Dolle

Bildende Kunst, die in alten Häusern präsentiert wird. Klingt ziemlich unspannend? Na gut. Wie wäre es dann damit: Lost Places mitten in der Stadt, darin und drum herum außergewöhnliche Objekte und Events, die es so nur einmal gibt. Hört sich schon besser an, oder? Noch besser war es, das DKKD-Festival in Osterode live mitzuerleben.

Weiterlesen

 

23.08.2019

DKKD: Schon alles entdeckt?

von Corina Bialek

Noch zwei Tage bleiben, um sich die Arbeiten der Künstler in den den vielen Fachwerkhäusern anzusehen und den Künstlern auch bei der Entstehung ihrer Werke zuzusehen und natürlich können die künstlerischen Arbeiten auch erworben werden. Wir haben hier einmal unsere Bilder aus den verschiedenen Lokationen zusammengetragen, wobei wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Denn auch wir haben es noch nicht geschafft allen Ausstellungen zu besuchen.

Weiterlesen

 

23.08.2019

DKKD: Klangpoesie und wilde Loops in der Stadtbibliothek

von Jörg Hüddersen

Die Musik von Sabine Mariss aus Gleichen bei Göttingen einzuordnen, fällt schwer. Sie mischt Folklore mit Jazz, reichert sie mit elektronischen Loops an und schafft dabei Gedankenschwaden, die durch den Raum schweben. Am Donnerstag gastierte sie im Rahmen des DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festivals in der Osteroder Stadtbibliothek.

Weiterlesen

 

 

23.08.2019

DKKD: Beeindruckende Kunst in Obere Mühlenstraße Fünf

von Ralf Gießler

Gleich neben dem alten Kino können Besucher des DKKD in die abwechslungsreiche Welt der Kunst abtauchen. Farbenfrohe, stimmungsvolle, heimelige, aber auch zum Nachdenken und Schmunzeln anregende Werke warten darauf, entdeckt und betrachtet zu werden.

Weiterlesen

 

 

21.08.2019

DKKD: Blechbläser des GSO spielten in der Marktkirche

... von Jörg Hüddersen

Unter dem Namen GSO-Brass spielen fünf Blechbläser des Göttinger Symphonie Orchesters bereits seit 2014 Arrangements aus verschiedensten Epochen der Musikgeschichte auf Blechblasinstrumenten. Am Dienstagabend gastierten sie im Rahmen des DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festivals in der Osteroder Marktkirche.

Weiterlesen

 

 

20.08.2019

DKKD - Entdeckungen abseits der Fußgängerzone

von Corina Bialek

Wir möchten an dieser Stelle einmal auf die Ausstellungsräume am Rande der Osteroder Innenstadt hinweisen, die zur Zeit noch ein bisschen ein Schattendasein fristen. Dabei gibt es auch dort viel zu entdecken. So hat in der Berliner Str. 5 (Nr. 25) schräg gegenüber des Parkplatzes eine Gruppe von Künstlerinnnen und Künstlern aus Ostrodá ihre Werke ausgestellt und man kann z.B. Vitaliy Zverev auch beim Entstehen eines Bildes über die Schulter schauen.

Weiterlesen

 

Veranstaltungen
So., 23.01.2022

  • Heute keine Veranstaltungen
Die nächsten 10 Veranstaltungen: