Regionales / Harz

Harz

21.10.2017

Jugendliche aus Nicaragua besuchen das Waldpädagogikzentrum Harz

Internationale Bildungsreise mit Arbeitseinsatz zum Klimawandel

...Nds. Landesforsten

(Clausthal-Zellerfeld) Welche Rolle spielt der Klimawandel für die Waldbewirtschaftung im Harz? Das wollten 13 junge Menschen aus Nicaragua und Göttingen bei ihrem Besuch im Waldpädagogikzentrum Harz praxisnah lernen. Bei ihrem eintägigen Arbeitseinsatz unterstützten sie das Aufwachsen von Mischwald im Niedersächsischen Forstamt Clausthal.

Weiterlesen

12.10.2017

Gepflegte Waldwege verhindern schlimmere Starkregenschäden

...Landesforsten

Es hätte schlimmer kommen können: Dank des guten Pflegezustandes der Harzer Waldwege hat der Starkregen im Juli insgesamt weniger Hochwasserschäden angerichtet. So lautet die Zwischenbilanz der Niedersächsischen Landesforsten.

Weiterlesen

22.09.2017

Wie klingt Gott…?

Workshop in Buntenbock zum Thema „Raum-Klang-Meditation“

...von Mareike Spillner - KKHL

Wie klingt Gott? Dieser Frage gingen die Teilnehmer des Meditations-Workshops am Samstagabend in der Kapellengemeinde in Buntenbock eingehend nach. Beate Besser, Landeskirchen-Musikdirektorin aus Oldenburg übte einige Raum-Klang-Improvisationen, begleitete an der Orgel und sang selbst mit.

Weiterlesen

21.09.2017

Erfolgreiche Location Tour

Der Harz begeistert Filmschaffende aus dem ganzen Bundesgebiet

...htv

„Monuments Men – Ungewöhnliche Helden“, „Unsere Mütter, unsere Väter“ oder „Tschick“ - der Harz bietet auf rund 4.000 Quadratkilometern eine einzigartige Kulisse für Film- und Fernsehproduktionen. Unter den spektakulärsten Motiven finden sich ursprüngliche Landschaften mit Bergwäldern, steilwandige Täler, Wiesen und Moore. Aber auch die Bergbautradition, bedeutende Sakralbauten und Fachwerkensembles inspirieren Filmteams.

Weiterlesen

11.09.2017

Das Waldsterben überstanden

Vor 30 Jahren bewegte das Waldsterben die Gesellschaft. Mit 100 Mio D-Mark startete damals das Walderneuerungsprogramm Harz.

von Herma Niemann

Clausthal-Zellerfeld. Die Wälder im Harz haben sich von den Schäden durch Luftschadstoffe in den vergangenen 30 Jahren erholt. So lautet das Fazit der Niedersächsischen Landesforsten. Vor 30 Jahren bewegte das Waldsterben die Gesellschaft und das Walderneuerungsprogramm Harz startete. Gemeinsam mit dem Niedersächsischen Forstminister Christian Meyer besichtigte am vergangenen Freitag der Präsident der Landesforsten, Dr. Klaus Merker, zusammen mit einer Abordnung der Forst und damaligen Zeitzeugen diejenigen Fichtenwälder, die Mitte der 1980er Jahre unter dem sogenannten Waldsterben besonders stark gelitten hatten.

Weiterlesen

26.08.2017

Ein Haus der Ruhe und der Begegnung

Im Ruferhaus auf der Stauffenburg finden die Gäste Ruhe und Entspannung. Viele kirchliche Institutionen nutzen das Haus für Schulungen und Freizeiten.

von Herma Niemann

Stauffenburg/Seesen. Wenn man von der Kreisstraße 65 von Gittelde oder Münchehof kommend abbiegt, um in Richtung Stauffenburg zu gelangen, und Stück für Stück der holprigen Teerstraße folgt, dann kommt einem schon die Autofahrt dorthin vor, wie eine Reise in eine andere Welt. Jetzt noch links abbiegen und schon steht man vor der eindrucksvollen ehemaligen Domäne der Stauffenburg. 

Weiterlesen

25.08.2017

Steinkunst bereichert Themenpfad Spur der Steine

Fachleute der Steinmetzschule Königslutter arbeiten im Wolfshäger Wald

...Michael Rudolph - Niedersächsische Landesforsten

Den Themenpfad Spur der Steine in Wolfshagen hatte Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer im Juni 2016 im Harz eröffnet. Der als Rundweg angelegte Pfad informiert über den ehemaligen Diabas-Steinbruch. Er zeigt, wie die Niedersächsischen Landesforsten eine industriegeprägte Landschaft nach dem Ende des Gesteinsabbaus wieder zu einem Natur-Höhepunkt gemacht haben.

Weiterlesen

 

19.08.2017

THEATERNATUR entwickelt sich zur festen Größe

Die dritte Saison des Festivals THEATERNATUR auf der Waldbühne Benneckenstein ist vorbei. Das Organisationsteam um Festivalleiter Janek Liebetruth zieht im dritten Jahr in Folge eine positive Bilanz.

OBERHARZ (v) Das in diesem Jahr erstmals 12-tägige Festival war am 05.08. mit der Uraufführung des Harzer-Mystery-Krimis IM SCHATTEN DER HEXEN der Halberstädter Autorin Katrin Hotowetz gestartet. Eine mit 550 Gästen bis auf den letzten Platz ausverkaufte Waldbühne Benneckenstein (Oberharz am Brocken) ließ den Erfolg des Festivals bereits erahnen.

Weiterlesen

16.08.2017

Neuer Bachelor-Studiengang an der TU Clausthal:

Wirtschafts-/Technomathematik startet

... TU Clausthal

Clausthal-Zellerfeld. Neuer Bachelor-Studiengang an der TU Clausthal: Im kommenden Wintersemester wird erstmals „Wirtschafts-/Technomathematik“ an der Harzer Uni angeboten. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat die offizielle Freigabe für das innovative Programm in diesem Monat erteilt. Interessierte können sich nun bis Mitte Oktober einschreiben.

Weiterlesen

 

16.08.2017

Ihre Besten im Harz 2017/2018 – das sind die Gewinner

TOP 10 aus Natur, Kultur und Spaß pur stehen fest

...HTV

Zwei Jahre nach dem Erfolg 2015 stellte der Harzer Tourismusverband auch in diesem Jahr im Rahmen der Marketingaktion „Ihre Besten im Harz“ wieder rund 300 Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten zur Wahl. Vom 1. Mai bis 31. Juli 2017 konnten Gäste, Harzliebhaber und Einheimische auf www.Ihre-Besten-im-Harz.de für ihren Favoriten abstimmen. Ziel war es einerseits die Vielfalt der Harzer Sehenswürdigkeiten, Freizeit- und Kultureinrichtungen kompakt auf einen Blick darzustellen.

Weiterlesen

10.08.2017

Es geht voran

von Otto Schönfelder

Oberharz. Im zügigen Tempo gehen die Arbeiten an der B 241 zwischen der Ziegelhütte und Clausthal voran. Während der Abschnitt von der Abzweigung Buntenbock bis Clausthal in kurzer Zeit fertig gestellt und in der vergangenen Woche bereits für den Verkehr schon wieder freigegeben werden konnte, arbeitet man jetzt mit Hochdruck an der rund einen Kilometer langen Stecke zwischen Ziegelhütte und der Abfahrt nach Buntenbock.

Weiterlesen

 

04.08.2017

Forstämter Clausthal und Seesen sperren zerstörte Forstwege für Waldbesucher

Hangrutschungen, Geröll und Unterspülungen: Starkregen beschädigt Waldwege, Brücken und Durchlässe im Niedersächsischen Landeswald

...Landesforsten

Nach den starken Regenfällen der vergangenen Woche bleiben mehrere zerstörte Waldwege im Harz für Besucher gesperrt. Darauf weisen die Niedersächsischen Landesforsten heute hin. Besonders betroffen ist die Region im nordwestlichen Harz und am nördlichen Harzrand. Die Niedersächsischen Forstämter Clausthal und Seesen haben bereits mit der Reparatur ihrer Fahrwege begonnen.

Weiterlesen

27.07.2017

Unter die Haut

Zweite Harzer Tattoo-Convention in der Mensa der TU Clausthal

von Christian Dolle

Tätowierungen sind offenbar so alt wie die Menschheit. Für viele indigene Völker hatten sie rituelle Bedeutung, den Yakuza in Japan dienen sie als Erkennungszeichen, in Mitteleuropa sind sie vor allem Körperschmuck und Ausdruck von Individualität. Besonders individuelle Tattoos gab es am Wochenende auf der Harzer Tattoo-Convention in Clausthal-Zellerfeld zu sehen. Hier trafen sich Tattoo-Künstler aus dem gesamten norddeutschen Raum und kümmerten die, die sozusagen an der Nadel hingen.

Weiterlesen

19.07.2017

Die Angst vorm Älterwerden bekämpfen

Diskussionsveranstaltung zum Wohnen im Alter mit Bürgern und Geragogen

...KKHL-Christian Dolle

„Kann man in St. Andreasberg ohne Angst alt werden?“ Diese Frage stellte Pastor Walter Merz am vergangenen Donnerstag den Besuchern im Gemeindehaus der Martinigemeinde. Unter ihnen viele Andreasberger, die sich schon persönlich mit den Fragen des Altwerdens befassen oder in einigen Jahren befassen müssen. Dazu eine Arbeitsgruppe Geragogik, die sich wissenschaftlich mit diesem Thema auseinandersetzen.

Weiterlesen

 

18.07.2017

Tangomusik und Tanz im Gottesdienst

Tango-Workshop mit Manfred Büsing in Zellerfeld

...KKHL - Mareike Spillner

Eine Berührung zwischen Tango und Kirche – dieses kulturelle Highlight boten die Kirchenorte des verbundenen Pfarramts Oberharz in Kooperation mit der Pfarrstelle für Tourismus, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit am Freitag in der St. Salvatoris-Kirche in Zellerfeld. Als „Tanzlehrer“ dieser Tango-Schnupperstunde konnte zum wiederholten Mal der Diakon und Krankenhausseelsorger Manfred Büsing aus Hannover gewonnen werden.

Weiterlesen

 

 

Veranstaltungen
Mo., 23.10.2017

Die nächsten 10 Veranstaltungen: