Regionales / Gem. Bad Grund

Gem. Bad Grund

17.04.2024

Die Oberschule Badenhausen lädt zur „Entdeckertour“ ein

Am Dienstag, 23. April, stellt sich die Oberschule Badenhausen den künftigen Fünftklässlern vor

...von Herma Niemann

Am Dienstag, 23. April, findet ab 16 Uhr wieder die „Entdeckertour“ an der Oberschule Badenhausen (OBS) statt. An diesem Tag ist es für interessierte Schülerinnen und Schüler des jetzigen vierten Jahrgangs und deren Eltern, Freunden und Bekannten möglich, die OBS in aller Ruhe zu erkunden.

Weiterlesen

16.04.2024

Weißstorchenpärchen klappert in Badenhausen Am Johannisborn

Das Storchenpaar "grast" auf dem Sportplatz und hat auch schon den aufgestellten Horst besucht

...von Herma Niemann

Es ist eine kleine Attraktion in Badenhausen. Seit kurzem ist auf dem Sportplatz Am Johannisborn ein Weißstorchenpärchen zu sehen. Gemütlich marschieren die beiden Flügel an Flügel über das Grün, auf Suche nach Leckerbissen, wie Regenwürmer, Mäuse oder Frösche. Und dafür ist das Gebiet am Johannisborn auch besonders gut geeignet. Denn Weißstörche bevorzugen es feucht. Der Lebensraum des Weißstorches sind offene Landschaften, im allgemeinen Feuchtgrünland, Flussniederungen mit periodischen Überschwemmungen sowie Uferbereiche von Gewässern.

Weiterlesen

16.04.2024

10 Kilo Popcorn, die Mona Lisa und ein Nähcafé

Die Ideenwerkstatt Gittelde und Teichhütte plant schon wieder weitere Veranstaltungen - und macht deutlich, dass sie keine Konkurrenz für andere Vereine sein wollen

...von Herma Niemann

Die guten Ideen nehmen kein Ende. Das hat sich auch bei der jüngsten Zusammenkunft der Ideenwerkstatt Gittelde und Teichhütte wieder einmal gezeigt. Zum Beispiel konnte von der Kulturgruppe berichtete werden, dass sich der Künstler und ehemalige Hannoveraner Kunstdozent, Hans-Jürgen Giesecke, bereit erklärt habe, in seiner Gittelder Galerie Im Winkel eine künstlerische Lesung mit musikalischer Begleitung zum Thema Mona Lisa durchzuführen. Diese Veranstaltung ist für Samstag, 25. Mai, geplant. In der Galerie sollen ungefähr 35 Menschen Platz haben.

Weiterlesen

15.04.2024

OBS Badenhausen: "Tausche" Klassenzimmer gegen Heimatmuseum

Der Geschichtsunterricht fand diesmal im Museum und nicht in der Oberschule Badenhausen statt

von Herma Niemann

Der Wahlpflichtkurs Regionalgeschichte der Oberschule Badenhausen (OBS) unter der Leitung des Schulleiters Thomas Koch war vor kurzem zu Besuch im Heimatmuseum Badenhausen. Dieses wird vom Kooperationspartner der OBS, dem Heimat- und Geschichtsverein Badenhausen, betrieben. „Da wir uns ohnehin mit der Geschichte Badenhausens beschäftigen, bietet es sich einfach an, den Geschichtsunterricht in das Museum zu verlegen und den Unterricht durch die Experten unseres Kooperationspartners vom Heimat- und Geschichtsverein Badenhausen zu ergänzen“, betonte Koch. Im Museum lud der erste Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins, Thomas Burgardt, die Schüler zu einer Zeitreise in die Geschichte Badenhausens ein.

Weiterlesen

05.04.2024

Gesucht: das schönste Motiv für das Ferienprogramm

Auch in diesem Jahr können Kinder aktiv werden und malen, das Gewinnerbild erscheint als Deckblatt im diesjährigen Programmheft des Ferienprogramms der Gemeinde Bad Grund

...von Herma Niemann

Die hauptamtliche Jugendpflegerin der Gemeinde Bad Grund, Melanie Henschel, möchte wieder ein buntes und abwechslungsreiches Ferienprogramm für die Gemeinde auf die Beine stellen. In diesem Jahr wird es auch wieder ein Programmheft geben, das mit einem ansprechenden Layout präsentiert werden soll. Die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde haben also wieder die Möglichkeit, schöne selbst gestaltete Bilder als Beiträge für den Malwettbewerb einzureichen, die für das Deckblatt verwendet werden können. Es werden Sommer-Erlebnis-Bilder im Format DIN 4 hochkant oder im Querformat benötigt, die bitte nicht geknickt werden dürfen. Dabei ist es völlig egal, ob die Bilder mit Tusche, Kreide, Bunt-, Filzstiften oder dem Computer erstellt werden.

Weiterlesen

04.04.2024

Harzer Wandernadel: Neuer Stempelspaß im Harzvorland

Am Freizeitgelände in Gittelde ist jetzt ein dauerhafter Sonderstempel der Harzer Wandernadel

von Herma Niemann

Der Hartnäckigkeit und dem Engagement eines Mannes ist es zu verdanken, dass Wanderer am Harzrand in Gittelde jetzt auch "stempeln" gehen können. Seit Dienstagvormittag steht ein dauerhafter Sonderstempel der Harzer Wandernadel (Blankenburg) am Freizeitgelände des Harzklub Zweigvereins Gittelde (HZV). Von dort aus kann man nämlich schöne und vor allem gepflegte Wanderwege, wie zum Beispiel zur Ruine Stauffenburg oder zum Eichkampsborn, genießen.

Weiterlesen

02.04.2024

Spiel, Spaß, Schwimmen und viel Bewegung

16 Kinder nahmen an der Ferienbetreuung in den Osterferien der Gemeinde Bad Grund teil/ Ideales Wetter lud zu viel freier Zeit draußen ein

von Herma Niemann

Badenhausen. Eine schöne erste Osterferienwoche haben 16 Kinder jetzt erlebt, die an der Ferienbetreuung der Gemeinde Bad Grund im Jugendcafé in Badenhausen teilgenommen haben. Wie Rebecca Singh (Senioren- und Jugendarbeit) sagte, sei die Nachfrage nach den Plätzen auch diesmal wieder so hoch gewesen, sodass man gut und gerne noch acht Plätze hätte mehr anbieten können, was jedoch die Kapazitäten nicht hergaben. Dank des guten Wetters hätten die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren viel Zeit draußen beim Toben und Spielen, auch in Büschen und Bäumen, verbracht.

Weiterlesen

02.04.2024

Osterfeuer in der Lehmkuhle: seit 30 Jahren in einer Hand

Die Osterfeuer-Interessengemeinschaft Unterdorf/Lehmkuhle sorgte wieder für ein knisterndes Osterfeuer

von Herma Niemann

Badenhausen. Auch wenn es wegen am Ostersamstag etwas trüb war, es war zumindest nicht kalt. Und so kamen auch wieder viele Einwohner zum Osterfeuer in der Lehmkuhle im Unterdorf. Dieses wird bereits seit 1994 von der „Osterfeuer-Interessengemeinschaft Unterdorf/Lehmkuhle“ organisiert, also seit 30 Jahren. Neben Getränken gab es wieder Fischbrötchen, Bratwürste und auch was Süßes. Und durch die hervorragende Lage des Osterfeuerplatzes konnte man auch wieder umliegende Osterfeuer gut sehen.

Weiterlesen

27.03.2024

SPD hat ihren Kandidaten: Andreas Lehmberg tritt zur Wahl des Gemeindebürgermeisters an

Der 44-Jährige kommt aus der Bergstadt Bad Grund. Wie sehen seine Ziele aus?

...von Herma Niemann

Der Wahlkampf kann beginnen. Der SPD Ortsverein in der Gemeinde Bad Grund wählte jetzt im Dorfgemeinschaftshaus in Willensen Andreas Lehmberg zum Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde, mit 24 Jastimmen und zwei Enthaltungen. Demnach werden Lehmberg und Patrick Schmidt (parteilos) am 9. Juni auf den Wahllisten stehen, am selben Tag findet auch die Europawahl statt.

Weiterlesen

 

27.03.2024

Nur für Mädchen: der regelmäßige Treff im Jugendcafé

Diesmal entschieden sich die Mädels dafür, gemeinsam Pizza zu backen. Was ist der Mädchentreff?

...von Herma Niemann

Was soll heute gemacht werden? Spielen, Diskutieren, Lesen, Musik hören oder Kochen? Diesmal entschieden sich die Mädchen für ein gemeinsames Pizzabacken. Gemeint ist der Mädchentreff der hauptamtlichen Jugendpflegerin der Gemeinde Bad Grund, Melanie Henschel, die dabei von der Bundesfreiwilligendienstlerin, Lenia Klingebiel, unterstützt wird.

Weiterlesen

 

27.03.2024

Was soll es werden: Frosch oder Hund?

Die Kinder des DRK-Kindergartens Gittelde durften ebenfalls (wie die Grundschüler vor kurzem) wählen, welches neue Hüpftier auf den Spielplatz kommt. Wie haben sie gewählt?

von Herma Niemann

Jetzt hatten auch die Kinder des DRK-Kindergartens in Gittelde die Wahl, ob es ein Frosch oder ein Hund werden soll. Natürlich nicht real als Haustier sondern als Hüpftier (Federwippe), das für den öffentlichen Spielplatz im Questhöven angeschafft werden soll. Denn wie vor kurzem die Grundschüler bei dem neuen großen Spielgerät, sollten auch die Kindergartenkinder demokratisch an dieser Auswahl beteiligt werden - im Sinne der Partizipation (wir berichteten).

Weiterlesen

26.03.2024

39 spendeten ihr Blut in Gittelde

...von Herma Niemann

Am Freitag wurde in den Räumen des Pfarrhauses der evangelischen Kirchengemeinde Gittelde durch den Blutspendedienst Springe gemeinsam mit dem DRK-Ortsverein Gittelde ein Blutspendetermin durchgeführt. Blutspenden sind immer wieder erforderlich, da die Blutkonserven nicht nur für Unfallopfer verwandt werden. Ein großer Teil des gespendeten Blutes wird unter anderem auch bei anderen Operationen immer wieder benötigt.

Weiterlesen

 

25.03.2024

Demokratie fängt im Klassenzimmer an

Die Gittelder Grundschüler durften an einer richtigen Wahl teilnehmen und über die Neuanschaffung eines Spielgerätes auf dem öffentlichen Spielplatz im Questhöven entscheiden

von Herma Niemann

Gittelde. Wer sind wohl die Experten für Spielgeräte? Natürlich die, die sie auch benutzen, nämlich die Kinder. Aus diesem Grund hatten jetzt 171 Kinder aller vier Klassenstufen der Grundschule Gittelde die Wahl - schriftlich und geheim.
Worum geht es? Das inzwischen in die Jahre gekommene alte Spielgerät auf dem öffentlichen Spielplatz im Gittelder Questhöven musste schon vor einiger Zeit abgerissen werden.

Weiterlesen

23.03.2024

Mike Lüllemann ist seit 30 Jahren Gerätewart

...von Petra Bordfeld

Oliver Häger, seines Zeichens Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf/Willensen, hatte zur Jahreshauptversammlung der Wehr ein Dankeschönpräsent mitgebracht. Über dieses Präsent durfte sich Mike Lüllemann freuen, der bereits seit 30 Jahren das Ehrenamt des Gerätwartes inne hat und hofft, dass er es durch Wiederwahlen noch lange bleiben darf.

Weiterlesen

 

22.03.2024

Es war viel zu hören bei der JHV der Eisdorfer Wehr

...von Petra Bordfeld

„Es macht Spaß mit euch allen zusammenzuarbeiten. Macht weiter so“, mit dieser Anmerkung schloss Oliver Häger, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf und der Löschgruppe Willensen, seinen Bericht, den er bei der Jahreshauptversammlung vorlegte. Doch bis zu diesen lobenden Worten ließ er erst einmal das Jahr 2023 Revue passieren. So merkte er an, dass die Jugendendwehr ein wichtiger Baustein der aktiven Wehr sei. „Ich habe mir sagen lassen das wir uns über eine sehr motivierte Jugendfeuerwehr freuen können, die sogar in den Sommerferien ihre Jugendwartin, ihre Stellvertreterin und die Betreuer anriefen, weil sie Dienst machen und üben wollen. Das ist echte Motivation,“ so Oliver Häger.

Weiterlesen

20.03.2024

Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Bad Grund am 9. Juni

Um möglichst viele Wähler zu erreichen und Logistik zu sparen, soll die Wahl zusammen mit der Europawahl erfolgen

...von Herma Niemann

Es ist ein sportliches Anliegen, aber die Alternative würde auch zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb hat der Rat der Gemeinde Grund jetzt beschlossen, die Direktwahl eines neuen hauptamtlichen Bürgermeisters zusammen mit der Europawahl am Sonntag, 9. Juni, durchzuführen. Wie der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Volker Höfert, noch einmal erklärte, lasse der Gesundheitszustand des Bürgermeisters Harald Dietzmann, keinen aktiven Dienst mehr zu. Harald Dietzmann kann schon über ein Jahr sein Amt nicht mehr ausüben (wir berichteten). Deshalb werde Dietzmann Ende März in den vorzeitigen Ruhestand eintreten.

Weiterlesen

20.03.2024

Zwölf Säcke Müll gesammelt

...von Herma Niemann

Zwölf Säcke Müll - das ist die Ausbeute vom Umwelttag, der am Samstag in Gittelde und Teichhütte stattfand. Einige Einwohner hatten sich trotz des ungemütlichen Wetters zusammen mit Mitgliedern des Ortsrates auf den Weg gemacht, um die Ortschaften wieder einmal vom Müll zu befreien.

Weiterlesen

 

 

19.03.2024

Prof. Dr. Biegel: "Harz war ein großer Raum der Europäischen Geschichte"

">

Auftakt der Vorträge im Rahmen des Jubiläums "500 Jahre Bergfreiheit Bad Grund" mit Prof. Dr. Gerd Biegel aus Braunschweig. Zu dem Vortrag ins Atrium kamen knapp 100 Gäste

von Herma Niemann

Bad Grund. "Heute ist er ein norddeutsches Bergparadies und Tourismusregion, aber über viele Jahrhunderte war der Harz ein politischer Raum". Mit diesen Worten begann Prof. Dr. Gerd Biegel aus Braunschweig seinen Vortrag im Atrium unter dem Motto "Irrungen und Wirrungen" - mit Fakten interessant dargeboten und, wer Den Professor kennt, gespickt mit unterhaltsamen Anmerkungen. Es war der erste Vortrag im Rahmen des Jubiläumsjahres zu den Feierlichkeiten "500 Jahre Bergfreiheit Bad Grund".

Weiterlesen

19.03.2024

Gittelde ehrt seine verdienten Bürger

29 Sportler und Bürger sowie Mannschaften wurden für ihr Engagement vom Ortsrat Gittelde im Freizeitgelände des Harzklub Zweigvereins geehrt

von Herman Niemann

Es war die erste Bürger- und Sportlerehrung seit der Corona-Pandemie, wie der Ortsbürgermeister von Gittelde, Olaf de Vries, sagte. Und auf Wunsch des Harzklub Zweigvereins Gittelde, wurde diese im Freizeitgelände durchgeführt, bei leckeren Häppchen und Getränken.hn

Weiterlesen

 

18.03.2024

Projektmesse und Ortsbegehung DEP/Bad Grund

Genossenschafts-Garten soll ein offener Begegnungsplatz werden

Im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms fand die letzte Ortsbegehung in der Bergstadt Bad Grund statt. Im Anschluss folgte die Projektmesse im Gemeindehaus, dort wurden die Projekte der Ortsteile priorisiert.

von Herma Niemann

Das Dorfentwicklungsprogramm (DEP), in das die Ortsteile Bergstadt Bad Grund, Windhausen, Gittelde und Badenhausen aufgenommen wurden, befindet sich immer mehr in Richtung Zielgeraden - zumindest was die Festlegung der einzelnen Projekte angeht. Als letzte Ortschaft fand jetzt auch in der Bergstadt eine gemeinsame Ortsbesichtigung statt. Der Manager Innenentwicklung, Nikolai Simon-Hallensleben, führte zusammen mit Hartmut Lüdeling (ARGE Dorfentwicklung) und seinem Team an die prägnanten Stellen.

Weiterlesen

 

Bad Grund

04.04.2024

Wie funktioniert Handy, Laptop und Co.?

Die Digital-Scouts zeigen gerne, wie es geht. Erste Termine im April, Mai und Juni

...von Herma Niemann

Das DRK Familienzentrum Osterode und Bad Grund (Michaela Schirm-Lieb), die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Bad Grund (Rebecca Singh), die Evangelische Jugend Harzer Land (Diakonin Ann-Kathrin Schirmer) und der Ev.-luth. Pfarrverband Badenhausen und Windhausen (Thomas Waubke) führen gemeinsamen das Projekt "Digital-Scouts" in der Gemeinde Bad Grund weiter, welches Abhilfe bei aufkommenden Fragen zu verschiedenen Medien und Erleichterung im Alltag schaffen wird.

Weiterlesen

06.01.2024

Vandalismus im WeltWald Harz

Ungekannte beschädigen Beschilderung des Arboretums

...Nds. Landesforsten

(Bad Grund) Unbekannte haben im WeltWald Harz am 29.12.- oder am 30.12.2023 einen Teil der Wegbeschilderung abgerissen, weshalb die Niedersächsischen Landesforsten nun Anzeige bei der Polizei erstattet haben.

Weiterlesen

19.12.2023

Adventszauber mit Besuch des Weihnachtsmannes in der Gemeinde Bad Grund

In der Bergstadt, in Windhausen und in Gittelde gab es am Wochenende viele Märkte zu besuchen

...von Herma Niemann

Wer sich am vergangenen Wochenende in gemütliche Advents- oder Weihnachtsstimmung versetzen wollte, konnte das in der Gemeinde Bad Grund gleich an mehreren Orten machen. Zum einen hatten die Zukunftsbergstadt und die Bürgergenossenschaft zu Schummerstunden im Advent eingeladen - unter dem Motto "Gesellig durch die dunkle Jahreszeit". Bei Glühwein, Bratwurst, Kaltgetränken und anderen Leckereien kamen die Besucher zusammen, ob auf dem Markt oder auf dem Hof des Genossenschaftshauses, auch der Weihnachtsmann ließ sich blicken. Wer bisher noch nicht dabei war, kann es noch nachholen, nämlich jeden Freitag, 15. Dezember und 22. Dezember(von 17 bis 22 Uhr).

Weiterlesen

12.12.2023

Umzug der Ehrenmaltafeln: "Ein tolles Vorbild für ehrenamtliches Engagement"

In der Sitzung des Ortrates der Bergstadt Bad Grund ging es auch um die Leitprojekte des Dorfentwicklungsplans

...von Herma Niemann

Pünktlich zum Volkstrauertag waren sie fertig, die Gedenktafeln des Ehrenmals, die vom Pavillon auf den Friedhof verlegt wurden. Den gesamten vorangegangenen Samstag haben der Ortsbürgermeister Holger Diener, Andreas Lehmberg und Kai Wollenweber daran gearbeitet.

Weiterlesen

 

05.12.2023

Dorfentwicklungsprogramm: noch Platz für kleinere und größere Projekte

Im Ortsrat von Gittelde war auch das erhöhte Verkehrsaufkommen seit Einrichten des zweiten Bauabschnitts auf der B 243 Thema

...von Herma Niemann

Im kommenden Jahr startet in den Ortschaften Bad Grund, Badenhausen, Windhausen und Gittelde das Dorfentwícklungsprogramm (DEP). In der jüngsten Sitzung des Ortsrates Gittelde ging es um den aktuellen Stand. Von der Verwaltung informierte der Fachbereichsleiter, Stephan Mantel, dass nach inzwischen durchgeführten Ortsbesichtigungen und Zusammenkünften schon viele schöne Dinge entstanden seien. Darüber stünden vier Leitprojekte für Gittelde. Wie der Manager Innenentwicklung der Gemeinde Bad Grund, Nikolai Simon-Hallensleben, dazu erklärte, handele es sich um den "Alten Schulhof" als Treffpunkt, die Erneuerung der Informationstafeln in der Planstraße, die Installation eines Basektballfeldes auf dem Schulhof der Grundschule und um die Aufwertung des Stollengartens am Ernst-August-Stollen als Wasser-Erlebnis-Spielplatz.

Weiterlesen

04.12.2023

Das Märchental geht in den Winterschlaf

...von Petra Bordfeld

Sarah Hoffmann, Pächterin des Märchentals, hat mit Unterstützung von Gordon Dammeyer dafür gesorgt, dass eben dies, welches am Teufelstal von Bad Grund gelegen ist, in den „Winterschlaf“ gegangen ist. Damit ist die bereits vierte Saison gelaufen, die viele Ereignisse und nette Gäste mitgebracht hatte, an die sich beide gerne erinnern.

Weiterlesen

 

30.11.2023

Woher hat der "Schweinebraten" oberhalb von Bad Grund eigentlich seinen Namen?

Der Mundart-Nachmittag der Kulturgruppe der Zukunftsbergstadt Bad Grund über „Fleißige Handwerker“ klärte über alte Berufe und Begebenheiten auf

von Herma Niemann

Bad Grund. Die Besucher des diesjährigen Harzer Mundartnachmittags wurden mit einem reichhaltigen Programm an spannendem Hintergrundwissen beschenkt. Léa Petra Lange von der Kulturgruppe der Zukunftsbergstadt Bad Grund übernahm die Begrüßung an dem Nachmittag, der mit dem Vortrag von Inge Schubert begann. Schubert berichtete vom alten Köhlerhandwerk, dessen Tradition auch besonders in Bad Grund zu finden war.

Weiterlesen

25.10.2023

Vortragsreihe zum Thema "Wohnen und Pflege im Alter"

Welche Möglichkeiten und Förderungen gibt es, um im Alter nicht allein zu bleiben?

...von Herma Niemann

Ob Generationenübergreifendes Wohnen, Wohnen in Seniorenhausgemeinschaften, Seniorenwohngemeinschaften, Betreutes Wohnen, Ambulant betreute Wohngemeinschaften und noch vieles mehr - es gibt viele Möglichkeiten, im Alter nicht allein in zum Beispiel einem Großen Haus bleiben zu müssen. Die meisten Menschen möchten auch im Alter so lange wie möglich im vertrauten Wohnumfeld leben – selbstständig, selbstbestimmt und sozial eingebunden. Wie dies auch bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit gelingen kann und welche unterschiedlichen altersgerechten Wohn-(Pflege-)Formen es als Alternative zum Pflegeheim gibt, ist Thema der Veranstaltungsreihe „Wohnen im Alter“ des Senioren- und Pflegestützpunkts des Landkreises Göttingen und seiner Kooperationspartner.

Weiterlesen

18.10.2023

Die Schmidts geben den Schlüssel für die Minigolf-Anlage ab

...von Petra Bordfeld

Was im September 2020 begann, ist für zwei Nienstedter  nach drei Jahren, genauer gesagt, am 29. Oktober 2023, zu Ende. Die Rede ist von Christiane und Oliver Schmidt, die sich drei Jahre mit Kopf, Herz und Kraft um die Anlage im Park des Atriums gekümmert haben. Da beide außerdem auch voll berufstätig sind, haben sie Angst, sich selbst auf dieser doppelgleisigen Fahrbahn zu verlieren. Denn Zeit für sich selber gab es nicht mehr.

Weiterlesen

 

Badenhausen

27.02.2024

"Fällen nur Bäume, die am Absterben waren": Neuer Förster stellt sich in Badenhausen vor

Der Ortsrat von Badenhausen beschäftigte sich mit dem Haushaltsplan. Es ging auch um die Benennung von möglichen Flächen für die Altglascontainer ab 2025

von Herma Niemann

Seit dem 1. Januar ist Tim Eickmann der Nachfolger von Uwe Alms, und somit der neue Revierförster der Revierförsterei Freiheit, zu der auch Forstgebiete in Badenhausen gehören. In der jüngsten Ortsratssitzung in Badenhausen stellte sich Eickmann vor und berichtete von seinem Werdegang. Der 35-Jährige hatte nach der Bundeswehr und dem Studium schon seinen Vorbereitungsdienst bei Alms absolviert. Die vergangenen zehn Jahre war Eickmann Arbeitslehrer im Forstlichen Bildungszentrum Seesen. Das Areal, das sich grob vom Bremketal, Sülpketal und bis zur Kaysereiche erstreckt ist 1.400 Hektar groß. Bei der Gelegenheit im Ortsrat sagte Eickmann auch gleich, dass es richtig sei, dass die Forst gerade alte Buchen in Badenhausen fälle.

Weiterlesen

26.02.2024

Gemeindebrandmeister: "Sind eine BOS-Einheit und unterliegen Gesetzen und Verordnungen"

Auf der Jahreshauptversammlungen der Feuerwehr Badenhausen gab es auch Ehrungen und Beförderungen.

von Herma Niemann

 "Viele Herausforderungen stehen auch in diesem Jahr noch vor uns", sagte der Gemeindebrandmeister, Thomas Wenzel, auf der jüngsten Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Badenhausen. Wenzel richtete auch Grüße und einen großen Dank für den Einsatz vom Bürgermeister der Gemeinde Bad Grund, Harald Dietzmann, aus. Mit den Herausforderungen meinte Wenzel unter anderem die Fahrzeugneuanschaffungen in der Gemeinde, wie dem GWL II für Gittelde, der auf dem Weg sei, und dem GWL I für Willensen. Mit diesem Gerätewagen Logistik soll eine zentrale Einheit für Hygiene und Kontaminationsvermeidung entstehen.

Weiterlesen

26.02.2024

Erfreuliche Blutspende in Badenhausen

von Petra Bordfeld

Der DRK-Ortsverein Badenhausen hatte zur ersten Blutspende in 2024 aufgerufen und durfte sich am Ende über 63 Spenderinnen und Spender willkommen heißen. Und die erste Vorsitzende,  Eveline Leuschner, ließ es sich nicht nehmen, auf diesem Wege  allen Unterstützerinnen und Unterstützern der Blutspende für ihre Bereitschaft und ihre soziale Verantwortung zu danken. „So kann Menschen in Not geholfen werden. Mit der Blutspende haben sie einen Beitrag zum Überleben vieler Menschen geleistet."

Weiterlesen

19.02.2024

Jugendfeuerwehr Badenhausen: starkes Team geworden

Die Jugendfeuerwehr Badenhausen hatte zur Versammlung eingeladen. Wahlen standen auf der Tagesordnung

von Herma Niemann

Badenhausen. Die Jugendfeuerwehrwartin der Freiwilligen Feuerwehr Badenhausen, Inken Rosenthal, zog auf der jüngsten Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz über das abgelaufene Jahr. "Ich denke, ich spreche im Namen aller Mitglieder und Betreuer, wenn ich sage, dass wir im Jahr 2023 ein starkes Team geworden sind", so der Jugendsprecher Ash Schöning "man sagt, dass eine Kette nur so stark wie ihr schwächstes Glied ist, und ich denke, ich kann mit stolz verkünden dass selbst unser schwächstes Glied extrem stark ist". Selbst die vier neuen Mitglieder, die in 2023 aufgenommen wurden, seien ins Team mit rein gewachsen.

Weiterlesen

10.02.2024

OBS Badenhausen erhält weitere Auszeichnung

Jetzt ist die Oberschule Badenhausen auch "Sportfreundliche Schule". Welche Voraussetzungen gibt es?

von Herma Niemann

Mit der Landesauszeichnung „Sportfreundliche Schule“ sollen Schulen motiviert werden, Sport und Fitness in ihr Schulprogramm aufzunehmen und mit vielfältigen Bewegungsangeboten und gesunder Ernährung die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Ferner möchte das Niedersächsische Kultusministerium und der Landessportbund Niedersachsen für ein sportfreundliches Klima an den Schulen werben und die Arbeit der Schulleitung, Lehrkräfte sowie aller Personen würdigen, die sich in einer Schule für Sportlichkeit und Fitness der Kinder und Jugendlichen einsetzen.

Weiterlesen

09.02.2024

Spannende Stichwahlen: Das neue Offizium der Schützengesellschaft Badenhausen steht fest

Die Vorbereitungen für das diesjährige Schützenfest laufen. Welche Termine stehen noch vor dem Schützenfest an?

...von Herma Niemann

Die Vorfreude auf das diesjährige Schützenfest im Juni steigt. Und das konnte man bei der jüngsten und spannenden Schützenversammlung sehen, die auch schon sehnsüchtig von den Mitgliedern der Schützengesellschaft Badenhausen herbeigesehnt wurde. Immerhin liegt das zuletzt gefeierte Schützenfest durch die zwischenzeitliche Corona-Krise schon sechs Jahre zurück. Dass das Interesse an der Sitzung groß war, zeigte sich auch an der Beteiligung mit knapp 80 Mitgliedern, die ins Schützenhaus gekommen waren und vom amtierenden Schützenmeister, Stefan Haase, begrüßt wurden. Die anschließenden Wahlen leitete der Schützenmeister, Gerd Nienstedt.

Weiterlesen

07.02.2024

Erfolgsmodell "Mobiles Badenhausen": von 87 auf 129 innerhalb eines Jahres

Der Verein "Mobiles Badenhausen" traf sich zur Jahreshauptversammlung. Was am Bürgerpark entstehen soll.

...von Herma Niemann

129 Mitglieder in einem Jahr, dazu noch 85 weitere mit Nutzungsberechtigung und über 500 Fahrten. Das ist die mehr als gute Jahresbilanz des Vereins "Mobiles Badenhausen", der sich jetzt zur Jahreshauptversammlung traf. Aus 23 Gründungsmitgliedern wurden innerhalb kürzester Zeit ein in Badenhausen sehr beliebter Verein. Der Koordinator des Fahrdienstes, Freddy Eckel, informierte darüber, dass man seitdem das erste E-Auto im April des vergangenen Jahres an den Start ging, weit über 500 Fahrten nach Osterode, Herzberg, Göttingen und Bad Lauterberg organisiert habe.

Weiterlesen

07.02.2024

Badenhausen ehrt seine engagierten Einwohner

Bürger erhielten Ehrungen für sportliches und soziales Engagement

...von Herma Niemann

Einmal im Jahr ehrt die Gemeinde Badenhausen ihre engagierten Bürger und Bürgerinnen sowie Sportler und Sportlerinnen. Dazu wurde in das ehemalige Rathaus eingeladen, wo der Ortsbürgermeister, Mario Passauer, die Begrüßung übernahm. "Das vergangene Jahr war zweifellos von besonderen Umständen geprägt, die uns alle vor großen Herausforderungen gestellt haben", so Passauer, "dennoch haben wir als Gemeinschaft bewiesen, dass wir in schwierigen Zeiten zusammenstehen und uns gegenseitig unterstützen können". Die Solidarität, die sich in der Vergangeneheit gezeigt habe, werde auch in diesem Jahr von entscheidender Bedeutung sei, wenn es darum gehe, die Zukunft des Dorfes zu gestalten.

Weiterlesen

27.01.2024

Bus-Scouts: Für mehr Sicherheit an der Haltestelle und im Bus

An der Oberschule Badenhausen lassen sich Schülerinnen und Schüler wieder zu Bus-Scouts ausbilden

...von Herma Niemann

Gedrängel an der Haltestelle, Rangeleien um die besten Sitzplätze oder Streitereien unter Schülern – auf der Busfahrt zur Schule wird oft geschubst, beleidigt und geschlagen. Um den tägliche Schulweg für alle stressfreier und sicherer zu machen, gibt es das Projekt „Bus-Scout“. Bus-Scouts sind speziell ausgebildete Schülerinnen und Schüler, die an den Haltestellen und während der Busfahrt dafür sorgen, dass Gewalt und Aggressionen keine Chance haben. Sie unterstützen an Haltestellen und sorgen für mehr Sicherheit im Bus. Schon seit vielen Jahren gibt es dieses Projekt auch an der Oberschule Badenhausen (OBS), und trägt auch gleichwohl noch zu Stärkung der Zivilcourage bei.

Weiterlesen

Eisdorf

22.08.2023

Das Ehrenamt ist ein selbstverständlicher Teil unseres Dorfes

...von Petra Bordfeld

„Ein Dorf besteht nicht nur aus Stein und Mörtel, sondern aus dem Miteinander der Menschen. Denn die Menschen, nicht die Häuser sind das Fundament einer Ortschaft. Sie sind mit Ihrem ehrenamtlichen Einsatz ein Vorbild für unser Dorf, denn ohne ihr leidenschaftliches Engagement wäre unsere Gesellschaft eine andere“, so Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke während der kleinen Feierstunde, welche vor der Scheune auf dem DoLeWo durchgeführt wurde. 

Weiterlesen

22.08.2023

Mut ist mehr, als Stärke zu zeigen

In den Grundschulen in Gittelde und Eisdorf wurden die neuen ABC-Schützen eingeschult. Eine Klasse wurde wieder mit dem Spielmannszug durch den Ort zur Einschulungsfeier geleitet

...von Herma Niemann

Für 56 Kinder in der Gemeinde Bad Grund begann am Samstag ein neuer Lebensabschnitt. Die Einschulung wurde in den Grundschulen in Gittelde und Eisdorf feierlich und mit einem vorangegangenen Gottesdienst gefeiert. Und damit die Einwohner von Gittelde auch etwas davon hatten, durfte eine der neuen ersten Klassen endlich wieder einmal mit dem Spielmannszug von der Kirche, durch den Ort und bis zur Schule marschieren.

Weiterlesen

18.08.2023

Viele Materialen und tolle Ideen

...Jugendpflege Bad Grund

Die Kinder der Gemeinde Bad Grund (Harz) hatten wirklich viele Möglichkeiten kreativ zu werden. Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf“ aus Eisdorf, hatte tolle Ideen und Vorlagen, die die Kids umsetzen konnten.

Weiterlesen

11.08.2023

Weinfest Premiere von DoLeWo war Spitze

...von Petra Bordfeld

Der Verein „Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf“ (DoLeWo) hatte zu seinem ersten Weinfest eingeladen, welches mit Livemusik für beste Stimmung bei viele Einwohnerinnen und Einwohner und auch Gästen sorgte, die der Einladung gefolgt waren. Und sowohl der erste Vorsitzende, Ioannis Hondrogiannis, als auch der zweite Vorsitzende, Hans-Werner Ingold, machten bei der Begrüßung kein Hehl aus ihrer großen Freude, dass noch deutlich mehr Tische und Stühle, als geplant, aufgestellt werden mussten. Beide dankten allen Helfern und Helferinnen, die ihnen bei der Vorbereitung und der Durchführung dieses Premierenfestes zur Seite gestanden hatten.

Weiterlesen

02.08.2023

Mit dem Preisschießen traf der SV Eisdorf wieder ins Schwarze

...von Petra Bordfeld

Der Schützenverein Eisdorf hatte traditionell zum 20.  Preisschießen eingeladen, und konnte am Ende feststellen, dass diese Aktion wieder sehr erfolgreich verlaufen ist. Denn viele Eisdorfer und Willensener Bürger/innen und Vereine hatten den Weg ins Schützenhaus gefunden. Dort wollten sich alle bei leckerem Grillgut und kühlen Getränken im sportlichen Schießen messen. Der LG- und KK-Wettbewerb wurde, wie im Vorjahr, an zwei unterschiedlichen Tagen mit jeweils eigener Siegerehrung durchgeführt.

Weiterlesen

 

19.07.2023

Nachtwanderung des TSC Eisdorf

...Jugendpflege Bad Grund

Am ersten Freitag in den Ferien trafen sich 29 Kinder im Alter von 6 – 13 Jahren auf dem Schützenplatz zur Nachtwanderung rund um Eisdorf. Gegen halb zehn ging es zuerst zur Jagdhütte, wo uns Jagdaufseher Bernd Harenberg bereits erwartete.

Weiterlesen

 

 

21.06.2023

Erster Dorfflohmarkt: voller Erfolg

Viele Menschen nutzten das gute Wetter, um in Windhausen Schnäppchen zu ergattern

...von Herma Niemann

Gutes Wetter, gute Laune, gute Geschäfte. Der erste Dorfflohmarkt in Windhausen, organisiert von Janina Görlitz und Julia Breithaupt, war ein voller Erfolg. Viele Menschen, auch aus anderen Ortschaften nutzten die Gelegenheit, Schnäppchen zu ergattern. Besonders gut angenommen wurden auch die Imbissangebote, wie Kaffee, Kuchen, Fischbrötchen, Bratwürstchen, Crepes oder Pulled Pork.

Weiterlesen

 

13.06.2023

Dieter Sinram stellte dem Ortsrat Eisdorf ein Projekt vor

von Petra Bordfeld

Die Ortsratssitzung Eisdorf begann damit, dass Dieter Sinram als Vertreter einer kleinen Eisdorfer Gruppe deren Idee vorstellte, in Eisdorf und seinen Nachbardörfern den Ausbau erneuerbarer Energien bürgernah und dezentral durch die Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft – BEG - mitzugestalten. „Wir hatten schon vor zwei Jahren dieses Thema im Ortsrat angesprochen, aber da kamen Wahlen und Corona dazwischen. Jetzt nehmen wir einen neuen Anlauf. Mit dem Projektmanager Nicolai-Simon Hallensleben und dem Klimamanager Maximilian Wende habe die Verwaltung der Gemeinde Bad Grund nunmehr zwei Fachleute, die bereit und in der Lage sind, dieses Vorhaben zu unterstützen.“

Weiterlesen

06.06.2023

Ausgraben des Eisdorfs Schüttenhoffs

von Petra Bordfeld

Darauf hatten nicht nur die beiden Schützenmeister Wilhelm Dunker und Michael von Einem gewartet, sondern ganz Eisdorf und Willensen. Das machte der Andrang von Einwohnern beider Ortschaften deutlich. Denn da allen bekannt war, dass irgendwo auf der Grünfläche vor dem Schützenhaus gegraben werden sollte, fanden sich dort so viele Interessierte ein, dass besagte Rasenfläche kaum noch zu sehen war. Sie alle verfolgten die Aufgaben, die aus der Beantwortung von sieben Fragen bestanden. Da beide Schützenmeister richtige Antworten gaben, durften sie mittel Wäscheleine, Zollstock und Spaten ans Werk gehen. 

Weiterlesen

Gittelde/Teichhütte

06.03.2024

DLRG-Jugend: Auf zur Mini-Stempeljagd

Die DLRG Ortsgruppe Westharz hatte zum Ortsjugendtag eingeladen - Was die Kinder und Jugendlichen sich in diesem Jahr an Aktivitäten wünschen

...von Herma Niemann

Auch in diesem Jahr fand wieder der Ortsjugendtag der DLRG Ortsgruppe Westharz statt. Mit dabei waren diesemal über 20 Kinder. Der Ortsjugendtag ist wie eine Jahreshauptversammlung für die erwachsenen Mitglieder, wie Denise Anders (Leitung der Verbandskommunikation) den Kindern beim Treffpunkt vor dem Vereinsheim auf dem Alten Schulhof in Gittelde erklärte. Dort fand zunächst auch ein Kennenlernspiel statt: Alle mussten sich dem ersten Buchstaben des Vornamens alphabetisch aufstellen.

Weiterlesen

04.03.2024

Kinderkirche Gittelde: Gott hat viele Namen

Im Gittelder Pfarrhaus können die Kinder singen, basteln und spielen. Biblische Geschichten werden auf Augenhöhe erzählt

...von Herma Niemann

Allmächtiger, Schöpfer, König und noch viel mehr. Gott hat zwar viele Namen, steht aber in jedem Fall für ein unsterbliches höheres Wesen von Menschengestalt, das die Verkörperung einer Naturkraft oder einer geistigen oder sittlichen Macht darstellt und Hoffnung gibt. Und was hat das mit einem wissbegieriges Schaf zu tun? Die Kinder, die bei der Kinderkirche im Pfarrhaus Gittelde dabei waren, wissen es jetzt und hörten aufmerksam zu, als die Diakonin, Heidemarie Hein, die biblische Geschichte "Der hundertste Name Gottes" erzählte. In der Geschichte geht es um das Schaf Gimel, das sich viele Gedanken macht und auch gerne den Gesprächen der Hirten lauscht.

Weiterlesen

02.03.2024

700 Euro für den Schulförderverein

Die Besucher des Gemeindezentrums beim Dorfflohmarkt des HGV im vergangenen Jahr spendeten sehr großzügig beim Kuchenverkauf

...von Herma Niemann

Der Schulförderverein der Grundschule Gittelde mit der Außenstelle Eisdorf kann sich über eine Spende in Höhe von 700 Euro freuen. Das Geld wurde jetzt vom Heimat- und Geschichtsverein Gittelde (HGV) durch den Vorsitzenden, Olaf de Vries, und Karin Blume Gebhardt (Beisitzerin) an den kommissarischen Vorsitzenden des Fördervereins, Marcel Borchers, übergeben. Das Geld stammt aus der Kuchenausgabe beim Dorfflohmarkt des HGV im vergangenen Jahr. Anmeldungen für Verkäufer erfolgten gegen eine Kuchenspende. Und der Kuchen und der Kaffee wiederum wurde an Gäste gegen eine Spende ausgegeben. "Die Gäste waren großzügig, dafür gebührt ihnen Dank", so de Vries und Blume-Gebhardt.

Weiterlesen

01.03.2024

525 Euro für die TSG Badenhausen

...von Herma Niemann

Die stolze Summe von 525 Euro hat die Filialleiterin der St.-Barbara-Apotheke, Kristina Pokriefke, jetzt an die zweite Vorsitzende der TSG Badenhausen, Nicole Schwiers, übergeben können. Die Summe, die die Apotheke als freiwillige Spenden ihrer Kunden für die Abgabe des jährlichen Kalenders gesammelt hat, soll jetzt für die Anschaffung von Spiel- und Sportgeräten in der Kinder- und Jugendarbeit verwendet werden.

Weiterlesen

 

01.03.2024

Zweites Dorfkino wieder gut besucht

von Herma Niemann

Am vergangenen Samstag öffnete das Dorfkino, ein Projekt der Ideenwerkstatt Gittelde-Teichhütte, mit Unterstützung des mobilen Kinos Niedersachsen zum zweiten Mal seine Tore. Auch diesmal wurden wieder zwei Filme gezeigt. Am Nachmittag gab es „Die Pfefferkörner“ und am Abend wurde gemeinsam der Film „Yesterday“ geschaut. 

Weiterlesen

 

23.02.2024

MTV-Kinder können jetzt hüpfen ohne Ende

Dank einer Spende der Volksbank Seesen in Höhe von 1.300 Euro hat der MTV Gittelde jetzt eine Hüpfburg, die bei sportlichen Aktivitäten und Feiern zum Einsatz kommen soll

von Herma Niemann

Wenn es brummt und bläst, kann gehüpft werden. Dank einer Spende der Volksbank Seesen aus den Gewinnspar-Reinerträgen kann sich der MTV Gittelde über die Anschaffung einer Hüpfburg freuen. Die Kosten von 1.300 Euro hat die Volksbank komplett übernommen. Bei der symbolischen Übergabe am Dienstag kam die Hüpfburg das erste Mal zum Einsatz.

Weiterlesen

20.02.2024

Faschingsturnen beim MTV Gittelde

...Karin Ahfeldt/MTV Gittelde

Am Samstag, 10.02. wurde in der Gittelder Turnhalle Fasching gefeiert. Ca. 70 Kinder waren bunt kostümiert in die Turnhalle gekommen um mit Übungsleiterin Isabell Weichler und Sportlehrer Werner Bohnen bei lustiger Musik und mit vielen Spielen Fasching zu feiern. Auch eine Mädchentanzgruppe des MTV, unter der Leitung von Mia Kumm und Jill Scharf, hatte ihren Auftritt und sorgte für Begeisterung.

Weiterlesen

 

16.02.2024

Landet ab 2025 Altglas im Hausmüll?

Gittelder Ortsrat kritisiert Neuregelung bei der Abfallwirtschaft und tut sich schwer bei der Benennung von Altglascontainer-Standorten

von Herma Niemann

Wie auch schon im Ortsrat von Eisdorf (wir berichteten) gab es auch im Ortsrat von Gittelde viel Unmut über die sogenannte Harmonisierung der Abfallwirtschaft des Landkreises Göttingen ab Januar 2025. Ab dem Termin soll unter anderen die zweiwöchentliche Abholung des Altglases entfallen - stattdessen sollen die Einwohner ihr Altglas zu Containerplätzen bringen. Aus diesem Grund sollen die Ortschaften auch Stellplätze für die Altglascontainer benennen, was sich im Ortsrat von Gittelde gar nicht so einfach gestaltete. Denn Altglascontainer können unter Umständen nicht nur unansehnlich aussehen, sie können auch Ungeziefer anziehen und verursachen Lärm. "Egal, wohin der Container kommt, er wird die Menschen immer stören", war aus der Runde zu vernehmen.

Weiterlesen

05.02.2024

Wenn es knackt – schnell runter vom See

Die DLRG Ortsgruppe Westharz informierte die Schüler des Stephanstifts und der Grundschulen Gittelde und Eisdorf über die Gefahren zugefrorener Seen

...von Herma Niemann

Der Eisrettungseinsatz in Gittelde vor zwei Wochen, der zum Glück glimpflich ausging (wir berichteten), hat wieder einmal gezeigt, wie wichtig die Eisregeln sind. Um den Kindern schon früh die Gefahren und Tücken von Wasser und Eis zu vermitteln, legt die DLRG-Ortsgruppe Westharz einmal im Jahr ein Präventionsangebot zum Thema Eisregeln auf. Nach und nach wurden deshalb alle ersten Klassen der Grundschule Gittelde und Eisdorf sowie Schüler des Stephanstift in das Vereinsheim eingeladen. Spielerisch und mit kleinen Rollenspielen wurde den Kindern erklärt, wie gefährlich es sein kann, eine Eisfläche zu betreten. In den Vereinsräumen hatte das Präventionsteam, bestehend aus Christine Städtke, Angelika Kronjäger-Scheurich, Rita Probst, Penita Piquet Ponze und Rita Particke, schon alles vorbereitet.

Weiterlesen

Willensen

24.06.2022

Den Verkehr und die Parksituation im Auge behalten

Einwohner aus Willen waren zur Sitzung des Bau-, Umwelt- und Feuerschutzausschusses gekommen um Fragen zum geplanten Baugebiet „Bergteile“ zu stellen

...von Herma Niemann

Die Straße „Bergteile“ in Willensen schlängelt sich den Berg hinauf, ist teilweise sehr eng und am Ende ist ein Wendehammer, den man nur mit einmal zurücksetzen mit dem Auto passieren kann. Man möge den zunehmenden Verkehr und die Parkmöglichkeiten bitte im Auge behalten.

Weiterlesen

14.05.2022

Maibaumfest in Willensen zog Gäste aus  nah und fern an

von Petra Bordfeld

Freunde des  Harzer Hexentrail Teams "just friends" und die Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Willensen sorgten zum dritten Mal auf dem Pfingstanger in Willensen für eine Aktion, die weit zu sehen war: Genau auf dem Platz wurde nämlich nach zwei der Jahre währende Corona-Pause  wieder der Maibaum aufgestellt.

Weiterlesen

02.11.2021

DRK Willensen freute sich über viele Gäste

...von Petra Bordfeld

Der DRK-Ortsverein Willensen wollte endlich mal wieder zum gemütlichen Beisammensein einladen, und sollte bei der Realisierung der Idee feststellen, dass dieser Entschluss absolut richtig war. Denn nicht „nur“ Mitglieder, sondern auch Freunde des DRK, ließen sich nicht zweimal bitten, zur Mittagstafel Platz zu nehmen, wo leckere Grillspezialitäten und kalte Getränke gereicht wurden, und sich bei der Kaffeetafel geschmacklich ebenso verwöhnen zu lassen.

Weiterlesen

18.10.2021

Zwischendamm des Feuerlöschteiches Willensen abgedichtet

von Petra Bordfeld

Der Verein zur Wahrung Willensener Interessen (VzWW), der seit 2016 die Pflege des Feuerlöschteichareals übernommen hat, tätigte den zurückliegenden fünf Jahren schon diverse Investitionen, um die Attraktivität der gesamten Anlage zu erhalten und auch zu verbessern. So konnte sich das Areal zu einem artenreichen Biotop für die Pflanzen- und Tierwelt entwickeln. 

Weiterlesen

 

25.09.2021

Seesener Bürger bedachte Willensen

von Petra Bordfeld

Ein Seesener Bürger, Mitglied des Harzklub-Zweigvereins Lutter am Babenberge, hatte gelesen, dass Uwe Ernst (Bildmitte) rund 200 Stunden in die ehrenamtliche Gestaltung des Steilhangs am Straßenzug Bergteile investiert hat. Dieser Arbeitseinsatz hatte ihn so fasziniert, dass er spontan Kontakt mit Brigitte und Klaus Adamy aufnahm, um sie zu in formieren, dass er selbstgefertigte Insektenhotels und Nistkästen spenden wollte.

Weiterlesen

 

04.09.2021

Feuerlöschteich muss saniert werden

An den Kosten des Vereins zur Wahrung Willenser Interessen beteiligen sich die Gemeinde und der Ortsvorsteher

...von Herma Niemann

Seit dem Jahr 2016 kümmert sich der Verein zur Wahrung Willensener Interessen (VzWWI) um die Pflege des Feuerlöschteichs. Dieser Teich ist durch seine Staufähigkeit mit Schotten nicht nur ein sehr wichtiger Teich zum Löschen, sondern hat sich seit vielen Jahren auch zu einem artenreichen Biotop mit viel Lebensraum für Pflanzen und Tieren entwickelt. Im Jahr 2016 wurde von dem Verein schon einmal der Vorteich neu gefasst, der in der Zwischenzeit im Zwischendammbereich undicht geworden ist und nun erneut dringend saniert werden muss.

Weiterlesen

31.08.2021

Interessanter DoLeWo Dämmerschoppen in Willensen

von Petra Bordfeld

Bei dem vom Verein Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf  (DoLeWo) am Dorfgemeinschaftshaus Willensen ausgerichteten Dämmerschoppen konnte der erste Vorsitzende Herbert Lohrberg mehr als 50 Gäste  begrüßen.

Weiterlesen

 

 

18.06.2021

Eine Blühwiese am Steilhang

...von Petra Bordfeld

Der Steilhang, welcher die eine Seite des Straßenzuges Bergteile in Willensen säumt, wurde bereits in den 70er Jahres des letzten Jahrtauends steinschlagsicher gemacht. Weil der dafür errichtete, hölzerne Steinfangzaun in die Jahre gekommenen war, musste er 2020  teilweise erneuert werden. In diesem Zuge ist ein notwendiger Rückschnitt der Verbuschung im gesamten Bereich durchgeführt worden, was auch für das an den Steinfangzaun angrenzenden, rund 20 Meter langen Stück galt.

Weiterlesen

 

24.03.2021

Kipplaster von Willensener Spielplatz geklaut

...von Petra Bordfeld

In Willensen wurde von Unbekannt ein Kipplaster entwendet. Auch wenn es sich „nur“ um ein buntes, nicht gerade kleines Spielfahrzeug handelt, welches der VzWWI (Verein zur Wahrung Willensener Interessen) für den Sandkasten des noch gar nicht so alten Spielplatzes ebenso gespendet hatte, wie einen Aufsitzbagger und Kleinspielzeug, ist der Ärger sehr groß. 

Weiterlesen

 

Windhausen

06.01.2024

Windhausens Dorfmoderatoren wussten mit ihren Ideen zur Dorfentwicklung zu überzeugen

...von Petra Bordfeld

„Wo stehen wir und wie geht es in Sachen Dorfentwicklung Windhausen weiter? “ Diese Frage stellten die beiden Dorfmoderatorinnen Cathrin Haupt und Christine Flohr sowie der Dorfmodertor Hartwig Schönemann den interessierten Bürgern/innen, welche der Einladung ins Sitzungszimmer des Rathauses gefolgt waren.

Weiterlesen

05.01.2024

Gemeinde Bad Grund und Klimaschutz: wichtig, aber keine Förderung mehr vom Bund

Der Rat der Gemeinde Bad Grund tagte. Warum das Programm "Klima macht Schule" nicht starten kann

...von Herma Niemann

Da ist der Klimaschutz eigentlich tagtäglich in aller Munde, nervt vielleicht auch manchmal hier und da, und ist auch ein beherrschendes Thema in privaten Unterhaltungen. Es vergeht gefühlt kein Tag, an dem man heutzutage als Verbraucher kein schlechtes Gewissen eingeredet bekommt, weil man sich vielleicht einfach kein E-Auto leisten kann oder immer noch mit Öl oder Gas heizen muss. Keine Frage, der Klimawandel ist da und der Klimaschutz ist ein wichtiges Thema. Und auch die Aktivisten der sogenannten "Letzten Generation" befeuern das Bewusstsein zudem noch, egal wie man zu der Umsetzung der jungen Menschen nun auch steht. Mit dieser vorherrschenden Dokrin konnte man als Besucher der jüngsten Ratssitzung der Gemeinde Bad Grund im Rathaus in Windhausen erst einmal "seinen Frieden" machen und vielleicht auch verdutzt dreinschauen.

Weiterlesen

27.12.2023

Gemeinde Bad Grund: Wassergebühren steigen leicht an

Im Betriebsausschuss der Gemeinde Bad Grund ging es auch um die Wasserversorgung aus dem Magdeburger Stollen in Bad Grund

...von Herma Niemann

Gestiegene Strompreise und ein geringerer Wasserbrauch der Einwohner führen dazu, dass die Gebühren für Wasser und Schmutzwasser im kommenden Jahr leicht ansteigen, grob gesagt um ungefähr 4 Prozent. Auch die gestiegenen Personalkosten aufgrund tariflicher Verträge müssen mit einberechnet werden. Das erklärte der Kämmerer der Gemeinde Bad Grund, Volker Höfert, auf der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses. Die Neukalkulation beruht auf den Jahresergebnissen des oder der Vorjahre. Im Bereich Trinkwasser steigt die Wasserverbrauchsgebühr im kommenden Jahr auf 1,98 Euro pro Kubikmeter (bislang 1,88 Euro pro Kubikmeter) und Wassergrundgebühr auf 7,70 Euro je Hauswasserzähler und angefangenen Monat (bisher 7,36 Euro). Für das Jahr 2024 wird mit einer Wasserabgabe in Höhe von 360.000 Kubikmeter gerechnet.

Weiterlesen

16.12.2023

Traditionelles und Neues beim Adventsmarkt in Windhausen

...von Petra Bordfeld

Der Windhäuser Adventmarkt lud zwar ganz traditionell vor und in die St. Johannis-Kirche ein, und ebenso traditionell tummelten sich die ersten kleinen und großen Gäste schon vor der offiziellen Eröffnung auf dem bunt gestalteten Gelände. Und doch gab es einige Premieren. Die erste bestand darin, dass sich  Pfarrer Thomas Waubke nicht am offiziellen Ende des Adventsmarktes zu Wort meldete. Er eröffnete mit seiner Andacht dieses traumhafte Geschehen. Und wer das Gotteshaus betrat, dürfte auch nicht schlecht gestaunt haben, denn fleißige Helferinnen und Helfer hatten eine Hälfte des Kirchenschiffes in ein „Café“ verwandelt, welches zum Verweilen, Klönen und Genießen des leckeren Kuchens einlud.

Weiterlesen

15.12.2023

Neues Baugebiet für Badenhausen in Vorplanung

In der Sitzung des Bau-, Umwelt- und Feuerschutzausschusses ging es auch um das Feuerwehrwesen in der Gemeinde Bad Grund

...von Herma Niemann

In Badenhausen soll ein neues Baugebiet ausgewiesen werden. Dabei handel es sich um das Gebiet "Im Knickfelde". Auf Antrag der SPD-Fraktion im Ortsrat Badenhausen aus dem Jahr 2019 hatte sich der Ortsrat Badenhausen schon in 2020 informell vorbereitend mit der Ausweisung von Wohnbauland in Badenhausen in angemessenem und bedarfsgerechtem Ausmaß befasst und dabei zwei Bereiche („Am Breitenberge“ und „Im Knickfelde“) näher betrachtet. Der Antrag der SPD-Fraktion, der nur den Bereich „Im Knickfelde“ zum Gegenstand hatte, wurde nun im Bau-, Umwelt- und Feuerschutzausschuss der Gemeinde Bad Grund bei der Sitzung im Rathaus in Windhausen behandelt.

Weiterlesen

12.12.2023

Tiemannshof Windhausen im DEP: Bebauung oder Dorfplatz erhalten?

Beim Ortsrat in Windhausen ging es um Projekte für das Dorfentwicklungsprogramm. Ortschronist Keinert wurde verabschiedet.

...von Herma Niemann

In der jüngsten Sitzung des Ortsrates von Windhausen wurde der Wechsel offiziell gemacht: Der langjährige Ortschronist, Manfred Keinert, wurde verabschiedet und der neue, Andreas Ostermeier, begrüßt. Der Ortsbürgermeister, Daniel Beck, ging noch einmal auf das Engagement Keinerts ein, der neben öffentlichen Führungen auch die Überarbeitung der Hinweistafel am Alten Friedhof zur Geschichte der Burg überarbeitet, die geschichtliche Verbindung von Windhausen, der Stauffenburg und dem Hause von Oldershausen dargestellt und die Initiative zur Aufstellung der Dennerttanne am Steinbühl übernommen hatte.

Weiterlesen

06.12.2023

Ortschronist Ostermeier: "Das ist eine spannende Detektivarbeit"

Der neue Ortschronist von Windhausen sammelt und katalogisiert historische Fotos und Dokumente. Wichtiges zur Vereins- und Ortsgeschichte will er bewahren.

von Herma Niemann

Ende September hatte er quasi schon seinen ersten offiziellen Auftrag, nämlich im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Kaffeenachmittage für Seniorinnen und Senioren des DRK-Ortsvereins Windhausen. Damals ging es um alte Ansichten aus dem Ort. Der Vortrag fand ein reges Interesse und sorgte für viele Gespräche unter den Gästen. Die Rede ist von Andreas Ostermeier, der inzwischen offiziell der neue Ortschronist ist. Damit löst er den langjährigen Ortschronisten, Manfred Keinert, ab, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stehen konnte.

Weiterlesen

23.11.2023

Wichtig im Alter: Hilfe und Hilfsmittel annehmen

Dr. Hartmut Wolter von dem Verein Freie Altenarbeit Göttingen referierte beim Seniorennachmittag des DRK Windhausen. Es ging um "Selbstbestimmtes Wohnen im Alter"

...von Herma Niemann

Es ging rund um das Thema "Selbstbestimmt Wohnen im Alter" beim jüngsten Vortragsnachmittag, den der DRK-Ortsverein im Saal der "Alten Burg" in Windhausen organisiert. hatte. Als Referenten hatte das DRK Dr. Hartmut Wolter (Geschäftsführer des Vereins Freie Altenarbeit Göttingen) gewinnen können. Und der Saal war voll, rund 50 Seniorinnen und Senioren interessierten sich für das Thema. Und wie sich an dem Nachmittag herausstellte, haben sich auch schon einige der Anwesenden intensive Gedanken darüber gemacht, wie sie das Leben im Alter, sollte es bezüglich der Mobilität schwieriger werden, bewältigen wollen.

Weiterlesen

11.11.2023

Neue Ideen des Runden Tisches Windhausen für den traditionellen Adventsmarkt 

...von Petra Bordfeld

Am 3. Dezember, dem Samstag vor dem ersten Advent, steht Windhausen ganz im Zeichen des Adventsmarktes, der bereits zum 17ten Mal um 15 Uhr vor und in der St. Johannis-Kirche seine „Pforten öffnen“ wird. Genau diese Tatsache stand im Mittelpunkt der Zusammenkunft des „Runden Tisches“ von Windhausen. So wird das vorweihnachtliche Geschehen von Ortsbürgermeister Daniel Beck eröffnet, den Weihnachtsbaum neben der Kirche werden die Mädchen und Jungen des Kindergartens mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Windhausen schmücken und Pfarrer Thomas Waubke wird ihn mittels einer Andacht langsam ausklingen lassen. Es gibt aber einige Änderungen, die mit Sicherheit neugierig machen dürften.

Weiterlesen

Veranstaltungen
Fr., 19.04.2024

Die nächsten 40 Veranstaltungen: