Kultur / DKKD 2019

20.08.2019

Das DKKD-Festival - Eröffnung und erste Eindrücke


Akkordeonorchester Osterode & Wulften

von Wolfgang Böttner

Am Samstagvormittag stimmten Bürgermeister Klaus Becker und das Großmaul vom Theater der Nacht die Marktbesucher auf die Eröffnung des Festivals ein. Die Bürgermeisterkandidaten Jens Augat und Andreas Röthke warben um die Stimmen der Osteroder. Die einzelnen Ausstellungsorte hatten schon geöffnet. Am Ratskeller spielten das Duo E+R, Giebel und Chajek.

Um 14.30 Uhr fand man sich dann die offizielle Eröffnung auf dem Martin-Luther-Platz ein. Lutz Krätzschmar begrüßte das Publikum und die Ehrengäste. Klaus Becker, Bernhard Reuter und Dr. Roy Kühne spachen Grußworte, musikalisch begleitet wurde die Eröffnung vom Akkordeonorchester Osterode & Wulften. Anschließend boten Stadtführerinnen einen Rundgang zu den einzelnen Ausstellungsorten an.

Auch am verkaufsoffenen Sonntag herrschte in der Osteroder Innenstadt reges Treiben. Viele verbanden den Einkaufsbummel mit dem Besuch der Ausstellungen und so waren  Geschäftsleute und Aussteller mehr als zufrieden.


Klaus Becker und das Großmaul

Das Duo E+R, Hans.Eckhard Giebel und Richard Chajek

Karen Baumhöver-Wegener

So sieht ein Großmaul aus

Sabine Wentrup

Heide Morjan

Carmen Wilke

Uta Meixner




...

Von wegen Stadt der beigen Hosen. Hier werden Drahthosen mit Knöpfen versehen...

Regina Krellmann ist in Nr. 20 Am Schilde 15 zu finden

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:








Carmen Wilke, Uta Meixner, Christiane Stock






Dr. Roy Kühne und Dr. Sabine Michalek






In der Johannistorstr. 17 haben gleich drei Künstlerinnen ihr Domizil aufgeschlagen...

mit ganz unterschiedlichen Arnbeiten...

...

...


und jeder darf mitmachen.

In der Johannistorstr. 16

 

Anzeige