Panorama

13.06.2017

Tiersegnung und Bullriding


Tierklinik Dr. Grammel feierte 60-jähriges Bestehen

von Christian Dolle

So viele vierbeinige Besucher wie am vergangenen Samstag sind rund um die Stadthalle selten zu sehen. Grund dafür war der Tag der Tiergesundheit, mit dem die Tierklinik Dr. Grammel ihr 60-jähriges Bestehen feierte. Dazu gab es ein buntes Programm und zahlreiche Infostände vom Tierschutzverein Osterode bis hin zur Wartbergschule, die sich der tiergestützten Pädagogik verschrieben hat.

Für besonderes Interesse sorgte die Tiersegnung mit Diakon Martin Wirth. Für den sehbehinderten katholischen Geistlichen und Diplombiologen aus Göttingen steht fest, dass die Liebe Gottes ebenso für Tiere gilt wie für Menschen. Das machte er auch in seiner Andacht deutlich. Bevor Gott den Menschen schuf, bevölkerte er die Erde mit Tieren. So steht es in der Bibel. Diese Schöpfung gilt es zu bewahren. Viele der anwesenden Haustierbesitzer bewegte das sehr und gab so manchen Denkanstoß.

Ganz praktische Tipps hingegen konnten an den Infoständen eingeholt werden, sei es zum Tierschutz, zur Haltung oder eben zur Gesundheit der Tiere, um die sich auch das Team um Dr. Thomas Grammel seit vielen Jahren kümmert.

1957 wurde die Landpraxis von Dr. Alfons Grammel gegründet und später von Monika und Dr. Thomas Grammel übernommen. Auch der Übergang in die nächste Generation ist bereits gesichert, doch bis es soweit ist, zeigte Thomas Grammel beim Jubiläum erst einmal, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und durchaus in der Lage ist, sogar mit mechanischen Bullen fertig zu werden.







Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:












 

Anzeige