Regionales / Gem. Bad Grund / Badenhausen

08.07.2019

Auf der Lieblings-Kuh von Bayern nach Niedersachsen


Markus Holzmann wandert mit seiner Kuh „Emmi“ quer durch Deutschland. Einen Tag machte er in Badenhausen auf dem Reiterhof der Familie Teuber halt.

von Herma Niemann

Badenhausen. Eine Kuh kann genauso gut ein treuer Begleiter sein wie ein Pferd. Das dachte sich zumindest der 19-jährige Markus Holzmann aus Steingaden, Nähe Füssen, in Bayern. Seit Ende Mai ist der junge Mann auf seiner Kuh „Emmi“ auf Straßen und Feldwegen unterwegs und machte jetzt einen Tag Halt auf dem Reiterhof des Familienbetriebs Teuber in Badenhausen.

Bis hierhin lagen schon 500 Kilometer hinter ihm. „Es war immer mein Traum, mit meiner Kuh ans Meer zu kommen“, so Markus Holzmann in einem Gespräch mit unserer Zeitung. Seine jetzige Tour führt ihn jetzt aber erst einmal bis ins Niedersächsische Edemissen, in ungefähr zehn Tagen wollen beide dort sein. „Ich will damit zeigen, dass eine Kuh genauso ein toller Partner sein kann wie ein Pferd“, so der 19-Jährige, und nicht nur für Fleisch und Milch stehe.

Zu seiner Kuh, einem Bayerischen Braunvieh, hat Markus eine ganz besondere Beziehung. Seine Eltern haben eine Landwirtschaft und die Kuh kennt er schon von klein auf. Als Kälbchen hatte „Emmi“ keinen instinktiven Saugtrieb, sodass Markus sie mit einer Flasche aufzog. Inzwischen ist der treue Wiederkäuer dreieinhalb Jahre alt. Auf seiner Reise durch Deutschland habe er mit seiner Kuh viele positive Erlebnisse mit Menschen gehabt, aber auch einige negative.

Inzwischen klopfe er wegen einer Unterkunft auch nicht mehr bei Bauernhöfen. „Die haben oft Angst wegen ansteckenden Krankheiten, dabei ist Emmi geimpft“. Schon mehrere Male habe er deshalb keine Unterkunft finden können, einmal herrschte sogar ein Unwetter, bei dem er dann unter einem Baum kampiert habe. Bei seiner Wanderung sitzt er auf „Emmi“ in einem Sattel mit Seitentaschen, mit dabei eine Mini-Zelt und ein mobiler Weidezaun.

„Doch die meisten Menschen waren sehr hilfsbereit und freundlich“. Bei dem gemeinsamen Frühstück auf dem Reiterhof waren neben Heidelore und Norbert Teuber sowie der Tochter Julia auch zwei Gäste mit dabei. Jenny Wild und Peer Claßen machen eine ähnliche Tor durch Deutschland, nur auf Pferden. Die beiden sind aus Dortmund angereist und wollen die nächsten Tage gemeinsam mit Markus und seiner Kuh unterwegs sein.

In Edemissen bei Peine angekommen, soll ihm dann ein gebührender Empfang geboten werden, denn Holzmann ist auch ein sogenannter Kuh-Botschafter der Firma Equimero, die in Edemissen Biothane-Produkte in Handarbeit fertigt.

 

 


Markus Holzmann und seine Kuh „Emmi“, am Donnerstag ging es weiter in Richtung Edemissen bei Peine.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



Die dreieinhalb Jahre alte Kuh „Emmi“.

Frühstücksrunde unterm Baum: Auf dem Reiterhof von Familie Teuber werden Gäste wie Familienmitglieder behandelt.

 

Anzeige