Regionales / Stadt Herzberg / Pöhlde

04.06.2019

In Pöhlde dominierten die Pferdestärken


von Bernd Stritzke

Am ersten Juni-Wochenende zeigte sich Pöhlde ganz im Zeichen der Pferdestärken. Der Reit- und Fahrverein Pöhlde erwartete an beiden Tagen Pferdesportler aus Niedersachsen und den angrenzenden Bundesländern zum Westernturnier auf der vereinseigenen Anlage. Beim Westernreiten werden Situationen nachgebildet, die einem Reiter im Gelände begegnen können (Trail). So wird das Öffnen und Schließen eines Gatters ebenso simuliert wie die Rückwärtsbewegung durch ein Hindernis.

Hierbei ist es wichtig, dass sich das Pferd ruhig, selbstständig und ohne große Einwirkungen des Reiters, durch die Hindernisse bewegt, sich aber trotzdem jederzeit zentimetergenau dirigieren lässt. Die Pferde bekamen zur Belohnung Möhren und Heu, den Zuschauern servierten die Helfer des Reit- und Fahrvereins Leckeres vom Grill oder Kaffee und Kuchen.

Ein paar hundert Meter entfernt auf dem Schützenplatz versammelten sich am Sonntag Liebhaber chrompolierter Oldtimer, um ihre Schätze auszustellen und zu Fachsimpeln. Vor allem die alten Traktoren begeisterten die Besucher. Der Motorradsportclub (MSC) Pöhlde organisierte dieses Treffen bereits zum 20. Male und stößt damit von Jahr zu Jahr auf steigendes Interesse. Es war sicher auch dem sommerlichen Wetter geschuldet, daß der Schützenplatz aufgrund der vielen Teilnehmer und Besucher fast "aus den Nähten platzte".

Hier unsere Bilder vom Sonntag
















Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:
































 

Anzeige