Panorama

18.01.2019

Die letzte Reise der Tigerente


Kultauto fand seinen Weg in den PS Speicher in Einbeck

von Christian Dolle

Vier Studenten machten sich mit zwei Enten auf den Weg durch Osteuropa und Russland bis nach Sibirien. Die grüne und vor allem die Tigerente wurden zu Stars, überall an der Strecke bewundert und auch in den hiesigen Medien porträtiert. 15 Jahre ist das inzwischen her, das treue Gefährt ist in die Jahre gekommen. Um es nicht dem Verfall preiszugeben, sollte sie ein neues Zuhause bekommen. Im PS Speicher in Einbeck wurde ein angemessener Platz gefunden.

Vor einigen Tagen kam die Ente nun in ihrer neuen Heimat an und fand ihren Platz zwischen vielen anderen Meilensteinen der Automobilgeschichte. Der Presserummel war groß, obwohl es sich ja nicht um ein besonders wertvolles Stück handelt. Doch dieses Auto hat nun einmal eine Geschichte, noch dazu eine, die vielleicht zu den letzten großen Abenteuern unserer Zeit gezählt werden kann.

Wen die Geschichte dieses Fahrzeugs und überhaupt Automobilgeschichte interessiert, für den ist der PS Speicher ohnehin ein lohnendes Ziel. Und wer sich für Abenteuerreisen dieser Art interessiert, dem sei die Geschichte von Lena und Ulli empfohlen, aus der sie aktuell einen Film gemacht haben, der schon bald in den Kinos startet.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:





 

Anzeige