Kultur

04.01.2019

Zum 32. Mal Heavy Christmas in Förste


von Sabine Pusecker-Riebel

Einen Tag vor Heiligabend füllte sich die Förster Mehrzweckhalle wieder mit schwarz gewandeten Menschen. Seit 32 Jahren ist der vorweihnachtlicher Höhepunkt für jeden Metalfan, der Besuch des Heavy Christmas in Förste. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung gut besucht und aus polizeilicher Sicht nichts zu tun. Also same procedure as every year.

Draußen vor der Halle wurden verschiedene Speisen angeboten und so mussten sich auch Weitgereiste und Weihnachtsheimkehrer nicht hungrig ins Getümmel stürzen.

Das Bandaufgebot konnte sich wieder sehen lassen. Den Anfang des Abends machte die Goslarer Band VELOCITY. Die jungen 5 Musiker, beeinflusst von Metal-Größen wie Judas Priest, Iron Maiden und Blind Guardian brachte das Publikum schnell auf Temperatur.

Ebenso hart, aber eine Spur düsterer, ging es mit JOHNNY DEATHSHADOW weiter. Mit einer Mischung aus Industrial und Gothic-Metal heizten sie den Metalfans ordentlich ein.

Der Hauptact des Abends war aus Münster angereist. MR: IRISH BASTARD - eine Irish-Folk- Punk Band . Mit Tin Whistle und Geige brachten sie die gesamte Halle zum mitfeiern und tanzen. Und mit dieser guten Laune wurden am Ende alle in die Nacht entlassen.


Johnny Death Shadow, Gothic Industrial Metal

Die Irish-Folk- Punkband Irish Bastard war der Hauptact an diesem Abend!


Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:

















 

Anzeige