Regionales / Bad Sachsa / Walkenried

18.12.2018

„Ihr Kinderlein kommet...“


Am Wochenende öffnete der Weihnachtsmarkt in Bad Sachsa seine Tore

von Christian Dolle

Kinder hängen doch heute nur noch vor dem Smartphone und wissen sich ohne Elektronik überhaupt nicht mehr zu beschäftigen. An der Sorge vieler Älterer um sich verändernde Freizeitgestaltung mag ja durchaus etwas dran sein. Es ist allerdings auch möglich, dass die Kinder von heute einfach vielseitiger aufgestellt sind und neben den neuesten Computerspielen die Lieder und Gedichte von damals trotzdem noch kennen.

Diesen Eindruck vermittelten jedenfalls die zahlreichen Kinder am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Sachsa. Dort kam nämlich der Weihnachtsmann mit einer Kutsche angefahren, drehte dann eine Runde um die Buden auf der Hindenburgstraße und nahm schließlich im großen Ohrensessel auf der Bühne Platz. Sofort war er umringt von einer ganzen Schar von Kindern, die ihm ein Gedicht aufsagen oder ein Lied vorsingen wollten.

„Ihr Kinderlein kommet...“ erklang es oder „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...“. Alles fehlerfrei vorgetragen, ganz so wie in guten alten Zeiten als Kinder noch mehr auswendig konnten als die Nutzungsbedingungen von Youtube. Zwischendurch mochte sogar der Eindruck aufkommen, dass sich manche Dinge vielleicht doch nie ändern und dass Weihnachten auch in Zeiten der Digitalisierung immer noch diese besondere Faszination auf Kinder ausübt.

Auch sonst punktete der Bad Sachsaer Weihnachtsmarkt mit Gemütlichkeit. Klein, überschaubar, persönlich war er, und dennoch gab es viel zu entdecken. Wie gesagt säumten zahlreiche Buden die gesamte Hindenburgstraße und für ein kleines Weihnachtsdorf war auch gesorgt. Glühwein, Punsch, Kekse, es gab alles, was so ein Weihnachtsmarkt eben braucht und sogar die Schneefee drehte ihre Runden. Mehr muss es gar nicht sein, denn immerhin geht es Weihnachten ja nicht um Protzen, sondern auch um den Gedanken, was uns eigentlich wirklich wichtig ist.




Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:















 

Anzeige