Politik / Wirtschaft / Politik

24.11.2018

Aktionstag SuedLink Landvolk Northeim-Osterode


...Landvolk Northeim-Osterode

Für Donnerstag, den 22.11.2018, hatte das Landvolk Northeim Osterode zur Teilnahme an der landesweiten Aktion „SuedLink heizt ein, wir glühen vor“ zwischen Elvershausen und Hammenstedt eingeladen. Der Einladung waren ca. 60 Teilnehmer, überwiegend Landwirte mit ihren Treckern, gefolgt. Unter ihnen auch Landwirte aus den Orten Dorste, Marke und Förste.

Auf einem Acker von Henryk Kiel war eine Schneise von ca. 36 m Senf abgeschlegelt, die den Trassenverlauf des SuedLinks darstellen sollte. Ein gewaltiges Erdloch von 2 m Tiefe zeigte nur einen kleinen Abschnitt einer Erdkabelbaustelle.

Die Landwirte stellten ihre Schlepper auf dem Acker so auf, dass der Flächenverbrauch bei der Erdkabelverlegung gut sichtbar war.

Mit dieser Aktion soll auf die Notwendigkeit der Berücksichtigung land- und forstwirtschaftlicher Belange bei der Trassenfindung und des Planfeststellungsverfahrens hingewiesen werden.

Landvolk-Vorsitzender Markus Melzer und Geschäftsführer Gerhard Rudolph vom Landvolk Northeim-Osterode machten explizit darauf aufmerksam, dass Landwirte nicht generell gegen die Energiewende sind, aber auf den wertvollsten Produktionsfaktor, den Boden, doch entsprechende Rücksicht genommen werden muss. Dazu gehört auch eine umfassende Alternativabwägung zur Erdkabelverlegetechnik, um die Agrarflächen bestmöglichst zu schonen.

Kernforderungen des Landvolk Niedersachsen lauten:




 

Anzeige