Regionales / LK Göttingen

10.12.2016

Kreistag wählt Marlies Dornieden zur Kreisrätin


Große Mehrheit für Vorschlag von Landrat Bernhard Reuter

Marlies Dornieden wird Kreisrätin des Landkreises Göttingen. Der Kreistag folgte dem Vorschlag von Landrat Bernhard Reuter und wählte die derzeitige Bürgermeisterin der Samtgemeinde Gieboldehausen mit großer Mehrheit und ohne Gegenstimme in das neue Amt. Sie wird zum 01.01.2017 die Leitung des Dezernats III in der Kreisverwaltung übernehmen. Dem Dezernat sind die Fachbereiche Innere Dienste, Finanzen sowie Öffentliche Sicherheit und Ordnung zugeordnet.

Nach Ausschreibung der Stelle waren neun Bewerbungen beim Landkreis eingegangen. Aus diesem Kreis wurden vier Personen zur Präsentation im Kreisausschuss eingeladen. Anschließend machte Landrat Reuter von seinem Vorschlagsrecht Gebrauch und schlug Marlies Dornieden zur Wahl im Kreistag vor.

Sie entspreche in vollem Umfang den Kriterien der Befähigung und fachlichen Leistung, hob Landrat Reuter ihre Kompetenz hervor. Entscheidend für seinen Vorschlag sei aber die Eignung von Marlies Dornieden. „Von einem politischen Beamten erwarten wir auch politische Wirkung. Diesem Kriterium entsprich Frau Dornieden im hohen Maße“, so Landrat Reuter. Die künftige Kreisrätin nahm die Wahl an. „Ich freue mich, gemeinsam mit Ihnen den neuen Landkreis Göttingen zu gestalten“, erklärte sie.

 

Anzeige