Regionales / Stadt Osterode / Lerbach

12.08.2022

Ferienpassaktion bei und in den Lerbacher Gruben


...von Petra Bordfeld

Die Heimatstube Lerbach hatte auch diesmal während der Ferienpassaktion der Stadt Osterode dazu eingeladen,  in den Gruben  „Weintraube“,  „Unterer Kleeberg“, „Glückstern“ und „Ernst August“ unter Tage zu gehen. Die fleißigen Hände der 22 Helferinnen und Helfer hatten schon unter Leitung von Frank Koch vor dem Eintreffen der 45 Kinder alles vorbereitet, und sie an der Haltestelle im Hexenzipfel in Empfang genommen.

Aufgeteilt in vier  Gruppen, ging es mit je zwei Begleitpersonen hinauf zu dem ehemaligen Grubengelände. Zuerst wurden die Helme für die Befahrung der Gruben verteilt. Dann durften die kleinen Bergleute  in der Grube „Unterer Kleeberg“ selber mit Schlägel und Eisen versuchen zu arbeiten. Weitere Aufgaben, wie die Exkursion zu den Gruben „Glückstern“ und „Ernst August“ im Schiefertal mussten bewältigt werden.

Die Befahrung der Gruben auf dem Grubengelände zählte sicherlich zu den Höhepunkten der Aktion. Die Atmosphäre in den Gruben, innen 8 Grad und draußen 30 Grad, wurde von vielen Kindern mit großem Erstaunen zur Kenntnis genommen. 

Während der Aktion erzählten die Betreuer*innen auch viel Wissenswertes über den Bergbau in Lerbach. Die Mädchen und Jungen beantworten am Ende Fragen zum Bergbau in Lerbach auf einem Fragebogen. Dafür gab es für jedes Kind einen Preis in Form eines Erzstückes.

Auf dem Grubengelände selbst wurden die  kleinen Bergleute mit Essen und Trinken versorgt.  Am zünftigen Lagerfeuer durfte auch Stockbrot gebacken und auf dem Vorgelände Spiele durchgeführt werden.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



Alle kleinen Bergleute erhielten erst einmal ihre Helme, bevor sie unter Tage fuhren

 

Anzeige