Regionales / Stadt Osterode / Osterode

16.05.2022

Die Realschule auf dem Röddenberg stellte sich vor


Die AG 'Band & Chor' wusste auch zu begeistern

von Petra Bordfeld

Die Realschule auf dem Röddenberg hatte erstmals nach der von Corona verhängten Zwangspause wieder zu einem Nachmittag der offenen Tür eingeladen, um sich so den Viertklässlern und deren Eltern vorzustellen. Und die Gastgeber/innen waren über den großen Ansturm der sehr interessierten Gäste erfreut.

Diese wiederum waren sehr beeindruckt von den unterschiedlichen Unterrichtsangeboten, der Möglichkeit, selbst einen Salat zu fertigen, dem Können der Tanz-AG, den sehr gut ausgestatteten Fach- und Computerräumen und der AG „Band & Chor“.

Bevor aber die Schulbänke probehalber gedrückt werden durften, begrüßte Schulleiter Steffen Glaubitz alle auf herzlichste. Dann machten sich Kinder und Eltern getrennt auf Entdeckungsreise. Auf dem Schulhof durfte zu einem Bobby-Car-Rennen durchgestartet, die Ergebnisse der Robotik-AG bestaunt, oder Schulhund „Pepe“ kennen gelernt werden. In der Turnhalle wiederum stellte sich die Tanz-AG vor, der auch zwei Jungs angehören.

In jedem Fall waren nicht „nur“ Eltern, sondern auch die vielleicht zukünftigen Schüler ausnahmslos von den Räumlichkeiten der Realschule, insbesondere auch von dem „Rund-um-Angebot“ beeindruckt.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Die Möglichkeiten in der Robotik-AG ließ die jungen Gäste staunten

Bobby-Car-Fahren machten auch beim Zugucken spaß

Pepe genoss die Streicheleinheiten

Die Theater-AG stellte sich vor

 

Anzeige