Vereinsleben

07.05.2022

DRK-Ortsverein Schwiegershausen hat wieder eine erste Vorsitzende


Silvia Waldmann (li.)  und Dorothea Wode  (re.) zusammen mit den geehrten Frauen: Brigitte Kamper (2. v. li.), Edith Großkopf

von Petra Bordfeld

Während der gut besuchten Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Schwiegershausen entschieden sich die Teilnehmerinnen einstimmig dafür, dass  Silvia Waldmann, die bereits als Bezirksfrau tätig war,  das seit Juli 2021 unbesetzte Amt der ersten Vorsitzenden annehmen möge. Und sie kam diesem Wahlentscheid gerne nach. Damit endete die kommissarische Leitung von Dorothea Wode, der zweiten Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins. 

Neben den weiteren Wahlen gab es Ehrungen  von langjährigen, verdienten Mitgliedern. Eine von ihnen war Karin Schreiber, die nach 22 Jahre als Bezirksfrau tätig war und jetzt einer jüngeren Frau Platz machen wollte. Zu ihrer Nachfolgerin wurde übrigens Monja  Keimburg gewählt. 

Doch zuvor legte Dorothea Wode im Gasthaus OhneSorge ihren Bericht vor und ließ durchblicken, dass der 165 Mitglieder zählende DRK-Ortsverein im September 2021 und Februar 2022 Blutspendenaktionen durchgeführt hatte. Zu denen waren insgesamt 154 Spender/innen. Diese durchaus lebenswichtige Aktion in der Mehrzweckhalle durchzuführen, habe sich als der gut erwiesen, gleiches gelte für die gereichten Lunchpakete. Sie dankte dem Team für die gute Zusammenarbeit.

Der Seniorennachmittag habe wegen Corona leider nur dreimal durchgeführt werden können. Die Sprecherin  brachte aber die Hoffnung zum Ausdruck, dass man sich bald wieder mittwochs im Pfarrhaus  treffen könne. Dahingegen hätte die Seniorengymnastikgruppe durchgehend stattfinden dürfen.  Wer dort mal vorbeischauen möchte, hat dazu immer montags ab 14.30 Uhr in der Sporthalle Gelegenheit dazu. 
Anschließend wurden langjährige Mitglieder geehrt. So gehören Elsbeth Wedemeyer und Renate Bruckert jeweils 25 Jahre dem DRK-Ortsverein an. Edith Großkopf und Brigitte Kamper wiederum können beide auf 50 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. Dorothea Wode würdigte die Jubilare, hob bei Brigitte Kamper und Edith Großkopf die langjährigen Tätigkeiten im Vorstand hervor und überreichte Urkunden und Blumen.

Aber auch das Thema „Beitragsanpassung“ stand auf der Tagesordnung. Seit 2009 ist keine Erhöhung des Betrages erfolgt, jetzt fiel der einstimmige Beschluss, zwei Euro mehr zu nehmen, was 20 Euro im Jahr bedeutet.

WAHLEN

Bezirksfrauen: Monja Keimburg und Erika Ehrhardt 
Kassenprüferin: Lena Waldmann

 

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Der Vorstand des DRK-Ortsvereins Schwiegershausen (v. l. n. re.): Dorothea Wode, Monja Keimburg, Karin Schreiber, Erika Ehrhardt und Silvia Waldmann

 

Anzeige