Regionales / Bad Sachsa / Walkenried

02.05.2022

Die tun nix, die wollen nur feiern


Walpurgisfeier im Bad Sachsaer Vitalpark

von Christian Dolle

Gar fürchterliche Gestalten machten am Samstag den Bad Sachsaer Vitalpark unsicher. Immerhin stand die Walpurgisnacht vor der Tür und offenbar machten sich die Kreaturen der Finsternis am Fuße des Ravensberges bereit für ihren Ritt auf den Brocken.

Im Laufe des Nachmittags wurde den Besuchern allerdings klar, dass von den schaurigen Wesen keinesfalls Gefahr ausging, dass sie nicht ihre Kinder verschleppen oder mit den Eltern unzüchtige Dinge treiben, sondern lediglich mit ihnen gemeinsam in den Mai feiern wollten.

Dazu hatten sie sich einen passenden Ort ausgesucht, denn der Park war voller verschiedener Stände, von einem Zelt der Pfadfinder über Buden mit kulinarischen Leckerbissen bis hin zur Bühne, auf der die Band Five Pack für Stimmung sorgte. Trotz fehlenden Sonnenscheins genossen Ältere wie Jüngere das bunte Treiben zwischen Hexen und Fabelwesen, sicher auch froh, endlich wieder feiern zu können.

Eines der Highlights war sicher das Feuervarieté von Janosch Beyer, der schon am Nachmittag eine unterhaltsame Feuershow zusammen mit Hexe Walpurga bot. Die schaurigen Fabelwesen gehörten übrigens zur Schattenwelt Südharz und waren unter anderem auch schon im aktuellen Musikvideo der Mittelalterband Corvus Corax zu sehen. 

Insgesamt war es eine Walpurgisfeier für die ganze Familie mit reichlich Abwechslung, aber eben auch nicht so groß und so überfüllt, dass es sich nach zwei Jahren ohne größere Veranstaltungen seltsam anfühlte.





Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



























 

Anzeige