Regionales / LK Göttingen

03.07.2021

Neue Kirchenglocken für Wollershausen


Gemeinde hat bereits 55.000 Euro zusammen 

...KKHL Mareike Spillner

Ideen zur Finanzierung neuer Kirchenglocken hat der Kirchenvorstand in Wollershausen so einige. Denn die beiden alten Stahlglocken sind in die Jahre gekommen und müssen erneuert werden. Seit 2012 sind die Mitglieder emsig bemüht, mit unterschiedlichsten Aktionen Spendengelder einzusammeln. Es startete klein mit einzelnen Kollekten für die neuen Kirchenglocken und gipfelte in Veranstaltungen wie Autorenlesungen und Konzerten, die extra dafür veranstaltet wurden. 

Dabei wurde die Kollekte geteilt oder dankenswerterweise komplett für die neuen Kirchenglocken aus Bronze zur Verfügung gestellt. Zudem wurde bei Festen und Ehejubiläen, den Familienwandertagen und dem Abschied der Pastoren Edelmann gesammelt und gespendet. Auch am Karnevalsumzug mit einem von Familie Kopp gestalteten Wagen und großer Kirchenglocke aus Pappmaché hat der Kirchenvorstand teilgenommen. Zusätzlich wurden Unternehmen angesprochen und angeschrieben.

Die politische Gemeinde Wollershausen wird die Kosten für eine neue, kleine Glocke übernehmen. Weitere Großspender waren bisher der Landkreis Göttingen, die Sparkasse Duderstadt, die Aral-Tankstelle Hillebrand in Gieboldehausen, die Tischlerei Rhode und die Harz Energie (Ehrenamtsfond). 55.000 Euro der etwa 85.000 Euro veranschlagten Kosten hat die Kirchengemeinde bereits zusammen. Eine stolze Leistung für eine so kleine Kirchengemeinde mit 288 Mitgliedern – mit Lüttgenhausen zusammen.

„Und dann kam Corona dazwischen“, bringt es der Vorstandsvorsitzende Erich Schakowske auf den Punkt. Zusammen mit den anderen Vorstandsmitgliedern Gabriele Kirchhoff, Susanne Wege-Wüstefeld, Sylvia Tusche, Horst Wiedenbrügge und Daniel Rose gehen nun die Überlegungen weiter, wie die Restsumme von etwa 30.000 Euro bis Ende nächsten Jahres zusammenkommen könnte.

„Wir freuen uns über jeden kleinen Beitrag“, verdeutlicht der Kirchenvorstand und ergänzt: „Vielleicht möchten sich ja auch noch weitere Unternehmen anschließen – wir würden uns sehr freuen.“ Als Dank soll eine Tafel mit allen Spendern in der Kirche angebracht werden. Auch weitere Ideen und Anfragen von Künstlern sind gerne gesehen.

Ab dem Herbst geht es dann auch wieder los mit Veranstaltungen, bei denen für die neuen Kirchenglocken gesammelt wird. Zum Beispiel bei einem Konzert von „Farvenspeel“ am 29. oder 30. Oktober. 

Das Spendenkonto:
Kirchenkreisamt Osterode Sparkasse Osterode/Harz
Verwendungszweck: KG Wollershausen Glocken
IBAN: DE76 2635 1015 0004 0239 58
BIC: NOLADE21HZB


Der Kirchenvorstand (v.l.): Daniel Rose, Horst Wiedenbrügge, Erich Schakowske, Susanne Weege-Wüstefeld, Sylvia Tusche und Gabriele Kirchhoff

 

Anzeige