Sport

30.06.2021

Der Osteroder Etappenmarathon 2021 walked und läuft virtuell

Der Osteroder Etappenmarathon 2021 geht Virtuell

(v) Die Vorstände der ausrichtenden Vereine TSV  Schwiegershausen, MTV Förste, MTV Osterode,  TG LaPeKa, TSC Dorste, SFC Harz Weser, MTV Freiheit und das Organisationsteam des Osteroder Etappenmarathons haben entschieden, dass ein Etappenmarathon in der herkömmlichen Form mit Massenstart und anschließender Sportlerverköstigung aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie in diesem Jahr so nicht durchführbar ist. 

Niemand möchte die Gesundheit der Sportler und Sportlerinnen, sowie der Helferinnen und Helfer, bei denen die Impfungen noch nicht komplett umgesetzt sind, gefährden. Und der Nachweis eines tagesaktuellen negativen Tests ist bei einer solch großen Personengruppe nur schwer umsetzbar.

Ganz ausfallen soll diese beliebte Veranstaltung aber nicht. Als Alternative bieten die Vereine einen „Virtuellen Osteroder Etappenmarathon“ an. Finanziell unterstützt werden sie dabei von der Sparkasse Osterode am Harz und dem Sportfachgeschäft Intersport Stricker.

In der Zeit vom 11. bis 24. Juli können für den Osteroder Etappenmarathon Kilometer gesammelt werden. Jede Strecke, die laufend oder walkend zurückgelegt wird, kommt in die Wertung, egal ob die 42,195 Kilometer des Marathons erreicht werden oder nicht.

Die ausrichtenden Vereine erhoffen sich, den Sportlerinnen und Sportlern dadurch die Möglichkeit zu bieten, wieder ein Ziel vor Augen zu haben und Teil der Gemeinschaft des Osteroder Etappenmarathons zu sein. Wichtig dabei ist, sich über die Internetseite vom Etappenmarathon auf dem Portal des Anbieters Ticketing & Zeitnahme Larasch kostenlos anzumelden, die erreichten Kilometer aufzuzeichnen und dann anzugeben. Eine Zeitwertung erfolgt dabei nicht.

Die einzelnen Vereine werden für den Zeitraum 11. bis 24. Juli die Originalstrecken vor Ort ausschildern. Es können natürlich auch eigene Strecken gelaufen oder gewalkt werden. Gewertet werden die beste Gesamtleistung einer Einzelperson sowie die beste Gesamtleistung einer Gruppe oder Vereins. Weitere Informationen sind unter www.etappenmarathon.de abrufbar.

Die veranstaltenden Vereine weisen noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die jeweils aktuell geltenden Corona-Verordnungen einzuhalten sind. Ein ausreichender Trainingszustand und körperliche Gesundheit sind ebenfalls erforderlich. Der Veranstalter übernimmt gegenüber den Teilnehmern und dritten Personen keine Haftung.

 

Anzeige