Regionales / LK Göttingen

28.06.2021

Das EM-Public-Viewing der KGS Gieboldehausen: Ein unglaubliches Erlebnis! 


...KGS Gieboldehausen

„Deutschland vor, noch ein Tor…“ schallte es am Mittwochabend, den 23.06.2021, ab 21.00 Uhr beim ersten Public-Viewing über den Schulhof der KGS Gieboldehausen. Über 100 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen verfolgten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern das emotionsgeladene Spiel zwischen Deutschland und Ungarn.

Auf zwei viermetergroßen Leinwänden konnte die KGS-Fangemeinde bis zur letzten Spielminute mitfiebern und sich eine Art Stadionerlebnis mit Musik, Spaß und Entertainment auf dem Schulhof entfalten.  

Bis es so weit war, bedurfte die beim Ordnungsamt und der Polizei angemeldete schulinterne Open-Air-Veranstaltung jedoch innerhalb eines knapp gesteckten Zeitfensters eines hohen Vorbereitungsaufwands: So mussten innerhalb weniger Tage Hygienekonzept, Anmeldungen, Einlasstickets sowie Coronatest-Kontrollsysteme wie auch Informationsschreiben an Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, die Eltern- aber auch Nachbarschaft erstellt, entwickelt und umgesetzt werden, wofür sich zum Glück viele helfende Hände gefunden haben.

Das Ziel war es, „den Kids im sowieso schon kontaktlosen und weniger erfreulichen Corona-Schuljahr, wenigstens ein schulisches Highlight mit ihren Freundinnen und Freunden zu schenken“, so Johannes Beckmann, der Leiter des Organisationsteams. 

Am Ende haben sich die Mühen in mehrfacher Hinsicht gelohnt: Die Nationalmannschaft steht im Achtelfinal und die ganze KGS-Fangemeinde hatte einen erlebnisreichen Abend.

Die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrkräfte wünschten sich, weitere Spiele gemeinsam auf dem Schulhof schauen zu können. Vielleicht im nächsten Jahr anlässlich der dann anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft!

In jedem Fall ist das EM-Public-Viewing mit den eigenen Freundinnen und Freunden, aber auch mit den eigenen Kolleginnen und Kollegen zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten geworden.   




 

Anzeige