Regionales / LK Göttingen

29.05.2021

„Der Heilige Geist weht, wann und wo er will“


Johann-Hinrich Witzel ab September neuer Pastor in Gieboldehausen und Wollershausen

...KKHL  Mareike Spillner

Gieboldehausen und Wollershausen bekommen ab September einen neuen Pastor: Johann-Hinrich Witzel. Er hielt am Pfingstsonntag seine Aufstellungsgottesdienste in den beiden Gemeinden. Und die Region ist ihm bestens bekannt: Geboren ist er 1960 in Hannover und aufgewachsen in Herzberg, keine zwölf Kilometer von Gieboldehausen entfernt.

In seiner Aufstellungspredigt in der Gustav-Adolf-Kirche in Gieboldehausen sagte Witzel: „Pfingsten steht, genau wie meine Aufstellungspredigt, für die Aussicht auf einen neuen Anfang.“ Und dem sehe die Gemeinde mit Freude entgegen, wie die Kirchenvorsteherin Monika Bienert eingangs betonte: „Wir freuen uns schon alle darauf!“

In seiner Predigt, angelehnt an die Pfingstgeschichte (Apostelgeschichte, Kapitel 2) ging Pastor Witzel natürlich auf Pfingsten, das Fest des Heiligen Geistes, ein: „Wir feiern an Pfingsten den Geburtstag der Kirche. Das ist gut so und das soll fröhlich sein.“ Normalerweise mit Musik und Gesang – Coronabedingt diesmal nur als Zuhörende, aber nicht minder feierlich. Denn musikalisch gestaltet wurden die Gottesdienste von Leonie Wulff, Gesang und Querflöte, und Yannick Bode an der Orgel. „Der Geist Gottes erneuert die Kirche. Er weht, wann und wo er will“, so Witzel. Die Gemeinden in Gieboldehausen und Wollershausen gehen in eine neue Zukunft. Und Pastor Johann-Hinrich Witzel begleitet sie. 

Nach seinem Studium der Theologie ab Wintersemester 1978 in Göttingen, Bern (CH), Heidelberg und nach dem 1. theologischen Examen Aufbaustudium und Forschungszeit in Genf (Universität und Ökumenischer Rat der Kirchen), verschlug es Johann-Hinrich Witzel für sein Vikariat in die Paulusgemeinde in Burgdorf bei Celle und in das Predigerseminar Hildesheim. Berufliche Stationen waren im Anschluss das Evangelische Studienwerk Villigst e.V. in Schwerte/Ruhr, der Dienst als Gemeindepastor in Waake und Bösinghausen im Kirchenkreis Göttingen-Süd und seine Tätigkeit als Pastor auf Landeskirchenebene in Leitungsfunktion für eine Einrichtung für Ökumenisches Lernen, internationale Partnerschaften Kirchlicher Entwicklungsdienst, Friedensarbeit und kirchliche Arbeit mit Ausländern. 2009 war Johann-Hinrich Witzel Pastor im Bischofsbüro des Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann in Hannover und von 2009 bis 2016 Hochschul- und Studierendenpfarrer in Halle/Saale tätig. Von 2016 bis heute hatte er eine „bewegliche Pfarrstelle“ mit pfarramtlichen Tätigkeiten in verschiedenen Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland inne. Seit 1990 ist er verheiratet, Johann-Hinrich Witzel und seine Ehefrau haben eine 17-jährige Tochter.

Wer den Aufstellungsgottesdienst in Gieboldehausen noch nacherleben möchte, findet hier den Live-Stream davon:

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


 

Anzeige