Regionales / Gem. Bad Grund / Badenhausen

27.04.2021

Oberschule Badenhausen lädt zu Online-Elternabend ein


In diesem Jahr können sich die Eltern bei einen digitalen Informationsabend über die Oberschule Badenhausen informieren

Eltern können sich beim digitalen Elternabend am 5. Mai und auf der Homepage über die Schulform informieren

...von Herma Niemann

Es war eigentlich zu einer schönen Tradition geworden, dass sich jedes Jahr im Mai die Grundschüler über die Schulform der Oberschule Badenhausen (OBS) in Form einer spannenden Entdeckertour informieren. Dann war immer die gesamte Schule auf den Beinen, öffnete die Klassen- und Nebenräume und präsentierte das schulische Angebot anschaulich mit Experimenten in den naturwissenschaftlichen Fächern, mit kreativen Arbeiten oder im Bereich Informatik. Mitmachen und selber ausprobieren war ausdrücklich erwünscht.

Aufgrund der Corona-Krise kann die Entdeckertour allerdings nicht stattfinden, bedauert der Schulleiter Frank Keller. Aus diesem Grund werden Eltern und künftige Fünftklässler zu einem digitalen Elterninformationsabend am Mittwoch, 5. Mai, um 19 Uhr eingeladen. Zu dem Informationsabend werden die Eltern gebeten, sich im Sekretariat über die Email-Adresse sekretariat@obs-badenhausen.de bis zum 4. Mai anzumelden.

Gerade im digitalen Bereich hat die OBS viel zu bieten. Unter anderem bietet die OBS als Wahlpflichtkurs Informatik an. Nach Einrichtung eines schnelleren Internetzugangs, hat die OBS jetzt auch über den Landkreis Göttingen einen kompletten Klassensatz von Chrome-Books anschaffen können. „Die Chrome-Books haben sich unter den gegeben Corona-Bedingungen mit Wechselunterricht, Distanzlernen und in der Notbetreuung schon bezahlt gemacht“, so Keller. So haben die Lehrkräfte per Videokonferenz mit den Schülern zuhause Kontakt aufnehmen und helfen können.

An der OBS sind die Klassen fünf bis zehn vertreten. Während in den 5. Klassen noch alle Schüler gemeinsam unterrichtet werden, findet der Unterricht von Klasse 6 bis Klasse 8 individuell differenziert in verschiedenen Lerngruppen statt. In den 9. und 10. Klassen lernen die Schüler, entsprechend ihrem Leistungsvermögen, getrennt in Haupt- und Realschulklassen. Dabei ist es möglich, zwischen den Schulformen zu wechseln. Keller betont, dass man in jedem Zweig die Abschlüsse Erweiterter Sekundarabschluss, Sekundarabschluss I Realschule und Sekundarabschluss I Hauptschule erreichen kann.

An der OBS gibt es auch einen Schulsozialarbeiter, der bei den Themen Bewerbung und Berufswahl Hilfestellung leistet. Ein Pflichtfach ist auch das Konzept „Erwachsen werden“ von Lions Quest. Dabei erwerben die Schüler Sozialkompetenzen, welche ihnen im Umgang miteinander helfen. Die OBS ist eine teilgebundene Ganztagsschule, das heißt, dass es an zwei Nachmittagen (montags und mittwochs) in der Zeit von 13.30 bis 15 Uhr ein verpflichtendes Angebot gibt. An einem weiteren Nachmittag (donnerstags) gibt es ein freiwilliges Angebot. In der Cafeteria können die Schüler Mittagessen. Zusätzlich verfügt die OBS über ein Betreuungsangebot im Bereich Sport, Hausaufgaben und im Jugendcafé.

Die OBS ist mehrfach ausgezeichnet als Umweltschule, MINT-freundliche Schule, Digitale Schule, sie ist Partnerschule von Misereor und hat das Qualitätssiegel Lions Quest. In der kommenden Wochen werden an der Grundschule Gittelde und der Außenstelle in Eisdorf Flyer mit der Einladung an die Eltern verteilt.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



 

Anzeige