Politik / Wirtschaft / Bildung / Bildung

17.09.2020

Universität Göttingen schreibt Deutschland- und Niedersachsenstipendium aus


Monatliche Förderung von 300 Euro oder Einmalzahlung von 500 Euro – Frist endet am 30. September

(pug) Auch in diesem Jahr schreibt die Universität Göttingen wieder das Deutschlandstipendium und das Niedersachsenstipendium aus. Noch bis zum 30. September 2020 können sich Studierende der Universität Göttingen für die Förderungen bewerben. Bei Erfolg erhalten sie mit dem Deutschlandstipendium ein Jahr lang 300 Euro pro Monat.

Die für ein Jahresstipendium nötige Summe wirbt die Universität zur Hälfte von privaten Fördernden und aus der Wirtschaft ein, die andere Hälfte stammt aus Mitteln des Bundes. Neben dem Geld können die Stipendiatinnen und Stipendiaten auch von einer ideellen Unterstützung durch Kurse und Workshops profitieren. Das Niedersachsenstipendium umfasst eine Einmalzahlung in Höhe von 500 Euro. Das Geld hierfür stellt das Land Niedersachsen bereit.

Für beide Stipendien können sich alle Studierenden der Universität Göttingen mit Ausnahme der Promotionsstudierenden bewerben. Wer das Studium mit dem Wintersemester 2020/2021 in Göttingen aufnimmt, kann sich nach der Einschreibung bewerben. Die Stipendien werden nicht auf das Bafög angerechnet.

Informationen zur Förderung und den Auswahlkriterien sowie der Zugang zum jeweiligen Bewerbungsportal sind im Internet unter www.uni-goettingen.de/Deutschlandstipendium und www.uni-goettingen.de/niedersachsenstipendium zu finden.

 

Anzeige