Vereinsleben

21.01.2020

Ehrungen bei der JHV des TSV Schwiegershausen


Der TSV-Vorsitzende Olaf Kaisner (re.) und der zweite Vorsitzende, Stefan Bierwirth (li.) zusammen mit Friedel Rusteberg, der dem Verein bereits seit 75 Jahren die Treue hält

...von Petra Bordfeld

Ein Highlight der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung des TSV Schwiegershausen waren die Ehrungen von 23 Mitgliedern für deren insgesamt 875 Jahre währende Treue. Zwei von ihnen sind übrigens seit jeweils 75 Jahren dabei und haben sich noch lange nicht zur sportlichen Ruhe gesetzt. Bei den Vorstandswahlen gab es, von fünf Neuwahlen abgesehen, Wiederwahlen.

Doch bevor diese beiden Punkte auf der Tagesordnung standen, legte der erste Vorsitzende, Olaf Kaisner, im Saal des Gasthauses OhneSorge seinen Jahresbericht vor. Er erinnerte daran, dass es für Vorstand und Turnrat und für jede Sparte sowie jede einzelne Sportlerin und jeden einzelnen Sportler gegolten hätte, viele Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen. „Jeder Einzelne hat seinen Teil dazu beigetragen, das vergangene Jahr aus TSV-Sicht erfolgreich zu gestalten“.

Die erste sportliche Veranstaltung in 2019 habe im Januar mit dem traditionellen Winterwandertag begonnen. Im Februar hatte die Verleihung von 125 Sportabzeichen in der Mehrzweckhalle im Kalender gestanden. Anfang März hätten etwa 100 Gäste, davon 60 Kinder, zum sehr gelungenen Kinderfasching in der Sporthalle begrüßt werden dürfen. In diesem dritten Monat des Jahres habe auch das Faustballturnier in seiner bereits 58. Auflage statt gefunden.

Der April sei mit dem Werfertag der Leichtathleten „eingeworfen“ worden. Dabei hätten 42 Wettkämpfer aus 16 Vereinen teils sehr gute Leistungen gezeigt. In diesem Monat stieg außerdem die 3. Mannschaft der TSV-Tischtennissparte in die dritte Kreisklasse auf.

Zum Monatswechsel August/September stand das Vereinssportfest an, das mit Wikingerschach und Fungolf gestartet wurde. Zum Walking und Fahrradfahren hätten sich auch zahlreiche Wettstreiter eingefunden. „Besonders gefreut haben mich persönlich die 43 Kinder beim Dreikampf und speziell auch der abschließende 800 m Lauf“, so der Sprecher weiter. Bei dem Sportfest wurde übrigens auch der Pavillon ganz offiziell seiner Bestimmung übergeben.

„Im Oktober richtete der TSV gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr das Oktoberfest aus, welches sich erneut zu einem Fest der Superlative entwickelt hätte. Am Reformationstag hielt mit der ersten Dart-Dorfmeisterschaft eine „neue“ Schwiegershäuser Meisterschaft Einzug im TSV. Daran teil hätten immerhin 80 Aktive in 40 Teams genommen. 2019 sei dann mit der Kinderweihnachtsfeier ausgeklunen.

Olaf Kaisner schaute aber auch nach vorne und ließ die Versammlung wissen, dass an der Stirnseite der Sporthalle eine Kletterwand angebracht werden soll. Die Wandergruppe werde im Frühjahr drei von der HarzEnergie geförderte Wanderwege offiziell einweihen.

Die Sportabzeichenverleihung findet am am 9. Februar statt, zum Kinderfasching wird am 23. Februar geladen. Für den 5. Dezember steht aktuell ein „Ball der Vereine“ mit DJ Alex auf dem Saal der Gaststätte OhneSorge an. „Er soll unser Dorfleben bereichern und die Zusammenarbeit verschiedener Vereine fördern“.

Matthias Loch, der sich nach sieben Jahren, nicht noch einmal zur Wahl des Sportwartes stellte, versicherte, dass ihn die Stippvisiten in der Halle immer begeistert hätten, wenn er die einzelnen Gruppen live erlebt habe. Er legte aber auch offen, dass der TSV zurzeit 829 Mitglieder zählt. Abschließend versicherte er, dass er viel aus der Zeit der Vorstandsarbeit mitgenommen habe.

Renate Wagner, Vorstandmitglied des Kreissportbundes Göttingen/Osterode, eröffnete den Grußwortreigen der Gäste. Sie brachte ihre Freude über den Zusammenhalt in diesem Verein zum Ausdruck. „Macht weiter so, denn TSV steht für Freude am Sport und Bewegung“.

Die erste Vorsitzende des Turnkreises Osterode, Helga Maass, betonte, dass der TSV stolz darauf sein könne, so viele Mitglieder auf der Versammlung begrüßen zu können. Und sie fragte nach, ob der TSV das Gaufrauentreffen 2020 im Dorfgemeinschaftshaus Hattorf ausrichten möchte. „Ihr seid ein großer, aktiver Verein, der das möglich machen kann“.

Rainer Großkopf, erster Vorsitzender des HSG oha (Handballspielgemeinschaft) versicherte, dass er als neuer Vorsitzender sagen, dass der bestehende Vorstand eine Superarbeit mit viel Sachverstand und Herzblut macht. „Der braucht gar keinen ersten Vorsitzenden“. Und er ließ durchblicken, dass der HSG am 22. August im DGH Hattorf sein zehnjähriges Bestehen feiern wird.

EHRUNGEN

Für 75-jährige Mitgliedschaft: Gerhard Bierwirth und Friedel Rusteberg

Für 50-jährige Mitgliedschaft: Jürgen Beyer, Heinz Deichmann, Angelika Dix, Werner Jordan, Hans-Jürgen Mißling, Rainer Niehus, Wilfried Niehus und Wilhelm Sonntag

Für 25-jährige Mitgliedschaft: Niklas Berger, Sanna Dietrich, Andreas Ernst, Anja Ernst, Jana Großkopf, Christian Jackowski, Anna-Sophie Kreinacke, Ines Mißling, Sebastian Niehus, Danny Sachse, Nino Sachse, Sandra Schreiber, Laura Spillner, Monika Unger, Ivo Waldmann und Roland Wittenberg

Ehrenmitgliedschaft: Hans Berger, Sigrid Bischoff, Reiner Deichmann, Helmut Holzapfel, Adolf Koch, Hans Schmidt, Reiner Sonntag, Jürgen Waldmann, Wiltrud Waldmann, Helmut Wedemeyer, Reinhold Werner und Jutta Wode

Ehrungen für besondere Leistungen

Bürgermeister-Kamper-Pokal: Powermen-Gruppe

NLV-Pokal: Henning Holland


WAHLEN
Erster Vorsitzender: Olaf Kaisner
Zweite Kassenwartin: Corinna Weber
Sportwart: Sven Waßmann
Schriftwartin: Elke Schladitz
Männerturnwart: Karlheinz Dietrich
Jugendwartin: Sanna Dietrich
Kinderturnwart: Stefan Götz
Frauenturnwartin: Ines Mißling
Seniorenwartin: Sonja Schweidler
Tischtennisfachwart: Ralf Scheffler
Leichtathletikfachwart: Henning Holland
Faustballfachwart: Niklas Kohlstruck
Kassenprüfer: Udo Strüver

Präsente für besondere Leistungen
Leichtathletik und Tischtennissparte: Greta Schmidt und Henning Holland
Silberne Ehrennadel des LandesSportBundes: Frauenturnwartin Ingrid Kopitzki
Abschiedspräsente: Ingrid Kopitzki, Henning Köhler, Achim Niehus und Matthias Loch



Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:




 

Anzeige