Kultur

16.01.2020

Jukebox Heroes sorgten mit ihrer Mucke für beste Laune


von Petra Bordfeld

In der Osteroder Stadthalle stießen die „fünf Jungs“ der „Original Jukebox Heroes“ mit „Fox on the run“ von The Sweet, die Türen in die Musikwelt der 60er und 70er Jahre weit auf und die Gäste gingen ohne Zögern Weg mit. „Ich fühle mich wieder, wie 20“ – dieser Satz war nicht nur einmal zu vernehmen.

Kein Wunder also, dass es die Mehrheit der Fans nicht auf den Stühlen hielt und auch ohne Tanzfläche mit groovte. Die drei Gitarristen, der Drummer und der Keyboarder fordert übrigens auch ihre Instrumente und ihre Körper, was sehr gut ankam und „ansteckte“.

Der Beifall zeigte, dass die fünf ehemaligen Bandmitglieder von „The Sweet“, den „Bay City Rollers“, der „Glitter Band“, „T.Rex“ oder „Mud“, dass sie die richtigen Glam-Rock-Songs mitgebracht hatten. Einmal tauchten sie sogar musikalisch ins Jahr 1956 ab, in dem der Rock-’n’-Roll-Musiker und –Songschreiber Buddy Holly den Hit „Love me“ rausgebracht hatte. Allerdings brachten die „Jukebox Heroes“ die überzeugende Version der Band „Mud“.

Nicht minder faszinierend interpretiert wurden Song wie: „Dyna-Mite“ oder „Tiger Feet“. dieser 1966 gegründeten Band. Gleiches gilt für die Hits von „Slade“, wie etwa „Mama“ oder „Coz I love you“. Von „T. Rex“ wurde mit „Children of the revolution“ ordentlich eingeheizt“. Aber auch Teenage rock wie „Saturday night“ von den „Bay City Rollers“ und natürlich die Hits der „Sweet“ durften nicht fehlen.

Gleich, welcher Song angestimmt wurde, das Publikum sang oft aus voller Kehle mit und zeigte den Künstlern immer wieder, dass sie in der Osterode Stadthalle den richtigen Konzert-Saal gefunden hatten.

Nach der Zugabe „Ballroom Blitz“, dem Sweet-Hit aus dem Jahr 1973 hieß es Abschied nehmen. Doch, wer Erinnerungen an diesem Glam-Rock-Abend mitnehmen wollte, hatte die Möglichkeit. im Foyer der Stadthalle, CDs, T-Shirts und insbesondere Autogramme zu bekommen. Am Ende gab es strahlende Gesichter auf beiden Seiten.

Übrigens wird im kommenden Jahr diese fantastische Idee der fünf Jungs, sich zusammen zu tun und den Glam-Rock zu feiern, wiederholt werden. Allerdings könnten die „Jukebox Heroes“ dann in einer anderen Besetzung die Bühne der Stadthalle betreten.

Wer waren und sind die Gruppen?

Slade ist eine seit 1966 bestehende vierköpfige Glam-Rock- und Hard-Rock-Band aus Wolverhampton, einer damals zur Grafschaft Staffordshire gehörenden Industriestadt in den englischen Midlands.

Die Bay City Rollers (Kurzform: BCR) waren eine britische Musikgruppe mit Wurzeln im schottischen Edinburgh.

The Sweet ist eine britische Rockband und die erfolgreichste Glam-Rock-Gruppe der 1970er Jahre war.

Die Glitter Band begann als Begleitband von Gary Glitter und veröffentlichte ab 1974 auch ohne Gary Songs. Sie gehört zu den bekanntesten Vertretern des Glam Rock.

T. Rex war eine populäre britische Rockband, die 1967 unter dem Namen Tyrannosaurus Rex in London gegründet wurde und hauptsächlich Psychedelic Folk spielte. 1970 benannte sich die Band in T. Rex um und gehörte in den Folgejahren zu den bekanntesten Vertretern des Glam Rocks.

MUD wurden 1966 in Carshalton in der englischen Grafschaft Surrey von Schulfreunden gegründet.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:





 

Anzeige