Meldungen / Feuerwehr

29.10.2019

Brand in einem Getränkelager in Förste


Bericht von Bernd Stritzke

Am Samstagmorgen, kurz vor 9:00 Uhr, wird die Feuerwehr Förste zu einem Brand auf das Gelände eines Getränkelagers gerufen. Kurze Zeit später treffen auch die Feuerwehren Nienstedt, Marke und Dorste ein. Aus Osterode wird die Drehleiter angefordert. Mehrere Mitarbeiter sollen sich noch im Gebäude befinden, deren Rettung oberste Priorität hat.

Noch während die aufgefundenen Personen durch das DRK betreut werden, erleidet ein Atemschutzträger der Feuerwehr einen Schwächeanfall und muß ebenfalls im Zelt des DRK versorgt werden... Zum Glück handelte es sich an diesem Vormittag um eine Übung, bei der die Anfahrtszeiten zur Einsatzstelle, die günstigsten Standorte -z.B. für Drehleiter und Rettungsdienste- und auch das Zusammenspiel der unterschiedlichen Abteilungen geübt werden. Wichtige Erkenntnisse, die im Realeinsatz Zeit sparen und Leben retten sollen.

Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Osterode:
ELW 1, TLF 16/25, DLA-K 23/12, HLF 20/24

Weitere Einsatzkräfte:
Ortsfeuerwehr Förste: TLF16/24, LF 8, MTF
Ortsfeuerwehr Nienstedt: TSF, MTF
Ortsfeuerwehr Dorste: StLF 10/6, MTF
Ortsfeuerwehr Marke: KLF
stellv. Stadt-Brandmeister
Rettungsdienst: RTW, KTW, GW-San, MTF

 

Hinweis der ET-Redaktion: Die auf den Fotos gezeigten verletzten Personen sind Darsteller. Bei einem Realeinsatz würden wissentlich betroffene Personen auf unseren Fotos nicht zu erkennen sein!

Alle Fotos unter www.bs-fotoarchiv.de




Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:













 

Anzeige