16.08.2017

Tierheimfest war voller Erfolg

von Bernd Stritzke

Tierschutz für Osterode und Umgebung e.V.

Das Tierheimfest am vergangenen Sonntag war ein voller Erfolg. Um für eine entspannte Atmosphäre zu sorgen, hatte sich der Vorstand den Sonntag für die Veranstaltung ausgesucht, was sich wettertechnisch als Glücksgriff herausstellte.

Weiterlesen

 

11.08.2017

Katzenkinder bevölkern das Tierheim

von Stephanie Kiene

Tierschutz für Osterode und Umgebung e.V.

Leider ist es immer noch nicht selbstverständlich für alle Katzenhalter, dass sie ihre Tiere kastrieren lassen wenn sie ihnen Freigang ermöglichen. Täglich bekommen wir weiterhin Katzenkinder ins Tierheim, die ausgesetzt wurden. Der unerwünschte Nachwuchs wird einfach entsorgt und wir platzen inzwischen aus allen Nähten.
 
Während unsere Tierheimkatzen eigentlich einen Raum im Katzentrakt bewohnen und gleichzeitig auch ein Außengehege zur Verfügung haben, mussten wir nun schon die Gehege untereinander trennen, um mehr Unterbringungsmöglichkeiten zu bieten.

Weiterlesen

 

26.07.2017

Die Sache mit der Tiertafel

von Stephanie Kiene

Tierschutz für Osterode und Umgebung e.V.

„Da steht wieder einer im Supermarkt und sammelt für's Tierheim. Wisst ihr überhaupt davon?“ tönte die Stimme am anderen Ende des Telefons. Fragezeichen in den Augen unserer Tierheimleitung Herrn Wolter: „Nein, das höre ich jetzt zum ersten Mal aber ich kümmere mich darum!“ Kurzerhand schwang sich Herr Wolter auf's Rad und fuhr zum angegebenen Supermarkt.

Weiterlesen

 

23.07.2017

Tierschutz kann sehr vielseitig sein.

Thorsten Klais im Tattoo Studio „Sweet & Painful Tattoo“ bei der Arbeit

von Stephanie Kiene

Tierschutz für Osterode und Umgebung e.V.

Die meisten Menschen denken bei dem Wort „Tierschutz“ an viele unschöne Dinge: Tiertransporte, Massentierhaltung, Tierversuche, Animal Hoarding, Verwahrlosung, Leid und Tod. Regelmäßig liest man von solchen Themen in der Presse, sieht Berichte im Fernsehen und möchte helfen aber man weiß nicht wie ?

Weiterlesen

10.07.2017

Tierklinik Dr. Grammel sammelt Spenden für das Tierheim

von Astrid Standhardt (Tierschutz)

Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens hatte der Osteroder Tierarzt Dr. Grammel mit seinem Team zu einem Tag der Tiergesundheit auf das Gelände der Stadthalle eingeladen. Dazu gab es ein buntes Programm und zahlreiche Infostände u.a. vom Tierschutzverein Osterode, den Tierärzten ohne Grenzen, verschiedenen Futtermittelfirmen bis hin zur Wartbergschule, die sich der tiergestützten Pädagogik verschrieben hat. Für besonderes Interesse sorgte die Tiersegnung mit Diakon Martin Wirth, der in seiner Andacht verdeutlichte, dass die Liebe Gottes ebenso für Tiere wie für Menschen gilt.

Weiterlesen

07.07.2017

B_one event line überreichte Spenden-Scheck

 

von Bernd Stritzke

Die B_one event line NaSchG ist eine nachhaltige Schülergenossenschaft an den BBS I für Wirtschaft und Verwaltung in Osterode. Die Schülerfirma wurde im Schuljahr 2009/2010 gegründet und ist seit 2011/2012 eine eingetragene Nachhaltige Schülergenossenschaft, die jährlich vom Genossenschaftsverband geprüft wird.

Weiterlesen

30.06.2017

Autos werden zur tödlichen Hitzefalle

von Bernd Stritzke (Tierschutz)

Während viele Menschen sich über den Sommer freuen, werden die heißen Temperaturen für viele Tiere aktuell und während kommender Hitzeperioden zur Belastung. Der Grund: Hund, Katze und Co. können sich im Unterschied zum Menschen nicht durch Schwitzen über die Haut abkühlen, sondern allein durch Trinken oder Hecheln.

Weiterlesen

13.06.2017

Tiersegnung und Bullriding

Tierklinik Dr. Grammel feierte 60-jähriges Bestehen

von Christian Dolle

So viele vierbeinige Besucher wie am vergangenen Samstag sind rund um die Stadthalle selten zu sehen. Grund dafür war der Tag der Tiergesundheit, mit dem die Tierklinik Dr. Grammel ihr 60-jähriges Bestehen feierte. Dazu gab es ein buntes Programm und zahlreiche Infostände vom Tierschutzverein Osterode bis hin zur Wartbergschule, die sich der tiergestützten Pädagogik verschrieben hat.

Weiterlesen

09.06.2017

Jedes Leben zählt und jeder Euro hilft!

von Stephanie Kiene (Tierschutz)

Wie in jedem Jahr werden wir um diese Jahreszeit von einer regelrechten „Flut aus Katzenkindern“ überrollt. Unerwünschter Nachwuchs wird von verantwortungslosen Katzenhaltern einfach entsorgt, Streunerkatzen bekommen ihre Kinder in Garagen oder auf Firmengeländen.

In den meisten Fällen kommen die Waisen oder Kleinfamilien dann zu uns ins Tierheim.

Weiterlesen

 

Weitere Meldungen in dieser Rubrik:

>>> Randnotizen <<<

 

Besuche seit

01-12-2006

www.counter-go.de