Politik / Wirtschaft / Bildung / Bildung

10.10.2019

Tier oder Tofu – Was isst die Zukunft?


Öffentliche Ringvorlesung der Universität Göttingen im Wintersemester beginnt am 22. Oktober 2019

(pug) „Tier oder Tofu – Was isst die Zukunft?“ lautet der Titel der öffentlichen Ringvorlesung im Wintersemester 2019/2020 an der Universität Göttingen. Veranstalter ist das interdisziplinäre Verbundprojekt „Pflanzlich-orientierte Ernährungsstile als Schlüssel zur Nachhaltigkeit“. Die Reihe findet erneut in Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und mit Unterstützung des Universitätsbundes Göttingen e.V. statt. Beginn ist am Dienstag, 22. Oktober 2019, um 18.15 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz.

Im Verlauf der vergangenen 50 Jahre ist der Konsum von Fleisch auf der ganzen Welt rapide angestiegen, der Preis für Fleisch gleichzeitig stark gesunken. Die Gesellschaft diskutiert zunehmend kontrovers über Vegetarier und Vielfleischesser und in die Entwicklung neuer Fleischersatzprodukte fließt viel Risikokapital. Unser Ernährungsstil wird heutzutage durch ökonomische, gesundheitliche, ökologische, ethische, kulturelle und religiöse Motive beeinflusst. Die Ringvorlesung wird aus interdisziplinärer Perspektive zentrale Facetten der Auseinandersetzung um den Konsum tierischer Produkte aufzeigen und einen wissenschaftlich fundierten Dialog zur Transformation des Ernährungssektors aufzeigen. Die Frage „Tier oder Tofu?“ werden die Vorträge nicht endgültig beantworten können, dafür aber vielfältige Hintergrundinformationen für fundierte eigene Ernährungsentscheidungen liefern.

Zum Auftakt der Ringvorlesung am 22. Oktober spricht der Göttinger Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Achim Spiller über „Nachhaltige Ernährung“. Weitere Themen der Reihe sind unter anderem die Tierhaltung der Zukunft, die Frage, ob Gemüse das „bessere Fleisch“ ist, Perspektiven und Grenzen der Tierethik sowie aktuelle Erkenntnisse aus der Psychologie zur nachhaltigen und gesunden Ernährung. Den Abschluss der Reihe bildet eine Podiumsdiskussion am 4. Februar 2020 zum Thema „Ernährungsmoden und Ernährungsmythen“, die mit einem Impulsvortrag von Dr. Antje Risius von der Universität Göttingen mit dem Titel „…und morgen scheint die Sonne“ eröffnet wird. Das gesamte Programm ist im Internet unter der Adresse www.uni-goettingen.de/ringvorlesung zu finden.

Die öffentliche Ringvorlesung findet jeweils dienstags um 18.15 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz statt. Die Aufzeichnungen der Vorträge werden jeweils am folgenden Mittwoch um 12 Uhr im StadtRadio Göttingen (107,1 MHz) ausgestrahlt und sind anschließend unter www.uni-goettingen.de/ringvorlesung als Video-Mitschnitt zu finden.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


 

Anzeige