Panorama / Natur

08.08.2019

Herbst-Anemonen - Futterquelle für viele Insekten


von Corina Bialek

Wenn man in seinem Garten nicht gerade eine Blumenwiese angesät oder Sträucher gepflanzt, bzw. Staudenbeete angelegt hat, die das ganze Jahr über mit Blüten auftrumpfen, sieht das Nahrungsangebot für die kleinen Pollensammler gerade im Sommer ziemlich mau aus. Da ist jeder Sonnenhut oder Sommerflieder hochwillkommen.

Als Nektarlieferant wird z. B. das Geißblatt, vielen vielleicht besser unter der Bezeichnung Jelängerjelieber bekannt, sehr gerne von Nachtfaltern besucht.  

Derzeit blühen in meinem Garten die Herbst-Anemonen zuhauf, die von Juli bis Oktober mit ihrem gelben Kranz aus Staubblättern die Insekten magisch anziehen. Von der Hummel bis zur Schwebfliege halten sich hier alle schadlos. Da lohnt es sich durchaus, sich mit der Kamera einmal auf die Lauer legen. :-)







Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:














 

Anzeige