Sport

03.07.2019

13. Etappenmarathon bricht alle Rekorde


Trotz heißer Temperaturen hatten sich dafür weit mehr als 400 Teilnehmer angemeldet

...von Ralf Gießler

Vom 23. bis zum 29.06. fand der 13. Etappenmarathon in und um Osterode am Harz statt. In insgesamt sieben Etappen, verteilt auf den genannten Zeitraum, konnten die Sportler Abschnitte von jeweils sechs bis sieben Kilometern ohne Zeitnahme oder Wettkampfwertung walken bzw. laufen. Bei regelmäßiger Teilnahme ergab sich schlussendlich die Distanz eines Marathons von 42,195 Kilometern.

Ausrichter in diesem Jahr war die TG LaPeKa von 1981. Die einzelnen Streckenabschnitte oblagen der Verantwortung verschiedener Vereine. Mit Starterzahlen, die etwa 10 % über 2018 lagen, konnte die Erfolgsgeschichte der Veranstaltung fortgeschrieben werden. Die erste Etappe wurde am 23.06. in Förste bewältigt, die letzte mit Siegerehrungen am vergangenen Samstag in Osterode an der Bleichestelle.

Neben Intersport Stricker, der Sparkasse Osterode am Harz und der Grafenquelle waren es die Vereine TSV Schwiegershausen, TSC Dorste, MTV Förste, TG LaPeKa, MTV Freiheit, SFC Harz-Weser sowie der MTV Osterode, die sich zusammenschlossen, um den Sportfreunden der Region einen solchen Marathon zu bieten. Selbstverständlich alle selbst mit einer großen Anzahl Aktiver vertreten.
Das Feld ging durch alle Altersklassen zwischen 5 und 82 Jahren. 120 Sportbegeisterte absolvierten sämtliche Streckenabschnitte.

Mit über 70 Teilnehmern war der Ski-Club Buntenbock vertreten. Arne Endemann, lief mit sieben Jahren alle Etappen und damit seinen ersten Marathon. Dafür wurde er mit einem Pokal für den jüngsten Teilnehmer ausgezeichnet. Ebenfalls ausgezeichnet wurde Luisa Hille, die mit fünf Jahren sechs Etappen schaffte. Bei so vielen Beteiligten kein Wunder, dass der Ski-Club seinen Titel aus 2018 verteidigte und den Pokal für die Mannschaft mit den meisten Einzelstarts – insgesamt 320 – gewann. Als ältester Sportler freute sich Heinz Deppe vom TSV Wulften über seine Ehrung.


Ehrung der Jüngsten

Ehrung des ältesten Teilnehmers Heinz Deppe, TSV Wulften

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



 

Anzeige