Vereinsleben

26.06.2019

Orientierungsfahrt des MSCO von Osterode nach Asbach/Sickenberg


...MSCO

Am 16. Juni 2019 war es wieder so weit. Der Motorsport-Club Osterode am Harz im ADAC startete seine diesjährige Orientierungsfahrt auf dem Aldi-Parkplatz in der Lindenstraße. In Zeitabständen von einigen Minuten schickte der Sportleiter Matthias Waluga die Teams auf die Reise. 

Es ging zunächst in Richtung Herzberg, Gieboldehausen, nach Seeburg. Von dort führte die Tour über Werxhausen, Nesselröden und Siemerode nach Heiligenstadt, einem Zwischenziel. Heiligenstadt ist ein bedeutendes Zentrum des Eichsfeldes aber es war nicht das Endziel.

Von hier aus ging es weiter über Uder und Wüstheuterode zum interessanten Grenzmuseum Schifflersgrund und von dort aus zum wenige Kilometer entfernten Zielpunkt in Asbach.

Die vom Sportleiter Matthias Waluga hervorragend ausgearbeitete Tour stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Wer weiß denn sowas“. Während der ca. 90 km langen Strecke mussten 16 Haltpunkte angefahren und insgesamt 31 z. T. doch recht kniffelige Fragen beantwortet werden.

Den Zielort, „Die Schmiede“ in Asbach, haben alle Teilnehmer pünktlich erreicht. Hier klang die Orientierungsfahrt mit einem zünftigen Essen und einer Siegerehrung aus.
Gewonnen hat das Team Ludwig/ Lauster/ Pülm, vor dem Team Schreiber/ Kiehne/ Kiehne und dem Drittplazierten Team Richter/ Richter, das sich gegen das punktgleiche Team Mücke/ Mücke erst im Stechen durchsetzen konnte.

 

Anzeige