Kultur / Vorgemerkt

03.05.2019

Kultur-Erlebnis-Woche „Unter Druck“ in der Schachtanlage Knesebeck


Spiele, Sport und Kultur. In der Schachtanlage Knesebeckschacht ist im Mai einiges los.

Der Vorverkauf hat begonnen / Autorenlesung und historischer Bildervortrag stehen auf dem Programm

vom Herma Niemann

Bad Grund. „Sieben Tage – vier Museen“. Unter diesem Motto lädt das Weltkulturerbe mit den vier Oberharzer Museen und Besucherbergwerken im TRAFO-Projekt zu einer ganz besonderen Woche ein. Die Projektwoche findet vom 19. bis 25. Mai im 19-Lachter-Stollen in Wildemann, im Oberharzer Bergwerkmuseum in Clausthal-Zeller, in der Grube Samson in St. Andreasberg und in der Schachtanlage Knesebeck in Bad Grund statt.

Am Dienstagvormittag, 21. Mai, ist in Bad Grund zunächst die Grundschule Gemeinde Bad Grund unter dem Motto „Lernen unter Druck“ zu Gast in der Schachtanlage. Der Projekttag für Schulklassen „Vom Bergmann zum Bergarbeiter“ findet von 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr statt. Die Kinder erfahren Spannendes aus der Bergbaugeschichte des Harzes. „Glück auf“ heißt es beim Befahren der Bergwerke und Stollen. Im 19-Lachter-Stollen in Wildemann und im Bergbaumuseum Schachtanlage Knesebeck in Bad Grund erleben die Schüler ein Führungsprogramm der besonderen Art.

Am Abend des 21. Mai gibt es von 19.30 Uhr bis 21 Uhr eine Harzkrimi-Lesung in der Schachanlage. Hier lautet das Motto: „Lesung unter Druck“ mit den Autoren Hans-Joachim Wildner, Corina C. Klengel und Helmut Exner. Karten kosten fünf Euro und sind in der Buchhandlung Dörpmund erhältlich.

Es folgt ein Lichtbildvortrag am Mittwoch, 22. Mai, von 19.30 Uhr bis 21 Uhr, unter dem Motto „Dia-Dialog“ mit historischen Bildern über die Schächte der Grube „Hilfe Gottes“. Karten kosten drei Euro und sind zu den Öffnungszeiten im Bergbaumuseum Knesebeckschacht erhältlich.

Am Sonnabend, 25. Mai, bietet die Nordic-Walking-Gruppe von 10 Uhr bis 13 Uhr eine Tour an („Sport unter Druck“). Eine Nordic-Walking-Tour der ganz besonderen Art. Diese etwa dreistündige Tour führt über die König-Hübich-Route rund um die Bergstadt Bad Grund. Nach einem Zwischenstopp an der Schachtanlage Wiemannsbucht geht es über den Wasserwanderweg als Teil des Weltkulturerbes „Oberharzer Wasserwirtschaft“ weiter zur Schachtanlage Knesebeck. Hier werden die Teilnehmer mit Helmen ausgestattet durch einen Stollen des ehemaligen Bergwerks wandern. Eine verbindliche Voranmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 053 27 / 28 58 oder knesebeckschacht@t-online.de. Das Startgeld beträgt sieben Euro. Start ist am Sportheim im Sportpark Teufelstal.

Die Aktionswoche ist zusammen mit dem Förderverein Bergbau- und Heimatmuseum erarbeitet worden. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Die Karten sind begrenzt.

 

Anzeige