Meldungen / Polizei

24.04.2019

Vermisster Hotelgast im Harz tot aufgefunden


Keine Hinweise auf Fremdverschulden

OSTERODE (jk) - Der seit dem 12.04.19 aus einem Hotel in Riefensbeek-Kamschlacken (Landkreis Göttingen) vermisst gewesene 65 Jahre alte Mann aus Lübeck ist tot.

Mitarbeiter des örtlich zuständigen Forstamtes endeckten den leblosen Körper des Norddeutschen am Montagmorgen (23.04.19) gegen 07.45 Uhr im Waldgebiet "Rauhe Schacht" ca. 30 Meter von einem Forstweg enfernt am Ufer eines Bachlaufes und informierten die Polizei.

Die Beamten konnten den Vermissten zweifelsfrei identifizieren. Die genaue Todesursache steht nicht fest. Der Leichnahm wurde von den Ermittlern beschlagnahmt. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen zurzeit aber nicht vor. Vielmehr geht man von einem Sturzgeschehen, also einem Unglücksfall, oder einem Krankheitsfall aus.

 

Anzeige