Kultur / Vorgemerkt

12.04.2019

Verhext und zugenäht


Lyrische Lesung im Rittersaal des Herzberger Schlosses
von und mit Renate Maria Riehemann
Freitag, 26. April, 19.00 Uhr
Eintritt 3 €

Verflixte und verhexte, zugenähte und umgedrehte Geschichten und Gedichte zum Lachen oder Aufknöpfen von und mit Renate Maria Riehemann. Die Autorin versteht es, die Zuhörer mit Worten in den Bann zu ziehen. Für Abwechslung ist gesorgt: Mal kommt das Erzählte lächelnd, mal witzig, mal ironisch oder nachdenklich, mal kurios daher.

Für die Lesung "Verhext und zugenäht" hat Renate Maria Riehemann Gedichte und kurze Erzählungen zusammengestellt, für die der Hexenhut mal aufgesetzt und mal gelüftet wird. Die Zeit vergeht wie im Hexenfluge.

Die Dichterin Renate Maria Riehemann lebt in Osterode am Harz. Sie schreibt Prosa und insbesondere Lyrik, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Sie ist Initiatorin des Literaturpreises Harz, Herausgeberin der dazugehörigen Anthologien, organisiert den jährlich stattfindenden Lyrischen Garten und setzt sich engagiert für Lyrik ein. Über eigene Buchveröffentlichungen hinaus kann sie zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften vorweisen.

 

Anzeige