Regionales / Gem. Bad Grund / Gittelde/Teichhütte

15.03.2019

Jugendwehren der Gemeinde Bad Grund erhielten Jugendflamme 1


...von Petra Bordfeld

Das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Gittelde hatte sich für 21 Mädchen und Jungen aus allen fünf Jugendwehren der Gemeinde Bad Grund in ein Prüfungszentrum verwandelt. Denn sie alle waren zusammen mit den Jugendfeuerwehrwarten angetreten, um am Ende voller Stolz die Jugendflamme Stufe 1 in Empfang zu nehmen.

Bevor sie aber alle diese Auszeichnung und den Ausweis entgegennehmen durften, mussten sie erst einmal mittels der Lösung von sieben Aufgaben unter Beweis stellen, dass sie bei der Ausbildung aufgepasst hatten.

So galt es beispielsweise den Notruf richtig abzusetzen, die unterschiedlichen wasserführenden Armaturen zu erklären, die vom Standrohr über die Kupplung bis hin zum Strahlrohr reichten.

Aber auch ein C-Schlauch musste unter Beachtung der UVV (Unfallverhütungsvorschriften), vollständig und ohne Drehung ausgeworfen und wieder zusammengerollt werden. Die verschiedenen Wasserentnahmestellen, das offene Gewässer, die Löschteiche, den Löschbehälter, Tanks, den Unterflur- und Überflurhydranten galt es ebenfalls aufzuzählen.

Die Jugendfeuerwehrwarte waren stolz, dass die jungen Wetteiferer alles gewusst hatten, besonders stolz war die Gemeindejugendfeuerwehrwartin Kristin Rosenthal. Denn, wenn sie alle weiter dabei bleiben, bräuchten sich die Ortswehren der Gemeinde Bad Grund keine Sorgen um den Nachwuchs machen.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



 

Anzeige