Regionales / Bad Sachsa / Walkenried / Zorge

09.03.2019

MEKOM Regionalmanagement unterstützt das Ehrenamt


Die Einnahmen aus der Ladies Night vom vergangenen November wurden übergeben

...von Ralf Gießler

Eine Spendenübergabe ist oft reine Routine und in der Regel eine Angelegenheit von wenigen Minuten. Man tauscht gegenseitig nette Worte aus, der Scheck wird ausgehändigt, ein Foto folgt, das war's. Nicht so bei der diesjährigen Überreichung im Demenzcafe Sternstunde, Waldsaumweg 20, in Zorge.

Denn Helau-Rufe und schmissige Musik zur Begrüßung erlebt man nicht jeden Tag bei einem Pressetermin. Die Gäste des Hauses, mit ihren Betreuerinnen allesamt verkleidet, waren gerade dabei, ausgelassen Karneval zu feiern. Die Leiterin der fröhlichen Runde, Jutta Kindereit, von der Alzheimer Gesellschaft Region Harz e.V., freute sich, Sylvia Wulf (MEKOM Regionalmanagement Osterode) und Tanja Becker mit Matthias Reuter (Boutiqueleiterin und Direktion Romantischer Winkel) zu begrüßen.

Der Grund des Besuches war ein erfreulicher: Ende November 2018 feierten rund 25 Mitarbeiterinnen regionaler Unternehmen als Dankeschön für ihr Engagement die MEKOM Ladies Night im SPA & Wellness Resort Romantischer Winkel in Bad Sachsa. Mit diesem besonderen Abend für ihre Mitarbeiterinnen unterstützen die regionalen Unternehmen gleichzeitig einen guten Zweck. Die Einnahmen u.a aus der Ladies Night kamen in diesem Jahr dem Verein Alzheimer Gesellschaft Region Harz (www.demharz.de) zu Gute. "In unserer hübsch gestalteten Wohnung "Sternstunde“ hier in Zorge erleben Demenzerkrankte bei Kaffee und Kuchen einige unbeschwerte Stunden. Ehrenamtliche Betreuerinnen für die Erkrankten sind mit dabei. Wir tanzen, erzählen und singen gemeinsam, gehen spazieren oder feiern wie jetzt. Der Empfang und der Abschied sind immer geprägt von Freude auf das Gemeinsame und das hoffentlich baldige Wiedersehen", erläuterte Kindereit das Besondere der Einrichtung.
Allerdings finde eine reine Betreuungsarbeit statt, keine Pflege, wie Klaus-Günter Lamm, Geschäftsführer des unmittelbar in der Nachbarschaft gelegenen Seniorenheims, unterstrich. Stellvertretend übergab nun eine kleine Abordnung für Familie Oelkers, Inhaber des Romantischen Winkels, den Spendenbeitrag.

Dieser setzt sich zusammen aus den Eintrittsgeldern und einem zusätzlichen Betrag, den Familie Oelkers sponsert, an Jutta Kindereit – ehrenamtliche Mitarbeiterin der Gesellschaft. "Wir sind begeistert von der Unterstützung unserer Mitglieder und dem ehrenamtlichen Engagement der Mitarbeiter der Alzheimer Gesellschaft“, erklärte Sylvia Wulf vom MEKOM Regionalmanagement. Immerhin konnte die MEKOM zur Gesamtsumme beitragen. Die zusätzliche Motivation für die Mitarbeiterinnen, die Dank des Engagements von Frau Oelkers und ihrem Team einen wundervollen Abend verbringen konnten, ist dabei unbezahlbar.

"Die Ladies Night ist ein toller Anlass für Unternehmen, sich zu bedanken und gleichzeitig Gutes zu tun“, wurde MEKOM Vorstandsvorsitzender Lars Obermann zitiert. Mit der finanziellen Unterstützung investieren die Unternehmen gleichzeitig in die Region. Vielseitige Ausbildungs- und Arbeitsplätze mit Zukunftsperspektiven sind nur mit entsprechend motivierten Mitarbeitern machbar. Was das Demenzcafe Sternstunde betrifft, wisse man schon, wie der Betrag investiert werden wird. "Nämlich in neue Gartenmöbel", wie Klaus-Günter Lamm verriet. Aufgrund der positiven Resonanz gehört die MEKOM Ladies Night inzwischen zum festen Termin im Veranstaltungskalender des Unternehmerverbandes.


(v.l.) Sylvia Wulf, MEKOM Regionalmanagement Osterode, Matthias Reuter, Direktion Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort Bad Sachsa, Jutta Kindereit von der Alzheimer Gesellschaft Region Harz e.V., Tanja Becker, Boutiqueleiterin im Romantischen Winkel

Jutta Kindereit von der Alzheimer Gesellschaft Region Harz e.V. (links stehend) freute sich über den Scheck in Höhe von 500 € aus den Händen von Tanja Becker, Boutiqueleiterin im Romantischen Winkel

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:








 

Anzeige