Politik / Wirtschaft / Politik

25.02.2019

CDU: Generalüberholung des Sösestaudammes


Die Einrichtung der Berme-Umfahrung ist unausweichlich

...CDU-Fraktion im Kreistag Göttingen - Susanne Mackensen-Eder

Seit mehr als 3 Jahren ist die Generalüberholung des Sösestaudammes im oberen Bereich der Trink-wassertalsperre Thema der CDU im Landkreis Göttingen. Wie bereits auf den ersten Bürgerversammlungen klar wurde, können wir die Bürgerinnen und Bürger der Ortschaften Riefensbeek-Kamschlacken nicht für die Dauer von 2,5 Jahren von der Stadt Osterode abschneiden.

Dazu die wirtschaftspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Susanne Mackensen-Eder: „Alle dort ansässigen Bewohner und die Gaststättenbetriebe sind durch eine Vollsperrung der B498 betroffen. Diese Maßnahme hat einen großen Einfluss auf das Leben und die Selbstversorgung, der für die CDU nicht akzeptabel ist. Nicht außer Acht zu lassen ist, das zusätzlich entstehende Nadelöhr bei einer Sperrung des Butterbergtunnels. Dies ist bereits in der Vergangenheit oftmals geschehen, nun drohen die Anwohnerinnen und Anwohner im Ortsteil Freiheit umso mehr in Mitleidenschaft gezogen zu werden.“

Die CDU im Landkreis Göttingen unterstützt daher mit allen Kräften den Vorschlag des Planfeststellungsverfahrens, mit dem Bau der Berme-Umfahrung, die Vollsperrung auf ein Minimum zu verringern. Gleichzeitig stellen wir den Antrag im Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Bauen, Planen und Energie, am 25.03.2019, nach Fertigstellung der Bauarbeiten am Damm, die Berme-Umfahrung als Fußgänger- und Radfahrweg zu nutzen.

 

Anzeige