Meldungen / Polizei

04.02.2019

Handfester Streit in Erlebnisbad

Zwei Männer bei Auseinandersetzung leicht verletzt

BAD SACHSA (jk) - Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 21 und 34 Jahre alten Männern aus Sachsen-Anhalt und einem weiteren 27-jährigen Badegast aus Berlin musste die Polizei Bad Lauterberg am Samstagabend (02.02.19) gegen 18.30 Uhr in ein Erlebnisbad nach Bad Sachsa (Landkreis Göttingen) ausrücken.

Der Streit, der zunächst verbalen begonnen haben und dann plötzlich eskaliert sein soll, spielte sich im Gastronomiebereich ab. Der genaue Auslöser der Auseinandersetzung ist noch nicht geklärt. Nach ersten Ermittlungen könnte aber ein "verschwundenes Paar Badelatschen" eine Rolle spielen. Im Laufe der Auseinandersetzung sollen schließlich Fäuste und auch Stühle und Tische "geflogen" sein. Einer der beiden Beteiligten aus Sachsen-Anhalt (21) und der 27 Jahre alte Berliner wurden leicht verletzt.

Im Zusammenhang mit dem Geschehen haben die Beamten der Polizei Bad Lauterberg Ermittlungsverfahren gegen alle drei Beteiligten wegen des Verdachts der wechselseitigen gefährlichen Körperverletzungen eingeleitet.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

 

Anzeige