Politik / Wirtschaft / Politik

25.01.2019

„Hingehen. Zuhören. Gestalten“


Jens Augat bietet Gesprächsangebot für Vereine

...Wahlkampfteam Jens Augat

Jens Augat, der als SPD-Kandidat für das Amt des Bürgermeisters von Osterode antritt, hat seinen Wahlkampf unter das Motto „Hingehen. Zuhören. Gestalten.“ gestellt. Er möchte während der verbleibenden Monate bis zur Wahl im September mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, um zu erfahren, welche Anliegen sie haben und wo sie Handlungsbedarf sehen.

Programme für die Entwicklung Osterodes und seiner Ortschaften sind seiner Meinung nach nur dann gut, wenn sie den Bedürfnissen und Belangen der Bürgerinnen und Bürger gerecht werden.

Eine große Aktion startete er jetzt mit dem Versand von Briefen an die Vereine der Stadt und seiner Ortschaften. Da die Vereine Osterode prägen, möchte Augat herausfinden, wo die Schwerpunkte des einzelnen Vereins liegen und welche Motivation die Mitglieder antreibt. „Ich möchte mehr über Ihre Anliegen erfahren und mich mit Ihnen über Ihre Vorstellungen für die Zukunft Osterodes und seiner Ortschaften austauschen“, schreibt er in dem Brief.

„Sicher haben wir einige Vereine übersehen, das kann bei rund 250 Vereinen in der Stadt und den Ortschaften schon mal passieren“, befürchtet Augat. Sollte das der Fall sein, können sich Vertreter der Vereine unter 0178/2336162 telefonisch melden oder eine E-Mail an kontakt@jens-augat.de schicken. Dann kann alles Weitere abgestimmt werden. Die Kontaktdaten finden sich auch auf der Homepage www.jens-augat.de.



 

Anzeige