Regionales / Gem. Bad Grund / Gittelde/Teichhütte

22.01.2019

Spielmannszug-Vorstand wiedergewählt


Der Vorstand des Spielmannszuges Gittelde wurde wiedergewählt: Harald Hartje, Kerstin Lüer, Stephanie Hain, Thorsten Rohrmann und Daniela Töllner (von links)

Mitglieder trafen sich zur Jahreshauptversammlung / Abschluss mit gemeinsamen Imbiss

...von Herma Niemann

Turnusgemäß standen wieder Neuwahlen auf der Tagesordnung Jahreshauptversammlung beim Spielmannszug Gittelde (SZ), die am Sonnabend im Gemeindezentrum stattfand. Dabei wurde der gesamte Vorstand wiedergewählt, wobei der Vorsitzende, Harald Hartje, betonte, dass er nur noch die kommenden zwei Jahre dieses Amt ausüben wolle. Weiterhin im Amt bleiben Thorsten Rohrmann (zweiter Vorsitzender), Stephanie Hain (Schriftführerin), Kerstin Lüer (Kassenwartin) und Daniela Töllner (Stabführerin).

In seinem Bericht ging Hartje besonders auf das 65-jährige Jubiläum ein, das mit rund 400 Gästen im Freizeitgelände im vergangenen Jahr gefeiert wurde. Auch der Rest seines Berichtes zeigte, dass der SZ mit zahlreichen Veranstaltungen, wie Wandertagen, dem traditionellen Wecken und sogar mit einer Cold Water Challenge (wir berichteten), wieder sehr aktiv war. Die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages sei zwar im Vorfeld viel diskutiert worden, schlussendlich habe sich aber alles wieder beruhigt, denn immerhin handele es sich lediglich um eine Erhöhung von vier Euro im Jahr und nicht im Monat, so Hartje humorvoll.

Der SZ habe nur einen Austritt verschmerzen müssen, demnach sind aktuell sieben Jugendliche, 21 Aktive und 50 Passive Mitglied im Verein. Bei den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft ist besonders die 60-jährige Zugehörigkeit von Rolf Möhrs zu erwähnen. „Eine so lange aktive Mitgliedschaft im Spielmannszug, das kann nicht jeder nachweisen“, lobte Harald Hartje. Möhrs bedankte sich beim Vorstand für das Engagement und appellierte an die Mitglieder, auch weiterhin so gewissenhaft mitzuwirken. Zwar stünde Möhrs auch weiterhin als Spieler zur Verfügung, wolle sich jedoch langsam aus dem aktiven Spiel zurückziehen. Mit einem Ausblick auf die kommenden Termine endete Hartje seinen Bericht. Demnach steht am 1. Mai das traditionelle Wecken an, am 17. August wird der SZ die Einschulungen in Münchehof und Gittelde begleiten. Am 21. September findet die Königsbegleitung in Katzenstein statt und für den 13. Oktober ist der gemeinsame Wandertag geplant, wahrscheinlich mit einer Wanderung durch den Märchenwald in Wernigerode. Am 16. November sind alle Mitglieder zur Weihnachtsfeier eingeladen. Zu guter Letzt erwähnte Hartje, dass der erste Übungsabend am Dienstag, 5. Februar, geplant ist. Die Jugend beginnt um 18 Uhr, der Stamm um 19.30 Uhr.

Ein Grußwort kam von der Vorsitzenden der Schützengesellschaft Gittelde, Sandra Otte, die bereits auf das nächste Schützenfest am 3. Juli 2020 hinwies. „Ich hoffe dabei wieder auf Eure musikalische Unterstützung“, so Otte. Im Anschluss bestand noch die Möglichkeit zu einem gemütlichen Beisammensein, denn auch diesmal hatte der SZ wieder für einen kleinen Imbiss gesorgt.

Ehrungen:

Thorsten Rohrmann (10 Jahre), Christian Reinbrecht (10 Jahre), Nadine Kristen (30 Jahre), Daniela Töllner (30 Jahre), Manfred Walter (40 Jahre), Rolf Möhrs (60 Jahre)

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


 

Anzeige