Regionales / LK Göttingen

14.01.2019

Dreikönigssingen: Segen für das Kreishaus Göttingen


Erste Kreisrätin Christel Wemheuer empfängt Sternsinger

...LK Göttingen

Den Segen für das Kreishaus Göttingen überbrachten Sternsinger der katholischen Gemeinde St. Godehard beim Dreikönigssingen. „Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“ – als Symbol für diesen Segenswunsch brachten sie bei einer kleinen, aber stimmungsvollen Zeremonie die Zeichenfolge 20*C+M+B+19 am Haupteingang an. Den Segenswunsch der Sternsinger nahm Erste Kreisrätin Christel Wemheuer entgegen.

Unterstützung für Kinder mit Behinderung in Peru steht im Mittelpunkt der diesjährigen Sternsingeraktion. Unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und auf der ganzen Welt“ sammeln die Sternsinger Spenden für Kinder mit Behinderung. Die Rekordsumme von mehr als 46.000 Euro hätten sie in diesem Jahr zusammen bekommen, berichteten die Sternsinger der Ersten Kreisrätin.

Wemheuer dankte den traditionell als Heilige Drei Könige gekleideten Sternsingern und den Ehrenamtlichen der Kirchengemeinde für Ihr Engagement: „Das Sternsingen gibt es nun seit 60 Jahren. Es ist eine der größten Solidaritätsaktionen weltweit. Es ist eine Auszeichnung für den Landkreis Göttingen, dass es hier mit so großem Erfolg gelebt wird“. Neben einer Spende überreichte sie den Kindern Süßigkeiten als kleine Aufmerksamkeit.


„20*C+M+B+19“: Die Zeichenfolge über dem Haupteingang des Kreishauses Göttingen, angebracht von den Sternsingern im Beisein von Erster Kreisrätin Christel Wemheuer, symbolisiert den Segen für den Landkreis.

Segenswunsch für das Kreishaus: Sternsinger im Kreishaus mit der Erster Kreisrätin Christel Wemheuer.

 

Anzeige