Sport

01.12.2018

Bundeslehrgang Krav-Maga in Einbeck


3 Top Sportlern vom Judo-Club Osterode nehmen teil

...JCO - Klaus Boening

Am Samstag den 18.11.2018 fand in Einbeck ein Bundeslehrgang Krav-Maga unter der Leitung von Stefan Thias, 3.Dan Ju-Jutsu, Trainer A in Ju-Jutsu und Krav Maga Instructor statt.

Die Nahkampftechnik Krav Maga wird insgesamt bei Kampfsportlern in Deutschland immer beliebter.

Der Begriff Krav Maga stammt aus dem Hebräischen und bedeutet Kontaktkampf. Diese Technik wird u.a. vom Israelischen Geheimdienst benutzt und dort ständig wechselnden Anforderungen angepasst. Dabei orientiert sich diese Nahkampftechnik größtenteils an den klassischen Kampfsportsystemen und verbindet so das Traditionelle mit dem Individuellen. Besonderes Ziel dieser Technik ist es, alle optionalen Möglichkeiten zu nutzen, um sich in gefährlichen Notwehrsituationen bestmöglich schützen zu können.

Ein Grund mehr dafür, dass sich die drei angereisten Kampfsportler vom Judo-Club Osterode, Albert Heise, Reinhold Hermann und Horst-Dieter Häusler, auf der Höhe der Zeit wissen wollten und dieses Weiterbildungsangebot sehr gern und erwartungsvoll angenommen haben. Nach vier anstrengendem, ausgesprochen lehrreichen Stunden mit zahlreichen blauen Flecken und einigen erlittenen Wehwehchen beendeten die JCO´ler dieses, das Training im heimatlichen Verein künftig bereichernde Weitbildungsprogramm; wohlwissend, dass das Abklingen der bei diesem besonderen Bundeslehrgang erlittenen, sichtbaren Bläsuren wohl einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

 

Anzeige