Kultur

17.09.2018

Louisiana Music Feeling in Lasfelde


The Bayou Alligators in der Bahnhofsgaststätte Henkel

von Wolfgang Böttner

Den Osteroder Jazzfreunden ist es mal wieder gelungen einen musikalischen Leckerbissen nach Osterode zu holen. Die Bayou Alligators, Gewinner des Blues Awards und des Publikumspreises des Internationalen Bluesfestivals in Dresden präsentieren sich mit Frank "Eggi Gator" Müller (vocals, accordion, git, org, harp), Little Stringcleaning Steve (guitar, backing vocals), Phill Miller (bass) sowie Hardy Castle (drums, backing vocals) unter dem Namen "Bayou Alligators", authentisch und dabei so eigenständig wie keine andere deutsche Zydeco-Band.

Der Zydeco-Musik, der Musik aus dem Südwesten Luisianas, blieben die Musiker der Bayou Alligators seit nunmehr 25 Jahren treu. Der typische Zydeco-Groove lasse schnell jedes Konzert der Band zu einer musikalischen Reise in die Sümpfe Lousianas werden. Heiß und schweißtreibend.

Und so war es auch diesmal. Bereits nach einigen Stücken hielt es die Zuhören nicht mehr auf den Stühlen. Auf der kleinen Fläche vor der Band tanzten sie zu den Rhythmen von Cajun, Zydeco Rock'n Roll, Blues und Jazz. Es ging hoch her in der Scheune der Bahnhofsgaststätte. Feurig wie ein Topf Jambalaya, wie es in der Einladung angekündigt wurde.





Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:








Begrüßung der Gäste durch Berndt Oppermann
















 

Anzeige