Panorama

08.08.2018

25. Nds. Frauenmusiktage und 3. EMMA Mädchen Musik Camp


Großer Workshop im Jugendgästehaus mit Female Drum Parade und Abschlusskonzert

...von Martin Schnella und Petra Bordfeld

Bereits zum zweiten Mal fanden in Osterode die Niedersächsischen Frauenmusiktage statt. Insgesamt 76 Teilnehmerinnen im Alter von 12 bis 75 Jahren verbrachten in der letzten Woche fünf erlebnisreiche - und vor allem musikalische Tage im Jugendgästehaus Osterode.

Während dieser Zeit hatten die Mädchen und Frauen die Gelegenheiten ihr Fähigkeiten an ihren Instrumenten unter Beweis zu stellen. Sowohl Anfängerinnen als auch Fortgeschrittene fanden einen Platz und konnten sich musikalisch voll und ganz entfalten. Je nach Kenntnisstand wurden die Teilnehmerinnen in verschiedene Bandformationen eingeteilt, die von insgesamt sieben Dozentinnen betreut wurden. Neben dem musikalischen Part wurden auch Crashkurse zu verschiedenen Themen wie z.B. Bühnenperformance und Tontechnik angeboten.

Doch das wohl wichtigste und schönste an den Frauenmusiktagen sind die vielen neuen Kontakte und Freundschaften, die untereinander geknüpft wurden. Auch die Musik wird heute noch von Männern dominiert. Zwar gäbe es viele Künstlerinnen und Sängerinnen, doch Bands in denen Frauen die Trommelstöcke schwingen oder in die Saiten langen seien rar, berichtete Teilnehmerin Helga Knoche-Harries. Lena Hannemann, die Vertreterin des EMMA Mädchencamps, erzählte, dass die Frauenmusiktage eine wunderbare Erfahrung seien. Jeder akzeptiere jeden und es gäbe keinerlei Vorurteile trotz der vielen aufeinander treffenden Generationen. Dabei stünde in erster Linie auch der Spaß im Vordergrund ohne jeglichen Leistungsdruck.

Vera Lüdeck von der LAG Rock, dem Veranstalter der Frauenmusiktage erzählte, dass sie bereits seit 21 Jahren dabei sei und lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Jugendgästehaus Osterode und dem Verein Rock & Kultur am Harz e.V.. Das Haus verfüge über den nötigen Platz und die Teilnehmerinnen fühlen sich herzlich willkommen. Das Projekt wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur. EMMA ist ein Projekt des BVPop e.V. im Rahmen von POP TO GO gefördert durch „Kultur macht stark“.

Zum großen Finale gehörten die Female Drum Parade, die am Samstag ab 11:30 Uhr durch die Osteroder Innenstadt zog sowie das große Abschlusskonzert am Samstagabend im Saal des Jugendgästehauses.

Die 76 Mädchen und Frauen zogen, von bester Laune motiviert los und legten immer dort ein Halt ein, wo mehrere Menschen zusammen saßen. Die Instrumentalisten sowie die Sängerinnen hatten ein fantastisches Publikum, welches sich von den Rhythmen anstecken ließ und nicht selten mitklatschte oder sogar das eine oder andere Lied mit anstimmte.

Die Parade durch die Stadt war schon aufregend, aber der Auftritt im Haus der Jugend war noch etwas ganz anderes. Die 13 jährige Marlena aus Alfeld, die seit fünf Jahren Keyboard spielt, hatte beispielsweise erstmals eine Gitarre in den Händen. Als sie zusammen mit neun weiteren Musikerinnen und der Dozentin als „Club der roten Bänder“ auf der Bühne stand, musste sie nicht nur darauf achten, die richtigen Akkorde zu spielen, sondern auch darauf keinen mit dem Gitarrenhals umzuhauen, erzählte sie lachend. Doch diese Ängste waren schnell vergessen, als ihr Auftritt mit viel Applaus belohnt wurde.

Für Vera Lüdeck gab es noch eine Überraschung. Als Dank und zur Anerkennung für 25 Jahre Frauenmusiktage überreichten die Dozentinnen ihr eine silberne Krone. Es folgten die Auftritte der anderen Bands, die aus den Workshops entstanden waren. Alle Mädchen und Frauen präsentierten stolz ihre Ergebnisse und ließen zufrieden den Konzertabend ausklingen.

Vom 10. - 14.07.2019 finden im nächsten Jahr die 26. Niedersächsischen Musiktage wieder in Osterode statt.


Konzertabschluss im Haus der Jugend

Doch vorher waren die Workshops angesagt.



ein bisschen Choreo muss auch sein..

Samstagvormittag zog die Drumparade durch die Osteroder Innenstadt.


Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


















 

Anzeige