Kultur / Vorgemerkt

06.07.2018

Theatergruppe St. Georg ist mit Wundersamer Reise zurück


Sie alle werden dafür sorgen, dass Becky sich im Wunderland nicht verlaufen wird

von Petra Bordfeld

Auch wenn sich der Vorhang für die Premiere erst am 11. August im Eisdorfer Kirchenhaus heben wird, ist das Interesse an „Becky im Wunderland“, dem Stück in zwei Akten, welches nicht „nur“ von der Theater Gruppe St. Georg auf die Bretter gestellt werden, welche die Welt bedeuten, sondern auch aus deren Feder stammt, sehr groß. Das macht der Kartenvorverkauf sehr deutlich.

Wer noch Karten haben möchte, sollte sich schnellstmöglich auf den Weg zum Getränkeinsel Peinemann oder dem Bio-Shop „Bio?Logisch“, Frankfurter Straße 17, machen oder Irmtraut Brakebusch anrufen (Telefon.: 0151/56758503).
Für die August-Aufführungen und das Finale sind nur noch wenige Restkarten im Verkauf, an den übrigen September-Terminen stehen noch ausreichend Kartenkontingente zur Verfügung.

Die Aufführungen im Eisdorfer Kirchenhaus finden an den Samstagen 11. (Premiere) und 25. August sowie am 01. und 22. September 2018 jeweils 19.00 h, statt.

Ergänzend gibt es diesmal zwei Vorstellungen am Freitag, 20.00 h, und zwar am 17. August und 14. September 2018, sowie eine Sonntagsvorstellung am 16. September 2018, um 18.00 h.

Da es wie immer keine nummerierten Plätze gibt, wird frühzeitiges Erscheinen empfohlen. Der Einlass öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn!

Übrigens ist traditionsgemäß wieder der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e. V.“ der Ausrichter, dem der Erlös zu großen Teilen zu Gute kommen wird. Alle Zuschauer tun somit mit dem Kauf einer Eintrittskarte auch ein gutes Werk.

 

Anzeige