Politik / Wirtschaft / Politik

20.06.2018

Gruppe SPD/Grüne traf sich zur Fraktionsklausur


...SPD/Sebastian Hahn

Um einmal außerhalb des politischen Tagesgeschäftes anstehende Themen zu diskutieren traf sich die SPD-Ratsfraktion mit dem Gruppenpartner Bündnis 90/Grüne zu ihrer zweiten Fraktionsklausur in dieser Wahlperiode im Jugendgästehaus. Im Mittelpunkt stand die Entwicklung der Osteroder Ortschaften und die zukünftige Gestaltung der Innenstadt.

Bereits auf der ersten Fraktionsklausur im Herbst vergangenen Jahres hatte die Gruppe die Attraktivität der Ortschaften als wichtiges Thema herausgearbeitet. Seitdem hat eine Arbeitsgruppe, zu der insbesondere die im Rat vertretenen Ortsbürgermeister gehören, eine Liste der in den einzelnen Orten als dringend angesehenen Investitionen zusammengestellt, um daraus eine ortschaftübergreifende Liste als Entscheidungshilfe für den Rat zu entwickeln. Diese Liste wurde nun erneut diskutiert und soll den betroffenen Ortsratsfraktionen zur Abstimmung und anschließenden Weiterbearbeitung in der Stadtratsfraktion übergeben werden.

Bei der Innenstadtgestaltung hat die Gruppe die vom Planungsbüro Puche durchgeführte Zukunftswerkstatt im Rathaus Revue passieren lassen und dabei einige weitere Punkte wie die Entwicklung im Einzelhandel diskutiert. Hier soll als nächstes die schriftliche Dokumentation der Zukunftswerkstatt diskutiert werden, um das weitere Vorgehen wie z.B. den geplanten Gestaltungswettbewerb zu begleiten.

"Solche Treffen außerhalb der Tagesordnung des aktuellen Sitzungsbetriebs sind enorm wichtig, um die große Linie der Kommunalpolitik nicht aus den Augen zu verlieren und sich nicht im Klein-Klein der laufenden Entscheidungen zu verlieren", unterstrich der SPD-Fraktionsvorsitzende Jörg Hüddersen im Nachgang den Sinn solcher Treffen.

 

Anzeige