Regionales / Stadt Osterode / Schwiegershausen

27.04.2018

Chöre und Musikzug fingen in Schwiegershausen den Frühling ein


Der MGV Schwiegershausen richtete das Frühlingskonzert aus, welches vom Gemischten Chor und dem Musikzug überzeugend mitgetragen wurde.

von Petra Bordfeld

Der MGV „Freundschaft“ Schwiegershausen hatte das traditionelle Frühlingskonzert ausgerichtet. Mit auf das von Noten getragene Boot waren der Gemischte Chor Schwiegershausen und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schwiegershausen gestiegen. Vor Anker gingen alle in dem Saal des Gasthauses „OhneSorge“, wo sie von einem Publikum mit wahren Applaustürmen bedacht wurden.

Unter denen, die mit dem wichtigsten Brot der Künstler nicht geizten waren übrigens Ortsbürgermeister Wolfgang Wode, (Sporthallenstraße), Ehrenortsbürgermeister Helmut Kamper und Andrea Strüder, vom Kreischorverband Südniedersachsen.

Zuerst einmal wurden alle von dem ersten Vorsitzenden des MGV, Reinhard Wassmann, aufs herzlichste begrüßt. Er erinnerte daran, dass der Ausrichter Anfang Juni sein 160jähriges Bestehen feiert. Etwas jünger ist der Gemischte Chor, der 2019 sein 100jähriges feiern wird.

Dass beide Chöre trotz ihres fast schon biblischen Alters noch über faszinierendes Stimmvolumen verfügen, machten sie mit ihren Liedbeiträgen deutlich.
Der MGV präsentierte unter Leitung von Svetlana Gauks ein Festlied aus Österreich ebenso überzeugend, wie französische Volkslieder und Gerhard Rabes „Abend wird es wieder“. Während da besonders dem Mundharmonikaspieler Dieter Mönnich gelauscht wurde, stachen alle mit in See, als das gleichnamige Lied von „Santiano“ angestimmt wurde.

Der Gemischte Chor entführte unter Leitung von Dieter Sadlik in die plattdütsche Sprache, wusste aber ebenso überzeugend Lieder von Reinhard Mey, Udo Jürgens und Eton John zu präsentieren.

Ohne Worte, dafür aber mit Instrumenten, ließ der Musikzug den Zauber der Melodien wirken. Unter Leitung von Wolfgang Wode (Wulftnerstraße) traten sie eine Reise durch die große von Instrumenten getragenen Musikwelt. Und war keiner zugegen, der diese Rundfahrt nicht mit antreten wollte.

Viel zu schnell war der Zauber des Frühlings verklungen, aber 2019 wird er wieder zu vernehmen sein.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:





 

Anzeige