Kultur / Vorgemerkt

09.01.2018

Das Inter-KULTUR-Labor in der Stadtbibliothek lädt ein!


Fortbildung „Interkulturelle Pädagogik“ – Eine Qualifizierungsreihe für Lehrkräfte und sozialpädagogische Fachkräfte, sowie Interessierte - Anmeldung bis 15. Januar 2017

(V) Termine: 05. & 06. Februar 2018, 11. & 12. April 2018, 04. & 05. Juni 2018
Es sind noch Plätze frei. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Fortbildung findet jeweils von 9.00-16.30 Uhr in der Stadtbibliothek Osterode am Harz, Scheffelstr. 14, statt.

Dozenten:
Olaf Stuve, Dipl. Soz.: Bildungsreferent und Trainer mit den Schwerpunktthemen geschlechterreflektierte und rassisimuskritische Pädagogik und Bildungsarbeit.
Tanja Chawla, M.Sc., Dipl. SozÖk: Supervisorin, Trainerin, Organisationsentwicklerin für rassisimuskritisches und gendersensibles Lernen, Coaching und Veränderungen von Organisationen

Unter dem Vorzeichen der Migrationsgesellschaft stehen Fragestellungen der Heterogenität und Diversität in der pädagogischen Arbeit mit Schülerinnen und Schülern mehr denn je im Vordergrund. Mit dieser Fortbildungsreihe machen die beiden Dozrenten, Olaf Stuve und Tanja Chawla, ein Angebot, ausgehend von der eigenen Arbeitspraxis, die damit zusammenhängenden konkreten Fragen, Herausforderungen und Potenziale zu reflektieren und die pädagogische Praxis weiter zu entwickeln.

Anmeldungen bis 15. Januar 2018 unter:
Inter-KULTUR-Labor, Corinna Middleton: 0151.62852304 / middleton@osterode.de

 

Anzeige