Politik / Wirtschaft / Bildung / Bildung

04.07.2024

Studienpreise für kreative Köpfe


Baustoffarchiv des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege

Niedersächsische Sparkassenstiftung und VGH Stiftung loben Preise für Denkmalpflege und Archäologie 2025 aus

...Kirsten Karg / Nds. Sparkassenstiftung | VGH Stiftung

Gemeinsam mit Kooperationspartnern schreiben die Niedersächsische Sparkassenstiftung und die VGH Stiftung die Studienpreise für Denkmalpflege und Archäologie 2025 aus. Mit den Preisen werden herausragende Studienarbeiten in den jeweiligen Bereichen ausgezeichnet.

„An den Fachhochschulen und Universitäten entstehen in den Bereichen Archäologie und Denkmalpflege hervorragende Studienarbeiten, die aber oft nur wissenschaftsintern wahr-genommen werden. Mit den Preisen wollen wir dabei unterstützen, diese Schätze zu heben und ihren Nutzen für die Praxis einer breiteren Öffentlichkeit zu erschließen“, erläutert Dr. Johannes Janssen, Stiftungsdirektor der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der VGH Stiftung.

Über die Verleihung beider Preise entscheidet eine Fachjury aus Wissenschaft und Denkmalfachbehörden. Einsendeschluss für die Bewerbungen um die Studienpreise 2025 ist jeweils der 08.11.2024.

Die Gesellschaft für Denkmalpflege in Niedersachsen e. V. und die Architektenkammer Niedersachsen vergeben in Kooperation mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung den mit 2.000 Euro dotierten Studienpreis der Niedersächsischen Sparkassenstiftung für Denkmalpflege 2025. Der Preis wird für herausragende Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten verliehen, die sich auf die niedersächsische Denkmallandschaft beziehen, relevante Themen für die niedersächsische Denkmalpflege und den differenzierten wissenschaftlichen oder konzeptionellen Umgang mit dem hochwertigen Bestand behandeln.

Weitere Informationen sowie die detaillierte Ausschreibung unter www.nsks.de

Die Freunde der Archäologie im Braunschweiger Land e.V., der Freundeskreis für Archäologie in Niedersachsen e.V. und der Niedersächsische Landesverein für Urgeschichte e.V. vergeben in Kooperation mit der VGH Stiftung den mit 2.000 Euro dotierten Studienpreis der VGH Stiftung für Archäologie 2025. Der Preis wird für herausragende Master- und Doktorarbeiten verliehen, die sich der Erforschung der archäologischen Quellen in Niedersachsen widmen resp. sich als überregionale bzw. transnationale Studien in maßgeblichem Umfang auf archäologische Quellen aus Niedersachsen stützen.

Weitere Informationen sowie die detaillierte Ausschreibung unter www.vgh-stiftung.de

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung und die VGH Stiftung, zu deren Förderschwerpunkten die Denkmalpflege bzw. Erhalt, Erforschung und Vermittlung des kulturellen Erbes gehören, ver-leihen die Studienpreise für Denkmalpflege sowie für Archäologie 2025 bereits zum dritten Mal. Christina Krafczyk, Präsidentin des Niedersächsischen Landesamts für Denkmalpflege, unterstreicht die Bedeutung der Preise: „Wir brauchen junge, kreative Köpfe, um das baukulturelle und archäologische Erbe unseres Bundeslandes zu erforschen und in die Zukunft zu führen. Ich freue mich sehr, dass beide Stiftungen mit den Studienpreisen aktuellen Abschlussarbeiten in diesen Themenfeldern Sichtbarkeit verschaffen!“

 

Anzeige