Mich gibts nicht umsonst ;-)

Dieser Artikel gehört zu unserem kostenpflichtigen ET-Plus-Service für angemeldete Benutzer. Wenn Sie über ein Abo verfügen oder den Artikel zum Lesen kaufen möchten, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

 

Politik / Wirtschaft / Bildung / Politik

28.06.2024

SPD-Unterbezirk Göttingen fordert Umdenken bei Helios


Bärbel Diebel-Geries und Jessica Herzberg

Gynäkologie und Geburtshilfe müssen in Herzberg erhalten bleiben

...SPD Göttingen

So solidarisieren sich SPD Frauen mit allen Frauen im Landkreis und fordern den Erhalt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe in der Klinik Herzberg/Osterode.
Private Klinikbetreiber, wie in diesem Fall Helios, verstecken sich gern hinter aus ihrer Sicht notwendigen unternehmerischen Entscheidungen. Hier geht es aber nicht um Betriebswirtschaft und Unternehmenserfolg. Hier geht es um den gesellschaftlichen Anspruch auf einen elementaren Teil der medizinischen Daseinsvorsorge. Geburtshilfe darf nicht Spielball von Zahlenspielen sein, so plausibel diese auch sein mögen.

Der weitere Text wird für nicht eingeloggte Nutzer ohne Abo nicht angezeigt.

 

Anzeige