Meldungen / Städtische Meldung

23.06.2023

Orangene Bank im Osteroder Kurpark aufgestellt


Während des offiziellen Übergabetermins trafen sich Vertreterinnen des Vereins „Frauen für Frauen“, Bürgermeister Jens Augat und Maik Wächter, Geschäftsführer der WIBO sowie Mitarbeitende der Jugendwerkstadt der Stadt Osterode am Harz im Osteroder Kurpark. Die städtische Jugendwerkstatt hat die Bank gebaut

...Stadt Osterode am Harz

Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht uns alle an! Auch deshalb hat die Stadt Osterode am Harz die Idee des Vereins Frauen für Frauen e. V. gerne unterstützt und mit dem Aufstellen einer Orangenen Bank im Kurpark als Teil der UN-Kampagne „Orange the World“ ein deutliches Zeichen gesetzt.

Eigentlich steht der 25. November als „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“ als Symbol und Mahnung im Kalender und vielerorts werden an diesem Tag „Orangene Bänke“ der Öffentlichkeit übergeben. Die erschreckenden Fakten machen allerdings deutlich, warum jetzt und somit frühestmöglich diese Bank aufgestellt wurde. In Deutschland ist jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen, das sind mehr als 12 Millionen Frauen. Alle 45 Minuten wird eine Frau in Deutschland durch ihren Partner gefährlich körperlich verletzt. Jeden dritten Tag tötet ein Mann seine (Ex-)Partnerin.

„Das sind erschreckende Fakten und ich hoffe, dass die erste „Orangene Bank“ in Osterode am Harz diesem wichtigen Thema zukünftig nachhaltige Aufmerksamkeit verschafft“, betonte Bürgermeister Jens Augat während eines offiziellen Termins im Kurpark. „Vielen Dank an den Verein Frauen für Frauen e. V. für die Initiative und das seit Jahren herausragende Engagement im Stadtgebiet.“

 

Anzeige